Weinendes Kleinkind

Weinendes Kleinkind: Einleitung

Säuglinge und kleine Kinder weinen aus verschiedenen einfachen Gründen (weil sie müde, durstig, hungrig, einsam oder ängstlich sind, weil die Windel voll ist, etc.), aber Weinen kann auch ein Symptom für verschiedene medizinische Anomalien sein. Auch selteneres oder abgeschwächtes Weinen kann ein Symptom verschiedener Probleme sein. Ungewöhnliches, übermäßiges oder verändertes Weinen bei einem Säugling ist ein schwer wiegendes Symptom, das umgehend von einem Arzt abgeklärt werden sollte.

In Bezug auf übermäßiges Weinen bei einem Erwachsenen bzw. nicht bei einem Säugling vgl. das Stichwort Weinen.

Weinendes Kleinkind: Ursachen

Einige der möglichen Ursachen können sein:

Weinendes Kleinkind: Symptomkategorien

Andere Arten von diesem Symptom:

Weinendes Kleinkind: Andere Symptome

Ähnliche oder assoziierten Symptome sind:

Weinendes Kleinkind: Ursachen (Symptomprüfer)

Weinendes Kleinkind: 64 Ursachen erzeugt:

  1. Schmerzen Ein Gefühl des Leidens, der Qual und des Elends, das durch Stimulation von Schmerzfasern im Nervensystem hervorgerufen wird....mehr »
  2. Zahnen Zustand, wenn ein Säugling einen neuen Zahn bekommt....mehr »
  3. Säuglingskolik Anhaltendes Schreien bei einem Säugling ohne erkennbare Ursache....mehr »
  4. Grippaler Infekt
  5. Fieber Anstieg der Körpertemperatur über die normalen 37 Grad Celsius....mehr »
  6. Ohrenweh Schmerzen im Ohr, die als "Otalgie" bezeichnet werden....mehr »
  7. Ohrinfektion
  8. Meningitis Gefährliche Infektion der Membrane, die das Gehirn umgeben....mehr »
  9. Kolik Schmerzhafte Unterbauchspasmen....mehr »
  10. Windeldermatitis Roter Hautausschlag im Windelbereich von Säuglingen...mehr »

Symptom Informationen

  • Starker Hunger...Verzehr übermäßiger Mengen von Nahrungsmitteln wird als "Polyphagie" (oder "Hyperphagie") bezeichnet ... mehr »
  • Schmerzen...Es gibt viele Arten von Schmerzen, und Schmerz kann an vielen Stellen auftreten. Durch Schmerzen teilt ... mehr »
  • Symptome beim Säugling...Bei Säuglingen können verschiedene Symptome als Folge medizinischer Probleme auftreten. Bei Symptomen ... mehr »
  • Durst...Starker Durst als Symptom ist meist von zwei weiteren Faktoren begleitet: Der Aufnahme von großen Mengen ... mehr »
  • Müdigkeit...Müdigkeit kann einfach ein Resultat eines sehr arbeitsreichen Lebensweise oder das Symptom einer ernsten ... mehr »
  • Schmerzen...Für eine ausführliche Analyse möglicher pathologischer Zustände, die Schmerzen hervorrufen, sie Schmerz als Symptom. ... mehr »
  • Zahnen...Zahnen bei Kindern ist ein gewissermaßen kontroverses Thema. Viele Eltern führen zahlreiche Symptome auf das Zahnen zurück, z. B. Fieber, laufende Nase ... mehr »
  • Säuglingskolik...Übermäßiges Weinen bei einem Säugling ohne erkennbare Ursache. Koliksymptome beginnen meist einige Wochen nach der Geburt und verschwinden wieder bis etwa ... mehr »
  • Grippaler Infekt...Fast jeder kennt die Symptome einer beginnenden Erkältung, z. B. Halsschmerzen, laufende Nase, Niesen oder tränende Augen. Erkältungen sind sehr häufig ... mehr »
  • Fieber...Ein Anstieg der Körpertemperatur auf einen Bereich über dem Normalwert. In der Regel erhöht sich die Körpertemperatur als Reaktion auf Infektionen, die ... mehr »

Weinendes Kleinkind: Kategorien

Allgemeine Symptom Kategorien in Bezug auf dieses Symptom sind:

Symptomprüfer: Weinendes Kleinkind

Grenzen Sie Ihre Suche ein: Fügen Sie ein Symptom hinzu. Ein zweites Symptom hinzufügen um die Möglichkeiten einzugrenzen, wenn zu viele Ursachen aufgeführt werden, oder treffen Sie eine Auswahl aus ...:

Weinendes Kleinkind UND:

Ursachen: Allergien, Vergiftungen oder Chemikalien

Ursachen im Zusammenhang mit Allergien, Gifte oder Chemikalien können gehören:

Ursachen: Fehldiagnostiziert Krankheiten

Einige der Ursachen, die diagnostiziert werden können gehören:

Ursachen: Gefährliche Krankheiten

Einige möglicherweise gefährliche Ursachen können sein:





Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.