Fußschwellung und Schmerzen bei Kindern

Symptome

Fußschwellung und Schmerzen bei Kindern: Ursachen (Symptomprüfer)

Fußschwellung und Schmerzen bei Kindern: 382 Ursachen erzeugt:

  1. Periphere Gefäßkrankheit Krankheit der die Beine oder in einigen Fällen die Arme versorgenden Arterien...mehr »
  2. Toxämie/Hypertonie in der Schwangerschaft
  3. Schwangerschaft Der Zustand bei dem ein Fetus von der Empfängnis bis zur Geburt ernährt wird....mehr »
  4. Glomerulonephritis Nierenkrankheit, bei der die Niere Probleme mit der Ausscheidung von Abfallmaterial und überschüssiger Flüssigkeit hat....mehr »
  5. Pathologische Zustände des Fußes Jede Erkrankung, von denen die Füße betroffen sein können....mehr »
  6. Nierenkrebs Krebs in den Geweben der Nieren...mehr »
  7. Juvenile chronische Polyarthritis Bei Kindern und Teenagern auftretende chronische Arthritis...mehr »
  8. Sklerodermie Eine seltene progressive Bindegewebskrankheit mit Verdickung und Verhärtung von Haut und Bindegewebe. Es gibt mehrere Formen von Sklerodermie, von denen einige systemisch sind (innere Organe betreffen)....mehr »
  9. Felsengebirgsfieber Eine von Rickettsia rickettsii verursachte bakterielle Krankheit, die von Zecken übertragen wird. Es kommt zu Fieber und zu einem typischen Ausschlag, und die Krankheit kann bei schweren oder unbehandelten Fällen tödlich sein....mehr »
  10. Gebrochener Fuß Fraktur mindestens eines Fußknochens...mehr »
  11. Fußfraktur Eine Fraktur eines Fußknochens oder mehrerer Fußknochen....mehr »
  12. Das hämolytisch-urämische Syndrom Ein seltener krankhafter Zustand mit akuter Niereninsuffizienz, hämolytischer Anämie und Thrombozytopenie (verringerte Zahl von Blutplättchen). Wird häufig von Infektionen der oberen Atemwege oder infektiösem Durchfall hervorgerufen....mehr »
  13. Primäre pulmonale Hypertonie Primäre pulmonale Hypertonie bezieht sich auf hohen Blutdruck in den Arterien, die ohne erkennbaren Grund Blut in die Lunge transportieren. Der Blutdruck in anderen Teilen des Körpers ist normal oder gelegentlich sogar niedrig....mehr »
  14. Pulmonale Hypertonie
  15. Akromegalie Eine hormonelle Störung, bei der die Hypophyse zu viel Wachstumshormon bildet....mehr »
  16. Gicht Schmerzhafte Gelenke am häufigsten der Großzehe....mehr »
  17. Anaphylaxie Eine seltene, potenziell lebensbedrohliche allergische Reaktion....mehr »
  18. Varizen Vergrößerte Krampfadern, für gewöhnlich in den Beinen....mehr »
  19. Sekundärer Lungenhochdruck
  20. Dilatative Kardiomyopathie Seltene chronische Herzmuskelerkrankung, bei der eine oder beide Herzkammern erweitert sind oder verminderte Kontrahierbarkeit aufweisen....mehr »
  21. Fußverletzung Jede Verletzung des Fußes...mehr »
  22. Fußverstauchung Schädigung von Bändern im Fuß....mehr »
  23. Eosinophile Fasziitis Eine seltene Erkrankung, bei der sich die Haut an den Gliedmaßen schmerzhaft entzündet und ihre Elastizität verliert....mehr »
  24. POEMS Sehr seltene Plasmazellerkrankung....mehr »
  25. Bakterielle Entzündung der Herzinnenhaut Infektion und Entzündung der inneren Herzstrukturen, meist der Herzklappen, werden von Bakterien verursacht....mehr »
  26. Fußgeschwür Eine Hautulzeration am Fuß....mehr »
  27. Angeborenes hämolytisch-urämisches-Syndrom
  28. Idiopathisches Ödem Eine Erkrankung mit Salzretention nicht als Folge einer Herz-, Nieren- oder Leberinsuffizienz....mehr »
  29. Kohler-Krankheit Eine seltene Erkrankung, bei welcher der Fuß wund wird, anschwillt und aufgrund einer Schädigung des Mittelfußknochens (Os naviculare) Gehbeschwerden vorhanden sind. Die Ursache ist unbekannt....mehr »
  30. POEMS-Syndrom Eine sehr seltene Krankheit mit weitreichenden Auswirkungen auf den Körper: P - Polyneuropathie, O -Organopathie, E - Endokrinopathie, M - monoklonale Gammopathie, S - Hautveränderungen....mehr »
  31. Hereditäres Angioödem Eine vererbte Erkrankung, bei der eine Blockade in einem Lymphgefäß oder in einer Blutvene eine vorübergehende Schwellung betroffener Körperteile verursacht, gelegentlich auch der Organe....mehr »
  32. Idiopathische pulmonale Hypertonie Eine seltene Krankheit, bei der die Sklerose der Lungenarterien Zyanose, Polyzythämie und Herzinsuffizienz verursacht....mehr »
  33. Young-Simpson-Syndrom Eine Krankheit, die vorwiegend von geistiger Retardierung und physischen Anzeichen einer Hypothyreose geprägt ist....mehr »
  34. Hämoglobin S/Hämoglobin Lepore, Boston
  35. Nierenkrebs, familiengebunden Eine genetische Form von Nierenkrebs, die tendenziell familiär auftritt....mehr »
  36. Familiäres Nierenzellkarzinom Eine genetisch bedingte Form von Nierenkrebs, die sich in der Auskleidung der Tubuli in den Nieren entwickelt und tendenziell familiär auftritt....mehr »
  37. Subpulmonale Stenose Eine Verengung in der Arterie, in der Blut von der rechten Herzkammer in die Lunge strömt, um dort Sauerstoff aufzunehmen. Die Schwere der Symptome wird vom Grad der Verengung bestimmt....mehr »
  38. Kardiale Fehlbildung
  39. Kardiale valvuläre Dysplasie, x-chromosomal
  40. Erworbenes Angioödem
  41. Hereditäres Angioödem, Typ 1
  42. Hereditäres Angioödem, Typ 2
  43. Hereditäres Angioödem, Typ III
  44. Erworbenes Angioödem, Typ 1
  45. Erworbenes Angioödem, Typ 2
  46. Syndrom der brennenden Füße
  47. Alpor- Syndrom - Intelligenzminderung - Hypoplasie des Mittelgesichts - Elliptozytose
  48. Alport Syndrom mit Makrothrombozytopenie Ein seltenes vererbtes Syndrom, das von progressiver Nierenschädigung und Schwerhörigkeit sowie Makrothrombozytopenie geprägt ist....mehr »
  49. Chronische myeloproliferative Erkrankungen
  50. Immunoglobulin-Amyloidose
  51. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Phosphor
  52. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Halide
  53. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Mangan
  54. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Kadmium
  55. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Lanthanide
  56. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Arsen
  57. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Hafnium
  58. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Borane
  59. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Zinn
  60. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Germanium
  61. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Niobium
  62. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Wismut
  63. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Beryllium
  64. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Tellur
  65. Lebertoxizität
  66. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Blei
  67. Metal-induzierter Leberschaden
  68. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Nickel
  69. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Barium
  70. Infektiöse Endokarditis Infektion und Entzündung der inneren Herzschichten, vor allem der Klappen. In der Regel bakteriell. Geht mit einem hohen Mortalitätsrisiko einher....mehr »
  71. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Kupfer
  72. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Eisen
  73. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Thallium
  74. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Selen
  75. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Chrom
  76. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Molybdän
  77. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Hydrazine
  78. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Antimon
  79. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Rifampicin
  80. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden - Isoniazid
  81. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antihypertensiva
  82. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden - Anabolisches C-17
  83. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Tuberkulostatika
  84. Berufsbedingter Leberschaden - Polychlorierte Biphenyle
  85. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - Thioxanthen
  86. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden - Zykloserin
  87. Berufsbedingter Leberschaden - Phosphor
  88. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Ochratoxin
  89. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - Phenothiazine
  90. Berufsbedingter Leberschaden - 1,1,1-Tetrachlorethan
  91. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Anabolisches C-17
  92. Berufsbedingter Leberschaden - 1,1,2-Tetrachlorethan
  93. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - Metronidazol
  94. Durch ein Antiepileptikum induzierter Leberschaden - Mephenytoin
  95. Durch ein Antiepileptikum induzierter Leberschaden - Phenytoin
  96. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Erythromycinestolat
  97. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - 8-Hydroxychinolon
  98. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Rubratoxin
  99. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Colchicin
  100. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - Monoaminoxidaseinhibitoren
  101. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden
  102. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Pyrrolidizin
  103. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Vidarabin
  104. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Erythromycinethylsuccinat
  105. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Halothan
  106. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Cimetidin
  107. Durch ein Virostatikum induzierter Leberschaden - Vidarabin
  108. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Valproinsäure
  109. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Sterigmatocystin
  110. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Indomethacin
  111. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Endokriner Wirkstoff
  112. Berufsbedingter Leberschaden - 2-Nitropropan
  113. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Cytarabin
  114. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Ether
  115. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Sulindac
  116. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Clindamycin
  117. Berufsbedingter Leberschaden - Kadmium
  118. Berufsbedingter Leberschaden - Aliphatische Amine
  119. Berufsbedingter Leberschaden - 1,2-Dichlorethan
  120. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Ranitidin
  121. Durch ein Virostatikum induzierter Leberschaden
  122. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Penicillin
  123. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden - 5-Fluorcytosin
  124. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Luteoskyrine
  125. Berufsbedingter Leberschaden - Bromid
  126. Berufsbedingter Leberschaden - Kohlenstoffdisulfid
  127. Berufsbedingter Leberschaden - Naphthalen
  128. Berufsbedingter Leberschaden - Alkohol
  129. Durch ein Virostatikum induzierter Leberschaden - Cytarabin
  130. Berufsbedingter Leberschaden - Amylacetat
  131. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Diflunisal
  132. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Salicylat
  133. Berufsbedingter Leberschaden - Arsen
  134. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Dantrolen
  135. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Vitamin A
  136. Berufsbedingter Leberschaden - Phthalsäureanhydrid
  137. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Chloramphenicol
  138. Berufsbedingter Leberschaden - N-N-Dimethylacetamid
  139. Berufsbedingter Leberschaden - Benzol
  140. Durch ein Antimetazoikum induzierter Leberschaden - Amodiaquin
  141. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylendiamin
  142. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Disulfiram
  143. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Amphotericin
  144. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Benzodiazepin
  145. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Ether
  146. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Fenoprofen
  147. Berufsbedingter Leberschaden - Kohlenstofftetrachlorid
  148. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden - Saramycetin
  149. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Tetracyclin
  150. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Tanninsäure
  151. Berufsbedingter Leberschaden - Stibin
  152. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylendibromid
  153. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Diuretika
  154. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden - Steroide
  155. Berufsbedingter Leberschaden - Ethanolamine
  156. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Novobiocin
  157. Berufsbedingter Leberschaden - Chlorierte Naphthalene
  158. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Gerinnungshemmer
  159. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Bor
  160. Berufsbedingter Leberschaden - Zinn
  161. Berufsbedingter Leberschaden - Wasserstoffzyanid
  162. Berufsbedingter Leberschaden - Methylacetat
  163. Berufsbedingter Leberschaden - Germanium
  164. Berufsbedingter Leberschaden - Bor
  165. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Xenylamin
  166. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Chloroform
  167. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Ketoconazol
  168. Berufsbedingter Leberschaden - Chlorierte Benzole
  169. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Thioxanthen
  170. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Cyclopropan
  171. Berufsbedingter Leberschaden - Aromatische halogenierte Kohlenwasserstoffe
  172. Berufsbedingter Leberschaden - Methylenchlorid
  173. Berufsbedingter Leberschaden - Alizyklische Kohlenwasserstoffe
  174. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Naproxen
  175. Berufsbedingter Leberschaden - Aliphatische Kohlenwasserstoffe
  176. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Cephalosporin
  177. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Steroide
  178. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden -Wandelröschen
  179. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antineoplastika
  180. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antihyperlipidämika
  181. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden- Orale Empfängnisverhütungsmittel
  182. Berufsbedingter Leberschaden - Phosphin
  183. Berufsbedingter Leberschaden - Chloropren
  184. Durch ein Virostatikum induzierter Leberschaden - Xenylamin
  185. Medikamenten-induzierter Leberschaden- Sulfone
  186. Berufsbedingter Leberschaden - Wismut
  187. Berufsbedingter Leberschaden - Beta-Propiolacton
  188. Berufsbedingter Leberschaden - Toluol
  189. Berufsbedingter Leberschaden - Methylbromid
  190. Berufsbedingter Leberschaden - N-Butylacetat
  191. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Phenothiazine
  192. Berufsbedingter Leberschaden - Tetrachlorethan
  193. Berufsbedingter Leberschaden - N,N-Dimethylformamid
  194. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylenoxid
  195. Durch ein Antiepileptikum induzierter Leberschaden - Valproinsäure
  196. Berufsbedingter Leberschaden - Uran
  197. Durch ein Antiepileptikum induzierter Leberschaden
  198. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Chinolon
  199. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Nitrofuran
  200. Berufsbedingter Leberschaden - Beryllium
  201. Berufsbedingter Leberschaden - Ionisierende Strahlung
  202. Berufsbedingter Leberschaden - Borhydride
  203. Berufsbedingter Leberschaden - Vinylchlorid
  204. Berufsbedingter Leberschaden - Propylendichlorid
  205. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Griseofulvin
  206. Berufsbedingter Leberschaden - Aliphatische hydrogenierte Kohlenwasserstoffe
  207. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Quecksilber
  208. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylsalicylat
  209. Berufsbedingter Leberschaden - Dinitrophenol
  210. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden
  211. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden
  212. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Spectinomycin
  213. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Zoxazolamin
  214. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - Carbarson
  215. Berufsbedingter Leberschaden - Dimethylsulfat
  216. Berufsbedingter Leberschaden - Acrylonitril
  217. Medikamenten-induzierter Leberschaden - BAL (British anti-Lewisite)-Penicillamin
  218. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden- Thyreostatika
  219. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden - Rifampicin
  220. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Phenylbutazon
  221. Berufsbedingter Leberschaden - Nitrophenol
  222. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Monoaminoxidase-Hemmer
  223. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Telithromycin
  224. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Methoxyfluran
  225. Berufsbedingter Leberschaden - Hydrazin und Derivate
  226. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Aflatoxin
  227. Berufsbedingter Leberschaden - Bipyridyl-Pestizide
  228. Berufsbedingter Leberschaden - Tetrachlorethylen
  229. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Thorotrast
  230. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Stickstoffoxid
  231. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Thyreostatika
  232. Berufsbedingter Leberschaden - Trichlorethylen
  233. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Muskatnuss
  234. Berufsbedingter Leberschaden - Thalliumsulfat-Pestizide
  235. Medikamenten-induzierter Leberschaden - psychotrope Wirkstoff
  236. Berufsbedingter Leberschaden - Dimethylnitrosamin
  237. Berufsbedingter Leberschaden - Polybromierte Biphenyle
  238. Berufsbedingter Leberschaden - Chlordiphenyle und Derivative
  239. Berufsbedingter Leberschaden - N-Nitrosodimethylamin
  240. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Cyclochlorotin
  241. Berufsbedingter Leberschaden - Styrol/Ethylbenzol
  242. Berufsbedingter Leberschaden - Tetramethylthiuramdisulfid
  243. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Erythromycinestolat
  244. Berufsbedingter Leberschaden - Trinitrotoluol
  245. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - trizyklisches Antidepressivum
  246. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Erythromycinethylsuccinat
  247. Berufsbedingter Leberschaden - 2-Acetylaminofluoren
  248. Berufsbedingter Leberschaden - Karbolsäuren und -anhydride
  249. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - Butyrophenon
  250. Berufsbedingter Leberschaden - Pikrinsäure
  251. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden
  252. Medikamenten-induzierter Leberschaden - p-Aminosalicylsäure
  253. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden
  254. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Iodid-Ion
  255. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Halothan
  256. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Ethionamid
  257. Berufsbedingter Leberschaden - 4-Dimethylaminoazobenzol
  258. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Phenobarbital
  259. Medikamenten-induzierter Leberschaden- Clindamycin
  260. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Kobalt
  261. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden
  262. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antianginale Wirkstoffe
  263. Berufsbedingter Leberschaden - Nickel
  264. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Rifampicin
  265. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Gold
  266. Berufsbedingter Leberschaden - Acetate
  267. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Betäubungsmittel
  268. Berufsbedingter Leberschaden - 1,2-Dibromethan
  269. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Chloramphenicol
  270. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden - Tamoxifen
  271. Durch ein Antimetazoikum induzierter Leberschaden
  272. Medikamenten-induzierter Leberschaden - 5-Fluorocytosin
  273. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Penicillin
  274. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden - Amphotericin
  275. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Sulfonamid
  276. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antibiotika
  277. Berufsbedingter Leberschaden - 3,3-Dichlorbenzidin
  278. Berufsbedingter Leberschaden - n-Heptan
  279. Berufsbedingter Leberschaden - Aromatische Amine
  280. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Virostatikum
  281. Berufsbedingter Leberschaden - Arsin
  282. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden- Glukokortikoide
  283. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antimykotika
  284. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylendichlorid
  285. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Ibuprofen
  286. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Isoniazid
  287. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylacetat
  288. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Tamoxifen
  289. Berufsbedingter Leberschaden - Methylendianilin
  290. Berufsbedingter Leberschaden - Phenol
  291. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Cycloserin
  292. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Saramycetin
  293. Berufsbedingter Leberschaden - Allylalkohol
  294. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Chloroform
  295. Berufsbedingter Leberschaden - Mercaptane
  296. Berufsbedingter Leberschaden - Kresol
  297. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Cyclopropan
  298. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden - Ketoconazol
  299. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Tetracyclin
  300. Berufsbedingter Leberschaden - Kupfer
  301. Berufsbedingter Leberschaden - Diphenyl
  302. Berufsbedingter Leberschaden - Acetonitril
  303. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Idoxuridin
  304. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Novobiocin
  305. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Cephalosporin
  306. Berufsbedingter Leberschaden - Naphthol
  307. Berufsbedingter Leberschaden - Eisen
  308. Durch ein Antimetazoikum induzierter Leberschaden - Hycanthon
  309. Berufsbedingter Leberschaden - Thallium
  310. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Glukokortikoide
  311. Berufsbedingter Leberschaden - Selen
  312. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylalkohol
  313. Berufsbedingter Leberschaden - Kepon-Pestizide
  314. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden - Orale Hypoglykämika
  315. Berufsbedingter Leberschaden - Chrom
  316. Berufsbedingter Leberschaden - Pyridin
  317. Berufsbedingter Leberschaden - Methylchlorid
  318. Berufsbedingter Leberschaden - Benzylchlorid
  319. Durch ein Virostatikum induzierter Leberschaden - Idoxuridin
  320. Medikamenten-induzierter Leberschaden- Chinolon
  321. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Ngaione
  322. Berufsbedingter Leberschaden - Carbonyle (Metall)
  323. Berufsbedingter Leberschaden - Dinitrobenzol
  324. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Albitocin
  325. Berufsbedingter Leberschaden - Nitromethan
  326. Berufsbedingter Leberschaden - Xylol
  327. Berufsbedingter Leberschaden - Chloroform
  328. Berufsbedingter Leberschaden - Wasserstoffbromide
  329. Berufsbedingter Leberschaden - Cyclopropan
  330. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Mephenytoin
  331. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Sulfone
  332. Berufsbedingter Leberschaden - Nitrile
  333. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Allopurinol
  334. Durch ein Antiepileptikum induzierter Leberschaden - Phenobarbital
  335. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Phenytoin
  336. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden
  337. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden - Griseofulvin
  338. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylether
  339. Medikamenten-induzierter Leberschaden- Spectinomycin
  340. Berufsbedingter Leberschaden - Aromatische Kohlenwasserstoffe
  341. Berufsbedingter Leberschaden - Nitroparaffine
  342. Berufsbedingter Leberschaden - Nitrobenzol
  343. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antiarrhythmika
  344. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden - p-Aminosalicylsäure
  345. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Orale Hypoglykämika
  346. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden - Ethionamid
  347. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - Mepacrin
  348. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - Thiabendazol
  349. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Nitrofuran
  350. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Cycasin
  351. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Telithromycin
  352. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Safrol
  353. Berufsbedingter Leberschaden - Pyrogallol
  354. Berufsbedingter Leberschaden - N-Propylacetat
  355. Medikamenten-induzierter Leberschaden - trizyklisches Antidepressivum
  356. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Methoxyfluran
  357. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - Emetin
  358. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Indospicin
  359. Berufsbedingter Leberschaden - Thoriumdioxid
  360. Berufsbedingter Leberschaden - Dibromchlorpropan
  361. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Icterogenin
  362. Berufsbedingter Leberschaden - Tetryl
  363. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Butyrophenon
  364. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Stickstoffoxid
  365. Berufsbedingter Leberschaden - Terpentin
  366. Berufsbedingter Leberschaden - Ganzkörpervibration
  367. Berufsbedingter Leberschaden - Dinitrotoluol
  368. Berufsbedingter Leberschaden - Isopropylacetat
  369. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - Benzodiazepin
  370. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antikonvulsiva
  371. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylenchlorhydrin
  372. Pulmonale hypoxische Hypertonie Pulmonale hypoxische Hypertonie ist von Bluthochdruck und niedrigen Sauerstoffkonzentrationen gekennzeichnet, die durch Verengung der zur Lunge führenden Blutgefäße verursacht werden....mehr »
  373. Familiär auftretende pulmonale arterielle Hypertonie
  374. Pulmonale thromboembolische Hypertonie Pulmonale thromboembolische Hypertonie bezieht sich auf Bluthochdruck in den Blutgefäßen, die Blut in die Lunge transportieren. Ursache ist ein Blutgerinnsel in einem dieser Blutgefäße. Der Blutdruck in anderen Teilen des Körpers ist normal oder gelegentlich sogar niedrig....mehr »
  375. Kardiomyopathie - Hörverlust, Typ t RNA-Lysingenmutation
  376. Fechtner-Syndrom Eine seltene Krankheit mit Vorhandensein großer Thrombozyten, Nierenentzündung, Taubheit und anomalen Leukozyten....mehr »
  377. Lymphödem-Distichiasis-Syndrom Eine seltene genetisch bedingte Anomalie mit Lymphödem und einer doppelten Wimpernreihe und weiteren Auffälligkeiten....mehr »
  378. HUS-Syndrom ohne Durchfall (D-Typ)
  379. Sympathisches Reflexdystrophie-Syndrom Eine Krankheit, bei der Schmerzen und eine Einschränkung des Bewegungsumfangs der Schulter und der Hand des betroffenen Arms vorliegen....mehr »
  380. Sklerodermie, systemisch
  381. Systemische juvenile rheumatoide Arthritis Ausbruch von JRA mit Fieber und systemischen Symptomen...mehr »
  382. Nifedipin -- Teratogenes Agens

Symptom Informationen

  • Wahrnehmungen...Schmerz ist ein zweifellos wichtiges sensorisches Symptom. Leichtere ungewöhnliche Sinneswahrnehmungen ... mehr »
  • Müdigkeit...Erschöpfung (Fatigue) bedeutet einen Mangel an Energie oder Kraft und ist ein sehr häufiges Symptom. ... mehr »
  • Schwächlichkeit...Schwäche ist ein ungenaues medizinisches Symptom. Es kann damit eine Muskelschwäche einer Körperregion ... mehr »
  • Veränderungen der Hautfarbe...Veränderungen der Hautfarbe können auf verschiedene Störungen oder Erkrankungen hindeuten. Wenn die Haut ... mehr »
  • Bauchschmerzen...Ursachen für Bauch bzw. Abdominalschmerzen reichen von sehr schweren lebensbedrohlichen Erkrankungen ... mehr »
  • Durchfall...Durchfall bzw. Diarrhö ist ein sehr häufiges Symptom. Jeder leidet irgendwann an einem plötzlichen Anfall ... mehr »
  • Müdigkeit...Müdigkeit kann einfach ein Resultat eines sehr arbeitsreichen Lebensweise oder das Symptom einer ernsten ... mehr »
  • Erbrechen...Beim Erbrechen wird der Mageninhalt aus dem Mund ausgeschieden. Erbrechen ist nicht dasselbe wie Regurgitation ... mehr »
  • Übelkeit...Das unangenehme Gefühl der Übelkeit ist Jedem bekannt. Es tritt oft zusammen mit Erbrechen auf bzw. geht ... mehr »
  • Vergrößerte Leber...Eine Leberschwellung ist ein Symptom vieler möglicher Störungen und erfordert eine umgehende ärztliche ... mehr »

Symptomprüfer: Fußschwellung, Schmerzen bei Kindern

Grenzen Sie Ihre Suche ein: Fügen Sie ein Symptom hinzu. Ein zweites Symptom hinzufügen um die Möglichkeiten einzugrenzen, wenn zu viele Ursachen aufgeführt werden, oder treffen Sie eine Auswahl aus ...:

Fußschwellung, Schmerzen bei Kindern UND:





Erweitern Sie Ihre Suche: Entfernen Sie ein Symptom

Entfernen Sie ein Symptom, um die Liste der möchen Diagnosen zu erweitern, indem Sie aus Folgenden auswäen


Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.