Sprechsymptome bei Frauen

Sprechsymptome bei Frauen: Ursachen (Symptomprüfer)

Sprechsymptome bei Frauen: 1419 Ursachen erzeugt:

  1. Die Subarachnoidalblutung Gehirnblutung im subarachnoidalen Bereich....mehr »
  2. Fungale Meningitis Pilzmeningitis ist eine Infektion, die Schwellung und Reizung des das Gehirn umgebenden Gewebes und des Rückenmarks verursacht. Tritt üblicherweise bei Personen auf, deren geschwächtes Immunsystem keine Infektionen abwehren kann. Die Krankheit tritt nur gelegentlich auf, kann aber sehr schwer wiegend sein....mehr »
  3. Leimohr Flüssigkeitsansammlung im Mittelohr...mehr »
  4. Die Neurofibromatose (Typ 2) genetisch bedingte Störung führt häufig zu Nerventumoren....mehr »
  5. Subarachnoide Blutung Eine Auffälligkeit, bei der eine Blutung in den subarachnoidalen Raum vorliegt....mehr »
  6. Nager-Syndrom Ein Syndrom mit angeborenem Defekt...mehr »
  7. Neurofibromatose Typ II
  8. Möbius-Sequenz Ein seltener genetischer Defekt, der von einer Gesichtslähmung infolge von Problemen mit der Entwicklung des 6. und 7. Hirnnervs geprägt ist....mehr »
  9. Rapp-Hodgkin-Syndrom Eine seltene genetische multisystemische Krankheit mit Anomalien der Haut, Zähne, Haare und/oder Nägel, verminderter Fähigkeit zur Schweißproduktion und Lippen-/Gaumenspalte....mehr »
  10. Carpenter-Syndrom Eine seltene genetisch bedingte Anomalie, die von einem vorzeitigen Verschluss der Schädelknochen, kraniofazialen Anomalien, Herzdefekten Wachstumsretardierung und sonstigen Auffälligkeiten geprägt ist....mehr »

Weitere ausgeschlossene Ursachen: 10 ursachen des Geschlechts ausgeschlossen: Siehe die vollständige Liste

Symptomprüfer: Sprechsymptome bei Frauen

Grenzen Sie Ihre Suche ein: Fügen Sie ein Symptom hinzu. Ein zweites Symptom hinzufügen um die Möglichkeiten einzugrenzen, wenn zu viele Ursachen aufgeführt werden, oder treffen Sie eine Auswahl aus ...:

Sprechsymptome bei Frauen UND:





Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.