Neurologische Erkrankungen

Neurologische Erkrankungen: Ursachen (Symptomprüfer)

Neurologische Erkrankungen: 31 Ursachen erzeugt:

  1. Kopfverletzung Eine Verletzung des Kopfes...mehr »
  2. Subdurales Hämatom Art der Gehirnblutung...mehr »
  3. Epidurales Hämatom Blutung im Schädel außerhalb des Gehirns....mehr »
  4. Die Subarachnoidalblutung Gehirnblutung im subarachnoidalen Bereich....mehr »
  5. Wernicke-Enzephalopathie Pathologischer Zustand des Gehirns mit verschiedenen Auswirkungen...mehr »
  6. Hydrozephalus Eine seltene krankhafte Veränderung, bei welcher der normale Liquorfluss aufgrund dilatierter Hirnventrikel behindert ist, was dazu führt, dass sich der Liquor im Schädel ansammelt und sich deshalb der Hirndruck erhöht....mehr »
  7. Alkoholvergiftung Übermäßiger Genuss von Alkohol....mehr »
  8. Unerwünschte Nebenwirkung Eine Reaktion, die unerwartet ist und den Patienten negativ beeinflusst....mehr »
  9. Epilepsie Pathologischer Zustand des Gehirns als Ursache für Krampfanfälle oder Krämpfe....mehr »
  10. Enzephalitis Gefährliche Infektion des Gehirns...mehr »
  11. Hirnabszess Eiteransammlung zu einem Abszess auf dem Gehirn...mehr »
  12. Fetales Alkoholsyndrom Ein Muster aus geistigen und körperlichen Geburtsfehlern infolge übermäßigen Alkoholkonsums während der Schwangerschaft. Umfang und Schweregrad der Symptome können stark variieren....mehr »
  13. Schlaganfall Blutung oder Blutgerinnsel als Ursache für schwere Gehirnerkrankung....mehr »
  14. Aneurysma gefährliche Ausweitung eines geschwächten Bereichs einer Arterie...mehr »
  15. Korsakow-Psychose Pathologischer Zustand des Gehirns mit fortschreitendem Gedächtnisverlust...mehr »
  16. Meningitis Gefährliche Infektion der Membrane, die das Gehirn umgeben....mehr »
  17. Medulloblastom Eine Form von Gehirntumor....mehr »
  18. Wallenberg-Syndrom Ein seltener neurologischer Defekt, der von einem Schlaganfall (unter Einbeziehung der Kleinhirnarterie) verursacht wird und zu Symptomen wie Gesichtslähmung oder Schwäche auf einer Körperseite führt....mehr »
  19. Aids
  20. Kryptokokkose Eine Pilzinfektion, die von Cryptococcus neoformans verursacht wird und von der in erster Linie das Zentralnervensystem und die Lunge betroffen sind. Patienten mit Immunschwäche wie beispielsweise AIDS-Patienten sind für diese Art von Infektion generell besonders anfällig....mehr »
  21. Guillain-Barré-Syndrom Seltene autoimmune Störung als Ursache für Zerstörung der Nervenfunktion mit folgender Schwäche und Lähmung....mehr »
  22. Motorneuronkrankheiten Jede der verschiedenen Störungen der ""motorischen Neuronen"", die Bewegung steuernde Nerven....mehr »
  23. Mycoplasma pneumoniae bakterielle Atemwegsinfektion...mehr »
  24. Gehirnkrebs Karzinom des Gehirns....mehr »
  25. HIV/Aids HIV ist ein sexuell übertragenes Virus, und AIDS ist die fortschreitende Immunschwäche, die durch das HI-Virus hervorgerufen wird....mehr »
  26. Battaglia Neri-Syndrom Ein sehr seltenes Syndrom, das von geistiger Retardierung, kleinem Kopf, Epilepsie, groben Gesichtszügen und Skelettanomalien geprägt ist. Es sind nur zwei Fälle mit diesem Syndrom bekannt....mehr »
  27. Sauerstoffmangel Sauerstoffmangel im Körpergewebe....mehr »
  28. Aortenaneurysm, thorakal
  29. Schädel-Hirn-Trauma Hirnverletzung durch Trauma oder Unfall....mehr »
  30. Waaler-Aarskog-Syndrom Ein seltener Symptomenkomplex, der sich hauptsächlich als Hydrozephalus und Hochstand des Schulterblatts (Sprengel-Deformität) äußert....mehr »
  31. Wernicke-Korsakoff-Syndrom Eine seltene degenerative Hirnschädigung infolge eines Mangels an Thiamin (Vitamin B1). Chronische Alkoholiker sind besonders anfällig für diesen Defekt....mehr »

Symptomprüfer: Neurologische Erkrankungen

Grenzen Sie Ihre Suche ein: Fügen Sie ein Symptom hinzu. Ein zweites Symptom hinzufügen um die Möglichkeiten einzugrenzen, wenn zu viele Ursachen aufgeführt werden, oder treffen Sie eine Auswahl aus ...:

Neurologische Erkrankungen UND:





Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.