Veränderung der Harnfarbe

Veränderung der Harnfarbe: Ursachen (Symptomprüfer)

Veränderung der Harnfarbe: 391 Ursachen erzeugt:

  1. Dehydratation Flüssigkeitsverlust im Körper....mehr »
  2. Ikterus Gallen- oder Leberproblem als Ursache für gelbes Aussehen....mehr »
  3. Hämoglobinurie
  4. Myoglobinurie Myoglobin (Muskelprotein) im Urin. Die Ursache ist häufig ein Abbau von Muskelgewebe aus unterschiedlichen Gründen, beispielsweise durch bestimmte Medikamente, Stoffwechselstörungen und Trauma....mehr »
  5. Porphyrie Eine Gruppe von Krankheiten, bei denen zu viel Porphyrin bzw. dessen Vorstufen gebildet wird, was die Haut und/oder das Nervensystem beeinträchtigt....mehr »
  6. Akute intermittierende Porphyrie Eine seltene Stoffwechselstörung, bei der ein Mangel des Enzyms Porphobilinogendesaminase vorliegt und sich Porphyrine oder ihre Vorstufen im Körper ansammeln. Die Symptome können durch Anwendung bestimmter Arzneimittel oder den Verzehr bestimmter Nahrungsmittel ausgelöst werden....mehr »
  7. Obstruktiver Ikterus Pathologischer Zustand mit einer Blockade des Abflusses von Gallenflüssigkeit aus der Leber als Ursache für überschüssige Abbauprodukte der Gallenflüssigkeit im Blut und unvollständiger Gallenausscheidung aus dem Körper....mehr »
  8. Alkaptonurie Eine seltene Krankheit, bei der die anomale Ansammlung einer bestimmten Säure (Homogentisinsäure) im Körper Schädigungen im Bindegewebe und in den Knochen hervorruft. Die Gewebe verfärben sich dadurch dunkel bzw. bläulich....mehr »
  9. Rhabdomyolyse Skelettmuskelverletzung oder -tod, wodurch Muskelfasern in das Blut abgegeben werden....mehr »
  10. Methämoglobinämie Die Anwesenheit von Methämoglobin im Blut einer Person...mehr »

Symptomprüfer: Veränderung der Harnfarbe

Grenzen Sie Ihre Suche ein: Fügen Sie ein Symptom hinzu. Ein zweites Symptom hinzufügen um die Möglichkeiten einzugrenzen, wenn zu viele Ursachen aufgeführt werden, oder treffen Sie eine Auswahl aus ...:

Veränderung der Harnfarbe UND:





Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.