Durchfall

Durchfall: Ursachen (Symptomprüfer)

Durchfall: 2311 Ursachen erzeugt:

  1. Infektiöser Durchfall Infektionen des Verdauungssystems, die Durchfall hervorrufen....mehr »
  2. Reisedurchfall Verschiedene, häufig bei internationaler Reise zugezogene pathologische Zustände mit Durchfall....mehr »
  3. Lebensmittelvergiftung Vergiftung durch eine Substanz oder einen Mikroorganismus in der Nahrung....mehr »
  4. Infektion mit Capillaria philippiensis
  5. Giardia übertragbare parasitäre Infektion des Magen-Darm-Trakts...mehr »
  6. Kryptosporidiose Ansteckende parasitäre Infektion der Verdauungswege....mehr »
  7. Stress Emotionaler Stress (manchmal auch als physischer [S3]Stress bezeichnet)....mehr »
  8. Ohrinfektion
  9. Gastroenteritis Akute Magen- oder Darmentzündung...mehr »
  10. Virale Gastroenteritis Virus als Ursache für Brechdurchfall des Magen-Darm-Trakts....mehr »
  11. Amöbenruhr Durch Amöbe verursachte bakterielle Darminfektion und Geschwürbildung....mehr »
  12. Die Bakterienruhr Eine Infektionskrankheit des Darmtraktes, die von Shigella-Bakterien hervorgerufen wird. Die Krankheit kann vor allem bei Kindern schwer, in einigen Fällen aber auch asymptomatisch sein. Die Übertragung erfolgt durch fäkal-oralen Kontakt....mehr »
  13. Kolitis Entzündung des Darms...mehr »
  14. Campylobacter- Lebensmittelvergiftung Verbreitete bakterielle Infektion, für gewöhnlich durch Huhn übertragen....mehr »
  15. Salmonellen-induzierte Nahrungsmittelvergiftung Gängige Form von Lebensmittelvergiftung....mehr »
  16. Lebensmittelvergiftung durch E. coli Art der bakteriellen Nahrungsmittelvergiftung...mehr »
  17. Rotavirus Durchfall verursachendes Virus bei Säuglingen....mehr »
  18. Entamoeba histolytica Parasiteninfektion des Verdauungstrakts....mehr »
  19. Trichinose Für gewöhnlich durch Schweine übertragene Wurminfektion...mehr »
  20. Dysenterie Ein allgemeiner Begriff für verschiedene bakterielle Verdauungsstörungen....mehr »
  21. Astrovirus Ein RNA-Virus mit möglicher Wirkung auf das Verdauungssystem...mehr »
  22. Adenoviren Verbreitete Viren als Ursache für grippalen Infekt und verschiedene andere Beschwerden....mehr »
  23. Staphylokokken-induzierte Infektion Jede durch Staphylokokken-Bakterien verursachte Infektion...mehr »
  24. Vibrio parahaemolyticus Bakterien, die häufig Austern und Meeresfrüchte infizieren....mehr »
  25. Yersiniose Eine Krankheit mit infektiösem Durchfall, Enteritis, Ileitis und gelegentlich Septikämie...mehr »
  26. Botulismus-Lebensmittelvergiftung Äußerst gefährliche Nahrungsmittelvergiftung, die medizinische Aufmerksamkeit erfordert, jedoch wegen fehlenden Bauchsymptomen nicht immer erkannt wird....mehr »
  27. Lebensmittelvergiftung durch Clostridium perfringens
  28. Zytomegalie-Virus Eine leicht übertragbare virale Infektion, die häufig vorkommt, allgemein aber asymptomatisch ist, außer bei Säuglingen und Personen mit geschwächtem Immunsystem....mehr »
  29. Pathologische Zustände im Rektalbereich Krankhafte Erscheinungen, von denen das Rektum betroffen ist....mehr »
  30. Verstopfung Erschwerte oder trockene Darmbewegungen....mehr »
  31. Koprostase Stuhlverhaltung (Impaktbildung) von hartem Stuhl im Darm...mehr »
  32. Entzündliche Darmkrankheit Jede Form von pathologischem Zustand des Verdauungstrakts als Folge einer Darmentzündung....mehr »
  33. Crohn-Krankheit
  34. Colitis ulcerosa
  35. Zöliakie Verdauungsunverträglichkeit gegenüber Gluten in der Nahrung....mehr »
  36. Reizdarmsyndrom Krämpfe in der Darmwand...mehr »
  37. Diabetischer Durchfall Durchfall, der bei Diabetikern infolge der diabetesbedingten Schädigung des Verdauungssystems auftritt. Die Schädigung des Verdauungssystems wird durch intestinale Neuropathie (Schädigung von Darmnerven) oder eines übermäßigen Bakterienwachstums oder beides hervorgerufen....mehr »
  38. Lebensmittelunverträglichkeiten Jede Unfähigkeit, bestimmte Nahrungsmittel zu tolerieren....mehr »
  39. Laktoseintoleranz Laktoseunverträglichkeit ist die Unfähigkeit zur Verstoffwechselung von Laktose, eines in Milch und Milchprodukten vorkommenden Zuckers, weil das dazu erforderliche Enzym Laktase im Verdauungssystem fehlt oder seine Verfügbarkeit reduziert ist....mehr »
  40. Sprue Malabsorption-Syndrom (brachliegender Verdauungsprozess)...mehr »
  41. Pathologische Zustände des Pankreas Erkrankungen, die das Pankreas betreffen...mehr »
  42. Kolorektaler Krebs Krebs des Dickdarms (Kolon) oder Rektums....mehr »
  43. Aids
  44. Durchfall Loser oder wässriger Stuhl....mehr »
  45. Zystische Fibrose Zystische Fibrose ist eine vererbte Krankheit der exokrinen (schleimbildenden) Drüsen der Lunge, der Leber, des Pankreas und des Darms, die progressive Behinderungen bis hin zu Multisystemversagen hervorruft....mehr »
  46. Divertikelkrankheit Ausstülpungen der Dickdarmwand (Divertikulose) oder deren Entzündung (Divertikulitis)....mehr »
  47. Norwalk-ähnliche Viren Mehrere im Zusammenhang mit Norwalk- oder Calicivirus durch Krusten- und Schalentiere oder Austern übertragene Magen-Darmviren....mehr »
  48. Herpes Virus mit einem Subtyp als Ursache für Fieberbläschen und einem weiteren als Ursache für Genitalherpes....mehr »
  49. Virushepatitis Hepatitis ist eine Entzündung der Leber. Kann durch Alkohol, Medikamente, Autoimmunkrankheiten, Stoffwechselkrankheiten und Viren verursacht werden. Über die Hälfte der Fälle von akuter Hepatitis sind auf eine Virusinfektion zurückzuführen....mehr »
  50. Cholera Eine akute bakterielle Krankheit, die durch Lebensmittel oder Wasser übertragen wird, die mit menschlichen Fäzes verunreinigt sind. Die Darminfektion wird von dem Bakterium Vibrio cholerae verursacht....mehr »
  51. Typhusfieber Fieber infolge einer bakteriellen Lebensmittelvergiftung....mehr »
  52. Psychologische Störungen Krankhafte Zustände, von denen die Psyche betroffen ist....mehr »
  53. Generalisierte Angststörung Übertriebene Angst und Sorge....mehr »
  54. Panikattacke Plötzlicher Anfall einer irrationalen Panik oder Furcht ohne echte Bedrohung....mehr »
  55. Panikstörung Intensiver pathologischer Zustand mit übermäßig gehobener Stimmung...mehr »
  56. Fäkale Inkontinenz Darmbewegungen mit Flüssigkeitsaustritt oder kaum kontrollierbar...mehr »
  57. Schilddrüsenerkrankungen Erkrankungen der Schilddrüse....mehr »
  58. Hyperthyreose Bildung von zu viel Schilddrüsenhormon....mehr »
  59. Chronische Pankreatitis Chronische anhaltende Entzündung der Bauchspeicheldrüse, was Verdauungsbeschwerden hervorruft....mehr »
  60. Karzinoidsyndrom Eine karzinoide Herzkrankheit ist eine seltene metastasierende Krankheit, die überwiegend im Rechtsherz auftritt. Betroffen sind die Trikuspidal- und die Pulmonalklappe, die Krankheit führt zu Rechtsherzversagen und infolgedessen zu erhöhter Morbidität und Mortalität....mehr »
  61. Lungenbeschwerden Verschiedene krankhafte Veränderungen der Lunge oder assoziierter Atemwege....mehr »
  62. Diabetes Unfähigkeit oder verminderte Fähigkeit des Körpers, Zucker zu verwerten....mehr »
  63. Unerwünschte Nebenwirkung Eine Reaktion, die unerwartet ist und den Patienten negativ beeinflusst....mehr »
  64. Kwashiorkor Ein durch schweren Eiweißmangel hervorgerufener Zustand von Mangelernährung...mehr »
  65. Vipom Eine seltene Störung, bei der eine erhöhte Ausschüttung des vasoaktiven intestinalen Peptids in der Bauchspeicheldrüse vorliegt. Das Syndrom wird häufig von einem Inselzelltumor (außer der Beta-Zellen) im Pankreas verursacht....mehr »
  66. WDHA-Syndrom Ein Syndrom mit wässrigem Durchfall, Hypokaliämie und Achlorhydrie....mehr »
  67. Rektale Blutung Eine Erscheinung, bei der Blutungen aus dem Rektum auftreten....mehr »
  68. Malabsorption Störung der angemessenen Verdauung von Nährstoffen...mehr »
  69. Hirschsprung-Krankheit Eine seltene krankhafte Veränderung, bei der Anomalien der Darmmuskulatur eine normale Kontraktion des Darms und einen Weitertransport der Fäzes verhindern, sodass sich Verstopfungen und eine Dilatation des Darms ergeben....mehr »
  70. Bioterrorismus Der Einsatz biologischer Waffen für terroristische Zwecke...mehr »
  71. Viruskrankheiten Krankheiten, die durch ein Virus verursacht werden....mehr »
  72. Sklerodermie, systemisch
  73. Lymphom Krebs mit Beteiligung der Lymphknoten und des Immunsystems....mehr »
  74. Lymphangiektasie Ein erweitertes Lymphgefäß. Die Symptome richten sich nach der Position und dem Umfang der Anomalie. Kann angeboren oder erworben sein....mehr »
  75. Whipple-Krankheit Seltene Krankheit mit Verdauungsinsuffizienz als Folge einer bakteriellen Infektion des Verdauungssystems...mehr »
  76. Pankreatitis Entzündung der Bauchspeicheldrüse als Ursache für Verdauungsbeschwerden....mehr »
  77. Zollinger-Ellison-Syndrom Eine seltene Krankheit, bei der eine zu hohe Konzentration des Hormons Gastrin in den Magen abgegeben wird, was den Säuregehalt im Magen ansteigen lässt und zur Entwicklung eines peptischen Ulkus führt. Die Ursache ist in der Regel ein Hormon ausschüttender Pankreas- oder Duodenaltumor....mehr »
  78. Karzinoid Spezielle Tumorart....mehr »
  79. Alkohol -- Teratogenes Agens
  80. Karzinogen für den Menschen -- Arsen
  81. Bakterielle Erkrankungen Durch eine bakterielle Infektion hervorgerufene Krankheiten....mehr »
  82. Pseudomembranöse Kolitis Durchfallerkrankung verursacht durch das Bakterium Clostridium difficile, für gewöhnlich als Folge einer kurz vorangegangenen Antibiotikatherapie und Zerstörung der normalen Darmbakterien...mehr »
  83. Reovirusinfektion Eine Infektionskrankheit, die von einem Virus aus der Familie der Reoviridae verursacht wird. Infektionen beim Menschen sind in der Regel asymptomatisch oder verursachen lediglich leichte Symptome....mehr »
  84. Darmverschluss Verstopfung im Darm des Verdauungstrakts....mehr »
  85. Akute Blinddarmentzündung Blinddarminfektion....mehr »
  86. Rektumkarzinom Masse oderübermäßige Proliferation von Zellen im Rektum (letzter Teil des Verdauungssystems vor dem Anus). Die Masse kann gut- oder bösartig sein....mehr »
  87. Schwere Verstopfung
  88. Amoebiasis
  89. Schistosomiasis Durch Egel hervorgerufene Parasiteninfektion in Entwicklungsländern...mehr »
  90. Peptisches Ulkus Ulzeration der Auskleidung des Magens oder Duodenums....mehr »
  91. Tropische Sprue Eine seltene Verdauungskrankheit, bei der der Dünndarm Nährstoffe nicht richtig absorbieren kann....mehr »
  92. Emotionaler Stress Eine Erkrankung, die auftritt, wenn eine Person unter Stress steht, der sich auf die Gefühle dieser Person auswirkt....mehr »
  93. Perniziöse Anämie Perniziöse Anämie ist eine Blutkrankheit, bei welcher der Körper Vitamin B12 nicht richtig verarbeiten kann, um Erythrozyten zu bilden....mehr »
  94. Pellagra ernährungsbedingter Mangel an Vitamin B3 (Niacin)...mehr »
  95. Folatmangel
  96. Mineralstoffmangel Ein Mangel an einem Mineralstoff im Körper...mehr »
  97. Septikämie Eine systemische entzündliche Reaktion auf eine Infektion....mehr »
  98. Toxischer Schock Schwere Immunreaktion als Ursache für Schock...mehr »
  99. Urämie Übermäßiger Harnstoff und Abfallprodukte im Blut...mehr »
  100. Tuberkulose Bakterielle Infektion, bei der sich Nodi bilden, vorwiegend in der Lunge....mehr »
  101. Alkoholismus Alkoholismus ist der zwanghafte Drang, Alkohol zu trinken, trotz der Kenntnis der negativen Auswirkungen auf die Gesundheit....mehr »
  102. Ciguatera-Vergiftung Seltene toxische Nahrungsmittelvergiftung durch den Verzehr von verunreinigtem Fisch...mehr »
  103. Addison-Krankheit Eine seltene progressive Hormonstörung mit typischer unzureichender Bildung bestimmter Hormone, den Nebennierenkortikosteroiden....mehr »
  104. Weil-Syndrom
  105. Nahrungsmittelallergie - Milch
  106. Chronischer Durchfall
  107. Shy-Drager-Syndrom
  108. Thallium-Vergiftung Die Vergiftung einer Person mit dem Element Thallium...mehr »
  109. Misoprostol -- Teratogenes Agens
  110. Sukrase-Isomaltase-Mangel Eine Störung, die durch den Mangel an Sucraseisomaltase gekennzeichnet ist....mehr »
  111. Lithium -- Teratogenes Agens
  112. Ethanol -- Teratogenes Agens
  113. Flucytosin -- Teratogenes Agens
  114. Morbus Kawasaki Eine Erkrankung im Kindesalter, von der im Allgemeinen die Haut, den Mund und die Lymphknoten betroffen sind....mehr »
  115. Ergotamin -- Teratogenes Agens
  116. Kollagenöse Kolitis Chronische Erkrankung des Verdauungssystems mit Entzündung und Verdickung der Dickdarmschleimhaut....mehr »
  117. Peitschenwurm Nematoden der Gattung Trichuris....mehr »
  118. Lymphozytäre Kolitis Entzündung des Kolons, die nur mikroskopisch erkennbar ist....mehr »
  119. Colestyramin -- Teratogenes Agens
  120. Interferon Alpha -- Teratogenes Agens
  121. Indomethacin -- Teratogenes Agens
  122. Nystatin -- Teratogenes Agens
  123. Campylobacter jejuni Stäbchenförmige Bakterien, die Durchfall hervorrufen....mehr »
  124. Dientamoeba fragilis Für gewöhnlich Verdauungssymptome verursachender Parasit...mehr »
  125. Metformin -- Teratogenes Agens
  126. Brainerd-Diarrhoe Durchfallerkrankung unbekannter Ursache....mehr »
  127. Isosporiasis
  128. Apomorphin -- Teratogenes Agens
  129. Quecksilber -- Teratogenes Agens
  130. Zyklosporiasis Eine parasitäre Erkrankung, die von Cyclospora cayetensis hervorgerufen wird. Der Erreger wird durch Verzehr von Nahrungsmitteln oder Wasser übertragen, die mit Fäkalien infiziert sind. Manche Fälle sind asymptomatisch, während andere relativ schwer sein können. Unbehandelt können sich Rezidive einstellen....mehr »
  131. Glucagonom Seltener Krebs der Glukagon-bildenden Pankreaszellen....mehr »
  132. Para-Aminosalicylsäure -- Teratogenes Agens
  133. Erythromycin -- Teratogenes Agens
  134. Balantidiasis Darminfektion mit einem parasitären Einzeller (Balantidium coli), die zu einer Darmentzündung führt. Wird in der Regel durch direkten oder indirekten Kontakt mit Schweinekot übertragen....mehr »
  135. Malakoplakie
  136. Obstruktiver Ikterus Pathologischer Zustand mit einer Blockade des Abflusses von Gallenflüssigkeit aus der Leber als Ursache für überschüssige Abbauprodukte der Gallenflüssigkeit im Blut und unvollständiger Gallenausscheidung aus dem Körper....mehr »
  137. Clindamycin -- Teratogenes Agens
  138. Vegetative Neuropathie Eine Störung des Nervensystems in Bezug auf die Regulation der Aktivität von Herzmuskel, glatter Muskel und Drüsen, für gewöhnlich beschränkt auf die sympathischen und parasympathischen Systeme...mehr »
  139. Acrodermatitis enteropathica Eine seltene vererbte Fehlbildungsanomalie, bei der der Körper Zink nicht in genügender Menge absorbieren kann....mehr »
  140. Kurzdarmsyndrom Störung durch verkürzten Darm, für gewöhnlich aufgrund einer Darm-OP....mehr »
  141. Virale hämorrhagische Fieber Virusinfektion als Ursache für hämorrhagisches Fieber (d. h. mit Blutungen einhergehend)...mehr »
  142. Nalidixinsäure -- Teratogenes Agens
  143. Vitamin-B12-Mangel
  144. Zinkmangel Bei einem Zinkmangel im Körper einer Person...mehr »
  145. Graft-versus-Host-Krankheit Eine Krankheit, die von einer Immunreaktion nach einer Transplantation oder Transfusion und dadurch bedingt einer verbreiteten systemischen Entzündungsreaktion geprägt ist...mehr »
  146. Mefenaminsäure -- Teratogenes Agens
  147. Ursodesoxycholsäure -- Teratogenes Agens
  148. Gangrän Absterben von Gewebe....mehr »
  149. Hymenolepiasis Eine seltene parasitäre Krankheit, die von einem Bandwurm mit der Bezeichnung Hymenolepis nana oder Hymenlepis dimunita verursacht wird. Der Befall erfolgt über Fäkalien oder durch versehentliche Aufnahme von Insekten, die die Parasiteneier gefressen haben....mehr »
  150. Degos-Krankheit Eine seltene Anomalie, bei der auf der Haut und schließlich auch in den inneren Organen, vor allem im Dünndarm, infolge einer Blutgefäßentzündung und -blockierung Läsionen entstehen....mehr »
  151. Chloroquin -- Teratogenes Agens
  152. Viszerale Leishmaniase Ein Zustand, der durch eine Infektion der Eingeweide mit Leishmaniose geprägt ist....mehr »
  153. Casanthranol -- Teratogenes Agens
  154. Abetalipoproteinämie Eine seltene Krankheit mit Anomalien des Fettstoffwechsels. Die daraus resultierende Insuffizienz von Fetten und Vitaminen beeinflusst die normale Entwicklung und Funktion des Körpers....mehr »
  155. Norfloxacin -- Teratogenes Agens
  156. Ampicillin -- Teratogenes Agens
  157. SARS Schwer wiegende respiratorische Infektion....mehr »
  158. Strongyloidiasis Eine parasitäre infektiöse Krankheit des Darms, die von dem Nematoden Strongyloides stercoralis verursacht wird. Die Infektion tritt in der Regel dort auf, wo viele Menschen eng zusammen und die hygienischen Bedingungen schlecht sind....mehr »
  159. Somatostatinom Eine sehr seltene Erscheinung, bei der Tumoren in Drüsen, die Somatostatin bilden, die Ausschüttung des Hormons beeinflussen. Der Tumor bildet sich vorwiegend im Pankreas, aber auch im Darm....mehr »
  160. Ciprofloxacin -- Teratogenes Agens
  161. Mögliche Exposition gegenüber einem Karzinogen für den Menschen -- Phenolphthalein
  162. Legionärskrankheit Eine schwere respiratorische Krankheit, die von dem Bakterium Legionella pneumophila verursacht wird. Die Krankheit kann zu Lungenentzündung führen und lebensbedrohlich sein....mehr »
  163. Gentamicin -- Teratogenes Agens
  164. Diabetes Typ 1 Schwerer insulinabhängiger Diabetes, typisch bei jungen Menschen....mehr »
  165. Diabetes Typ 2 Häufigster Diabetes bei Erwachsenen, in der Regel langsam fortschreitend; wird meist bei Diagnosestellung ohne Insulin behandelt....mehr »
  166. Diabetische Neuropathie Diabetesbedingte Nervenschädigung in einem Körperteil; meistens in den Füßen....mehr »
  167. Sjögren-Syndrom Den Tränennasengang des Auges und andere Drüsen schädigende Autoimmunkrankheit....mehr »
  168. Multiple endokrine Neoplasie, Typ 1 Seltene vererbte Krankheit, die Tumore in mehreren Drüsen verursacht....mehr »
  169. Infektion mit Campylobacter jejuni
  170. Cornelia de Lange-Syndrom 1
  171. Pathologische Zustände infolge von Wurmbefall Jeder durch den Befall von Würmern verursachter pathologischer Zustand...mehr »
  172. Pathologische Zustände der Leber Jeder krankhafte Zustand, von dem die Leber betroffen ist....mehr »
  173. Gastrinom Seltene, das Verdauungshormon Gastrin absondernde Tumore....mehr »
  174. Neuroblastom Ein Neuroblastom ist ein maligner (kanzeröser) Tumor bei Säuglingen und Kindern, der sich aus Nervengewebe bildet....mehr »
  175. Karzinoid des Gastrointestinaltrakts Karzinoider Tumor im Verdauungstrakt....mehr »
  176. Immunproliferative Erkrankungen Krankheiten, die von einer Proliferation der lymphoiden Zellen charakterisiert ist....mehr »
  177. Ovarialkarzinom Eierstockkrebs....mehr »
  178. Thymuskarzinom Im Tyhymus auftretender Krebs...mehr »
  179. Karzinom des Verdauungssystems Ein Malignom des Magendarmtraktes[S2]...mehr »
  180. Magenkrebs Ein Magen- oder gastrisches Karzinom kann sich in jedem Teil des Magens bilden und sich im gesamten Magen und auf andere Organe ausbreiten....mehr »
  181. Autoimmunkrankheiten Eine Gruppe von Störungen, deren primäre Ursache eine entzündliche Reaktion ist, ausgelöst durch den Angriff des körpereigenen Immunsystems auf Gewebe...mehr »
  182. Addison-Krisis Schwere Komplikation der Nebennieren infolge einer Nebennierenrindeninsuffizienz....mehr »
  183. Gemischte Bindegewebskrankheit Eine seltene Erkrankung des Bindegewebes, von der zahlreiche Körpergewebe und Organe betroffen sind....mehr »
  184. Behçet-Krankheit Wiederkehrende Entzündung der kleinen Blutgefäße mit Wirkung auf verschiedene Bereiche....mehr »
  185. Chronisches Erschöpfungssyndrom Schweres chronisches Müdigkeitssyndrom, häufig nach einer Infektion....mehr »
  186. Paraneoplastisches autoimmunes Syndrom Eine Gruppe von Symptomen, die bei einigen Personen auftreten, die Träger von Krebs sind....mehr »
  187. Hepatitis B Durch Geschlechtsverkehr oder Körperflüssigkeiten übertragener viraler Leberinfekt....mehr »
  188. HIV/Aids HIV ist ein sexuell übertragenes Virus, und AIDS ist die fortschreitende Immunschwäche, die durch das HI-Virus hervorgerufen wird....mehr »
  189. Mycobacterium-avium-Komplex Häufig Aidsbedingte, bakterielle Infektion....mehr »
  190. Entbindung Geburt eines Fetus durch eine schwangere Frau....mehr »
  191. Endometriose Fehlplatziertes Uterusgewebe, wodurch Narbengewebe entsteht....mehr »
  192. Melioidosis Bakterielle Infektion durch Kontakt mit Erde oder Wasser....mehr »
  193. Anthrax Eine schwer wiegende bakterielle Infektionskrankheit, die tödlich verlaufen kann....mehr »
  194. Darmmilzbrand Milzbrand des Verdauungssystems....mehr »
  195. Leptospirose Bakterielle Infektion, für gewöhnlich durch Tierurin zugezogen....mehr »
  196. Weil-Syndrom Schwere Form von Leptospirose...mehr »
  197. Keuchhusten Ein Infektionsgeschehen, das von dem Bakterium Bordetella pertussis hervorgerufen wird....mehr »
  198. Streptokokkeninfektionen Verschiedene Infektionen mit "Strep"-Bakterien....mehr »
  199. Invasive Erkrankung durch Gruppe A Streptokokken Infektion mit Streptokokken-Bakterien der Gruppe A...mehr »
  200. Neugeborenenseptikämie Bakterielle Blutinfektion in einem Säugling unter 3 Monaten....mehr »
  201. Bazillenruhr
  202. Virusruhr Ansteckende epidemische virale Form von Dysenterie....mehr »
  203. Shigella flexneri Eine Form von Bakterium....mehr »
  204. Shigella boydii Eine Form von Bakterium....mehr »
  205. Shigella sonnei Eine Form von Bakterium....mehr »
  206. Ebola Meist in Afrika auftretendes gefährliches Virus....mehr »
  207. Gelbfieber Eine Virusinfektion, die durch Stechmückenstiche übertragen wird und verschiedene Organe wie etwa die Leber, das Herz, die Nieren und den Verdauungstrakt schädigen kann....mehr »
  208. Lassa-Fieber Von Ratten übertragene Infektionskrankheit in Westafrika....mehr »
  209. Flavivirus Ein Gruppe-B Arbovirus als Ursache für Krankheit bei Menschen und Tieren...mehr »
  210. Hantavirus Ein Genus von Viren der Familie Bunyaviridae...mehr »
  211. Virale Meningitis Virale Meningitis bezieht sich auf eine durch eine Virusinfektion hervorgerufene Meningitis....mehr »
  212. West-Nil-Fieber Durch Moskitos übertragenes infektiöses Virus....mehr »
  213. Marburg-Virus Gefährliches Virus im Zusammenhang mit Ebola....mehr »
  214. Saugwurminfektion Eine von Egeln verursachte Infektion...mehr »
  215. Pathologische Zustände durch Insektenparasiten Jeder krankhafte Zustand, der parasitär ist und durch einen Insektenbiss/-stich übertragen wird...mehr »
  216. Helmintheninfektionen Die Infektion durch einen parasitären Wurm...mehr »
  217. Protozoeninfektion Eine Krankheit, die durch eine Infektion mit einem Einzeller hervorgerufen wird....mehr »
  218. Angeborene Toxoplasmose Infektion des Fetus mit Toxoplasmose....mehr »
  219. Plasmodium vivax Ein Einzeller, der Malaria verursacht....mehr »
  220. Plasmodium malariae Ein Einzeller, der Malaria quartana verursacht....mehr »
  221. Plasmodium ovale Ein Einzeller, der Malaria verursacht....mehr »
  222. Paratyphus Eine Erkrankung, die von dem Bakterium Salmonella paratyphi verursacht wird....mehr »
  223. Q-Fieber Eine von Coxiella burnetti verursachte Krankheit, die Fieber, Kopfschmerz und Muskelschmerzen verursacht....mehr »
  224. Felsengebirgsfieber Eine von Rickettsia rickettsii verursachte bakterielle Krankheit, die von Zecken übertragen wird. Es kommt zu Fieber und zu einem typischen Ausschlag, und die Krankheit kann bei schweren oder unbehandelten Fällen tödlich sein....mehr »
  225. Rundwurm Ein Wurm der Klasse Nematode...mehr »
  226. Dracunculiasis Eine von dem Nematoden Dracunculus medinensis verursachte Infektionskrankheit, die in der Regel durch Trinken von Wasser übertragen wird, das mit infizierten Krustentieren kontaminiert ist....mehr »
  227. Hakenwurm Bei mangelnder Hygiene durch Fäzes übertragener Wurm....mehr »
  228. Schistosomiasa japanicum Ein Trematode, der Schistosomiasis japonica hervorruft....mehr »
  229. Schistosomiasis mansoni Ein Trematode, der Schistosomiasis mansoni hervorruft....mehr »
  230. Gemeine variable Immunschwäche Eine Immunmangelkrankheit mit niedrigem Gammagobulinspiegel im Blut und dadurch bedingt einer erhöhten Infektionsanfälligkeit. Die Krankheit kann vererbt oder durch bestimmte Arzneimittel (Levamisol, Hydantoin und Carbamazepin) verursacht werden....mehr »
  231. Chronische Granulomatose Eine sehr seltene vererbte Bluterkrankung, bei der bestimmte Zellen der Immunabwehr (Phagozyten) nicht zur Vernichtung von Bakterien in der Lage sind, weshalb der Patient an wiederkehrenden bakteriellen Infektionen leidet....mehr »
  232. Hyper-IgM-Syndrom
  233. SCID Schweres Versagen des Immunsystems, für gewöhnlich genetisch bedingt....mehr »
  234. Wiskott-Aldrich-Syndrom
  235. Galaktosämie Jede aus einer Anzahl von rezessiven Störungen als Ursache für Ansammlung von Galaktose im Blut aufgrund einer Unfähigkeit, Galaktose zu verstoffwechseln...mehr »
  236. Klassische Galaktosämie Seltener schwer wiegender genetischer Defekt des Galaktosestoffwechsels....mehr »
  237. Proteinmangel
  238. Kaliummangel Ein Mangel an Kalium im Körper...mehr »
  239. Heroinabhängigkeit Die körperliche und psychologische Abhängigkeit vom Rauschgift Heroin...mehr »
  240. Alkoholentzug Symptome, die auftreten, wenn kein Alkohol mehr oder geringere Mengen an Alkohol konsumiert werden. Können je nach Grad der Abhängigkeit variieren....mehr »
  241. CMV-Einschlusskörperchenkrankheit Eine Infektion ausgelöst durch das Zytomegalievirus und gekennzeichnet durch nukleare Einschlusskörperchen in vergrößerten infizierten Zellen...mehr »
  242. Erkrankungen des Verdauungstraktes Krankheiten des Verdauungssystems....mehr »
  243. Bakterielle Infektionen des Verdauungssystem Bakterielle Infektionen des Magendarmtraktes....mehr »
  244. Enterokolitis Schwer wiegende Form einer Darminfektion....mehr »
  245. Kopfschmerz-freie Migräne Ein Syndrom ohne Kopfschmerz, jedoch mit anderen migräneähnlichen Symptomen...mehr »
  246. Das hämolytisch-urämische Syndrom Ein seltener krankhafter Zustand mit akuter Niereninsuffizienz, hämolytischer Anämie und Thrombozytopenie (verringerte Zahl von Blutplättchen). Wird häufig von Infektionen der oberen Atemwege oder infektiösem Durchfall hervorgerufen....mehr »
  247. Intestinale Pseudoobstruktion
  248. Schnelle Magenentleerung Eintritt unverdauter Nahrung aus dem Magen in den Darm....mehr »
  249. Plötzlich auftretende pathologische Zustände im Verdauungstrakt Verschiedene Formen plötzlich auftretender akuter Verdauungsstörungen....mehr »
  250. Virusinfektionen des Verdauungstraktes Viren, die den Magendarmtrakt infizieren und eine Krankheit verursachen...mehr »
  251. Faszioliasis Eine seltene parasitäre Infektionskrankheit, die vom großen Leberegel Fasciola hepatica verursacht wird und eine Blockade der Gallengänge in der Leber verursacht....mehr »
  252. Kolorektale Polypen Polypenwachstum im Darm oder Rektum....mehr »
  253. Gastritis Entzündung der Magenauskleidung...mehr »
  254. Enteritis Entzündung des Darms....mehr »
  255. Erblich bedingte Entzündung der Bauchspeicheldrüse Eine seltene vererbte Krankheit mit wiederkehrenden Ausbrüchen von Pankreatitis (Entzündung des Pankreas), die aufgrund der Vernarbung des Organs häufig zu chronischer Pankreatitis führen....mehr »
  256. Vibrio vulnificus Bakterie infiziert häufig Austern und Meeresfrüchte....mehr »
  257. Vibrio Ein Organismus des Genus Vibrio oder ein anderer spiralförmiger freibeweglicher Organismus...mehr »
  258. Astrovirus
  259. Zyklisches Erbrechen Eine seltene Störung mit wiederholten zyklischen Episoden mit Erbrechen ohne erkennbaren Grund....mehr »
  260. Lebensmittelvergiftung durch Staphylococcus aureus Häufige Formen von Nahrungsmittelvergiftung....mehr »
  261. Harnwegsinfekte Infektion des Harnapparats; in der Regel bakteriell....mehr »
  262. Harntraktinfekte (Kind) Infektion des Harnsystems bei Kindern....mehr »
  263. Inkontinenz Der Verlust der Kontrolle der Darm- und/oder Blasenfunktion....mehr »
  264. Akute Niereninsuffizienz
  265. Diabetes insipidus Seltene Hypophysenkrankheit, die häufig die Nieren betrifft....mehr »
  266. Proximale renal-tubuläre Azidose Dies ist ein pathologischer Zustand mit charakteristischer stoffwechselbedingter Übersäuerung, ausgelöst durch eingeschränkte Nierenfunktion einer Person...mehr »
  267. Chronische Nierenunterfunktion Chronischer Funktionsmangel des renalen Systems. Nieren....mehr »
  268. Amyloidose
  269. Thymuserkrankungen Thymuserkrankungen...mehr »
  270. Hepatitis Jede Art von Leberentzündung oder -infektion....mehr »
  271. Hepatitis A Übertragbare Virusinfektion der Leber...mehr »
  272. Hepatitis C Virale, durch Blut übertragbare Leberinfektion....mehr »
  273. Hepatitis D Im Zusammenhang mit HepB auftretender viraler Leberinfekt....mehr »
  274. Hepatitis E Virale Leberinfektion....mehr »
  275. Hepatitis X Durch einen unbekannten, nicht als HepA/B/C/D/E klassifizierten Virus verursachte Hepatitis-Infektion....mehr »
  276. Darmblutung Blutung aus dem Magendarmtrakt...mehr »
  277. Gemeine Migräne
  278. Meningitis Gefährliche Infektion der Membrane, die das Gehirn umgeben....mehr »
  279. Stoffwechselstörungen Krankhafte Veränderungen, welche das Stoffwechselsystem des Menschen beeinflussen...mehr »
  280. Anaphylaxie Eine seltene, potenziell lebensbedrohliche allergische Reaktion....mehr »
  281. Bakterielle Septikämie (Gesamtinfektion) Sepsis des Bluts infolge einer Bakteriämie....mehr »
  282. Megaloblastäre Anämie
  283. Allergien Überreaktion des Immunsystems auf verschiedene Substanzen....mehr »
  284. Arzneimittelallergien Allergien gegen Medikamente oder Drogen....mehr »
  285. Lebensmittelallergien Immunüberreaktion auf ein verzehrtes Nahrungsmittel....mehr »
  286. Insektenstichallergien Wenn eine Person eine allergische Reaktion an der Stelle eines Insektenstiches aufweist...mehr »
  287. Latexallergien Wenn eine Person allergisch auf Latex reagiert....mehr »
  288. Erdnussallergien Ein Zustand von Überempfindlichkeit ausgelöst durch Einwirkungen eines in Erdnüssen enthaltenen Allergens...mehr »
  289. Penicillinallergie
  290. Allergische Erkrankungen Eine Gruppe von Erkrankungen, die von einer allergischen Reaktion auf Allergene verursacht wird....mehr »
  291. Mastozytose
  292. Kutane Mastozytose Hautmastozytose...mehr »
  293. Chemische Pneumonie Lungenentzündung durch Einatmen von Chemikalien....mehr »
  294. Pollenallergie Eine allergische Reaktion auf die Exposition gegenüber Pollen...mehr »
  295. Listeriose bakterielle Nahrungsmittelvergiftung...mehr »
  296. Analfissur Riss im Analbereich....mehr »
  297. Proktitis Eine chronische Entzündungskrankheit des Rektums, die blutigen Durchfall verursacht....mehr »
  298. Familiäre Polyposis Seltene genetische Krankheit als Ursache für mehrere Kolorektalpolypen...mehr »
  299. Vergiftung Der durch ein Gift hervorgerufene krankhafte Zustand....mehr »
  300. Chemische Vergiftung Krankheitszustand, der von einer Chemikalie verursacht wird....mehr »
  301. Arzneimittelvergiftung Die Vergiftung eines Individuums mit einer noxischen Substanz...mehr »
  302. Quecksilbervergiftung Eine Form von Schwermetallvergiftung infolge einer übermäßigen Quecksilberexposition....mehr »
  303. Ptomain-Lebensmittelvergiftung Lebensmittelvergiftung, die von toxischen Produkten des Bakterienstoffwechsels hervorgerufen wird....mehr »
  304. Pilzvergiftung
  305. Marine Toxine Durch Meerestiere produzierte Toxine...mehr »
  306. Bügeleisen Vergiften Aufnahme von zu hohen Mengen an Eisen-tritt oft auf, wenn Kinder Eisentabletten von Erwachsenen schlucken....mehr »
  307. Salmonella enteritidis Art der durch Salmonellen verursachten Nahrungsmittelvergiftung für gewöhnlich durch Eier....mehr »
  308. Escherichia coli-Bakterien O157:H7 Eine Bakterienform, die üblicherweise im Magendarmtrakt vorkommt....mehr »
  309. Enterotoxische Escherichia coli-Bakterien Bakterielle Infektion des Verdauungssystems...mehr »
  310. Infektion mit enterohämorrhagischen Escherichia coli-Bakterien Eine im Darm auftretende Escherichia coli-Infektion als Ursache für einen enterohämorrhagischen pathologischen Zustand...mehr »
  311. Mittelohrinfektion Infektion des Mittelohrs, wird auch als Otitis media bezeichnet....mehr »
  312. Favismus Form von hämolytischer Anämie...mehr »
  313. Postoperative Dehiszenz einer Bauchwunde Gewebeabbau in einer postoperativen Wunde im Abdomen...mehr »
  314. Ehrlichiose Durch Zecken übertragene bakterielle Krankheit...mehr »
  315. WEEV (Western Equine Encephalitis)
  316. Dissoziative Störung Plötzliche Veränderung des Bewusstseins- und Identitätszustands...mehr »
  317. Amöbiasis Eine von einem parasitären Amöbenorganismus hervorgerufene Darminfektion. Hängt in aller Regel mit schlechten hygienischen Bedingungen zusammen....mehr »
  318. Blastocystis hominis Verbreiteter parasitärer pathologischer Zustand verursacht häufig Verdauungssymptome....mehr »
  319. Dipylidium Der Hundebandwurm...mehr »
  320. Toxocara canis Ein beim Hund vorkommende Nematodenform....mehr »
  321. Katzenspulwurm Ein bei Katzen vorkommende Nematodenform....mehr »
  322. Enteropathogene Escherichia coli-Bakterien Verschiedene E. coli-Bakterien, die Durchfall auslösen können....mehr »
  323. Maliasmus
  324. Histaminvergiftung durch Verzehr von Fisch Bakterielle Nahrungsmittelvergiftung durch Verzehr von verunreinigtem Fisch...mehr »
  325. Durch Protozoen verursachte pathologische Zustände Jeder pathologische Zustand aufgrund der Infektion des Menschen durch einen Protozoen- Organismus...mehr »
  326. Guanaritovirus
  327. Sabia-Virus Ein Arbovirus, das Fieber, Ausschlag und hämorrhagische Blutungen verursacht....mehr »
  328. Mycobacterium bovis Ein Mykobakterium....mehr »
  329. Mycobacterium kansasii Ein Mykobakterium....mehr »
  330. Strahlenkrankheit Krankheit durch Strahlenbelastung oder Strahlentherapie bei Krebs....mehr »
  331. Arzneimittelüberdosis Ein krankhafter Zustand, der von dem Konsum zu hoher Mengen einer bestimmten Droge/eines bestimmten Wirkstoffes geprägt ist, wodurch Nebenwirkungen entstehen....mehr »
  332. Allergische Reaktion Eine akute Reaktion durch Kontakt mit einem bestimmten Allergen....mehr »
  333. Steatorrhö Übel riechende Fäzes in großer Menge...mehr »
  334. Gestose Ein medizinischer Zustand mit einer Freisetzung von bakteriellen Toxinen im Blutstrom...mehr »
  335. Pathologische Zustände des Magens Alle Erscheinungen, von denen der Magen einer Person betroffen ist....mehr »
  336. Pathologische Zustände des Darmtraktes krankhafte Zustände, von denen der Darm betroffen ist...mehr »
  337. Pathologische Zustände des Darms Medizinische Erkrankung des Darms....mehr »
  338. Pathologische Zustände des Kolons Alle krankhaften Veränderungen des Kolons....mehr »
  339. Myiasis Ein pathologischer Zustand mit typischem Befall des Körpers durch Larven oder Fliegen...mehr »
  340. Vergiftung durch rote Kidney-Bohnen
  341. Honigvergiftung
  342. Pyrrolizidinalkaloidvergiftung Lebensmittelvergiftung durch Verzehr bestimmter Alkaloide....mehr »
  343. Fieber Anstieg der Körpertemperatur über die normalen 37 Grad Celsius....mehr »
  344. Erdnussallergie Allergische Reaktion infolge des Verzehrs von oder der Exposition gegenüber Erdnüssen bei einer sensitivierten Person....mehr »
  345. Angststörungen
  346. Allergie-artige Anomalien und Erkrankungen
  347. Gastrointestinale Tumoren
  348. Anomalien und Erkrankungen im Abdomen
  349. Akutes Nierenversagen Syndrom mit typischer Abnahme der Nierenfunktion mit Ansammlung von Abfallprodukten im Blut über einen Zeitraum von Tagen bis Wochen...mehr »
  350. Darmgrippe Plötzlich auftretende, im Allgemeinen kurzzeitige Infektion des Magendarmtraktes, kann durch Viren, Bakterien oder Einzeller verursacht werden....mehr »
  351. Leistenhernie Geschwulst in der Leiste, bei dem ein Darmsegment durch eine kleine Unregelmäßigkeit in der Bauchwand oder im Leistenkanal nach außen dringt....mehr »
  352. Abdominales Karzinom Wachstum anomaler Zellen (Tumor), das die Organe in der Bauchhöhle betrifft; kann durch Wachstum eines Primärtumors oder durch Streuung eines anderen Tumors (Metastasen, Sekundärtumor) entstehen....mehr »
  353. Gallengangatresie Ein seltener Zustand bei Neugeborenen, bei dem der Gallengang, der die Galle von der Leber in den Dünndarm leitet, blockiert ist oder fehlt....mehr »
  354. Epidermolysis acuta toxica Ein pathologischer Zustand der Haut als Ursache für ausgedehnte Blasen, welche die Haut auf mindestens 30% des Körpers durchbrechen....mehr »
  355. Leberversagen im Endstadium Spätstadium einer Leberinsuffizienz mit beginnenden geistigen und neurologischen Symptomen, hervorgerufen durch die Ansammlung toxischer Metaboliten....mehr »
  356. Akute Gastritis Plötzlich auftretende, in der Regel nur kurz andauernde Infektion des Magendarmtraktes mit Erbrechen; kann infektiöse Ursachen (Viren, Bakterien oder Einzeller) haben oder durch Arzneimitteltoxizität und Reizung ausgelöst werden....mehr »
  357. Subakute Thyreoiditis Eine selbstbegrenzende, virusbedingte Entzündung der Schilddrüse mit typischer fiebriger Erkrankung und Schwellung der Schilddrüse, mit anschließender Schädigung des Schilddrüsengewebes als Ursache für das Austreten von Schilddrüsenhormonen in den Kreislauf...mehr »
  358. Milzkarzinom Malignom weißer Blutkörperchen mit Tumoransammlung in der Milz....mehr »
  359. Serotoninsyndrom Die toxische Reaktion des Körpers auf die Substanz , möglicherweise über eine allergische Reaktion oder bei Überdosierung....mehr »
  360. Tularämie
  361. Weizenunverträglichkeit Eine Krankheit, die von einer Weizenunverträglichkeit geprägt ist....mehr »
  362. Enterozele Vorfall des Dünndarms in die Scheidenwand für gewöhnlich verursacht durch vorangegangene Schädigung der Beckenbodenmuskeln....mehr »
  363. Kolonträgheit Die Nerven und Muskeln des Darms funktionieren nicht normal, was zu chronischer Verstopfung führt....mehr »
  364. Methotrexat-Toxizität
  365. Kolchizin-Toxizität
  366. Cyclosporin-Toxizität
  367. Intestinale Lymphangiektasie Eine Erkrankung, die von einer Aufweitung der Lymphgefäße im Darm geprägt ist....mehr »
  368. Aspartylglukosaminurie
  369. Mikrovillus-Einschlusserkrankung Eine seltene vererbte progressive Darmkrankheit, bei der ein Defekt der Darmwand zu schwerem Durchfall nach der Geburt führt....mehr »
  370. Glutathion-Synthetase-Mangel
  371. Cronkhite-Canada-Syndrom
  372. Byler-Krankheit
  373. Angeborenes hämolytisch-urämisches-Syndrom
  374. Leiner-Krankheit
  375. Lymphomatoide Granulomatose Eine seltene progressive Blutgefäßkrankheit, bei der noduläre Läsionen die Blutgefäße zerstören. Meist sind Lunge, Haut und Nervensystem involviert....mehr »
  376. Long-Chain Acyl-CoA-Dehydrogenase-Mangel
  377. Selektierte Enzephalitiden Bestimmte Zustände, die eine Hirnentzündung hervorrufen....mehr »
  378. Intestinale Pseudoobstruktion im Erwachsenenalter Ein Zustand, der sich klinisch als Obstruktion des Darms ohne mechanische Ursache äußert....mehr »
  379. Hirschsprung-Krankheit Eine krankhafte Veränderung mit angeborener Dilatation und Hypertrophie des Kolon...mehr »
  380. Banti-Syndrom
  381. Biss einer giftigen Schlange Ein für den Menschen giftiger Schlangenbiss....mehr »
  382. Sichelzellenkrise Eine Anomalie, die von einer hämolytischen Krise oder einer vasookklusiven Krise geprägt ist....mehr »
  383. Ehlers-Danlos-Syndrom Typ IX
  384. Mucopolysaccharidose Typ VI 2 Hunter-Syndrom- schwere Form
  385. Long-Chain-3-Hydroxyacyl-Coenzym A-Dehydrogenase-Mangel
  386. Chromosom 16q, partielle Deletion
  387. Valinämie Eine sehr seltene Stoffwechselstörung, bei der ein Mangel des Enzyms Valintransaminase zu erhöhten Konzentrationen der Aminosäure Valin im Blut und Harn führt....mehr »
  388. Vaskulitis - Überempfindlichkeit Ein Zustand, der von einer Reaktion gekennzeichnet ist, die zur Entzündung der Blutgefäße führt...mehr »
  389. Vancomycin-resistente Enterokokkenbakteriämie Ein Krankheitsbild mit Bakteriämie, die von einem Vancomycin-resistenten Enterokokkus verursacht wird....mehr »
  390. Autoimmunes Polyendokrinopathiesyndrom, Typ 1
  391. Ethylmalonazidurie Eine sehr seltene vererbte Anomalie, die von neurologischen und vaskulären Symptomen infolge einer Ethylmalonsäure-Azidurie geprägt ist....mehr »
  392. Zephalothorakale progrediente Lipodystrophie Eine seltene erworbene Erkrankung mit Fettgewebestörungen und Verlust von Fettgewebe, hauptsächlich in Rumpf und Armen....mehr »
  393. Akute Ganzkörperbestrahlung - Magen-Darm-Syndrom
  394. Lipoide erbliche adrenale Hyperplasie Eine seltene Form von angeborener Nebennierenhyperplasie, wobei die Frühphase der Kortisolproduktion der Nebenniere gestört ist, was einen Mineralkortikoidmangel hervorruft. Das Hauptcharakteristikum dieser Erkrankung ist männlicher Pseudohermaphrodismus....mehr »
  395. Schilddrüsenkrebs, familiengebunden, medulär Eine seltene vererbte Form von Schilddrüsenkrebs. Die familiäre Form von Schilddrüsenkrebs ist aggressiver als andere Formen....mehr »
  396. Bartter-Syndrom, vorgeburtlich, Typ 1
  397. Refsum-Krankheit, infantile Form
  398. Bartters Syndrom, vorgeburtlich, Typ 2
  399. Familiäre Polyposis - klassisch Eine Erbkrankheit, bei der sich in der Auskleidung des Magendarmtraktes Polypen bilden. Diese Polypen sind in der Regel gutartig, können aber bösartig werden, wenn keine Behandlung erfolgt....mehr »
  400. Hepatorenale Tyrosinämie Eine seltene genetische Stoffwechselstörung, bei der bestimmte Enzyme fehlen, sodass Tyrosin nicht abgebaut werden kann und sich in der Leber ansammelt. Beim Typ 1 liegt ein Mangel des Enzyms Fumarilacetoacetathydrolase vor....mehr »
  401. Wolman-Syndrom Eine Form von Lipoidose, bei der ein Säurecholesterylesterhydrolase-Mangel eine Ansammlung von Lipiden (insbesondere Cholesterinester und Triglyzeride) in Geweben und Organen verursacht....mehr »
  402. Ogilvie-Syndrom
  403. Humane Monozyten-Ehrlichiose Eine seltene Infektionskrankheit, die durch eine Infektion mit einem als Ehrlichia (Ehrlichia chaffeensis) bezeichneten Bakterium hervorgerufen wird, das Monozyten (gehören zu den weißen Blutkörperchen) angreift. Die Infektion wird von der Amerikanischen Waldlaus (Amblyomma americanum) und der Amerikanischen Hundezecke (Dermacentor variabilis) übertragen....mehr »
  404. Erythrodermia desquamativa neonatorum nach Leiner Eine seltene Hautkrankheit mit rötlichem verdicktem Hautausschlag, der sich auf verschiedene Körperteile ausbreitet; in der Regel begleitet von Durchfall, Gedeihstörung, Anämie und rezidivierenden lokalen und systemischen Infektionen....mehr »
  405. Ritter-Syndrom Eine seltene infantile Hauterkrankung mit starker Rötung, Entzündung, Blasenbildung und Abschälung der Haut und Schleimhäute, die von unterschiedlichen Infektionen, Tumorerkrankungen und Medikamenten hervorgerufen werden kann....mehr »
  406. Aspartylglykosaminurie
  407. Turcot-Syndrom Eine seltene vererbte Auffälligkeit, die von gutartigen Geschwulsten im Magendarmtrakt und von Tumoren im Zentralnervensystem gekennzeichnet ist....mehr »
  408. Eosinophile Enteropathie, Muster II
  409. Toxisches Schocksyndrom durch Staphylokokken Eine sehr seltene, möglicherweise tödliche Infektion, die von bakteriellen Toxinen verursacht wird, welche von Staphylococcus aureus oder Streptococcus pyogenes gebildet werden. Wird häufig mit der Verwendung von Tampons in Verbindung gebracht, kann aber auch anderen Ursprungs sein....mehr »
  410. Galaktosämie III Eine seltene vererbte Anomalie, bei der ein Mangel eines bestimmten Enzyms (UDP-Galaktose-4-Epimerase) den Galaktoseabbau verhindert. Galaktose ist ein Zuckerbestandteil der Milch. Die Erkrankung kann leicht bis schwer sein....mehr »
  411. Biotinidase-Mangel Eine Stoffwechselstörung, bei welcher dem Körper das zur Verarbeitung des als Biotin (Vitamin H) bezeichneten Vitamins zu Carboxylase-Enzymen fehlt....mehr »
  412. Malonatazidurie
  413. Galaktosämie II
  414. Angeborene Saccharose-Isomaltose-Malabsorption
  415. Waldmann-Krankheit Eine seltene Verdauungserkrankung, bei der die Lymphknoten der Dünndarmschleimhaut vergrößert sind. Die Vergrößerung kann die Folge bzw. das Ergebnis anderer Veränderungen sein....mehr »
  416. Durchfallpositives (D-plus) hämolytisch-urämisches-Syndrom (D+HUS)
  417. Neonatale bakterielle Meningitis Bakterielle Meningitis, die bei einem Säugling im Alter unter 3 Monaten auftritt. Bakterielle Meningitis ist eine bakterielle Gehirninfektion....mehr »
  418. Primäre Agammaglobulinämie Eine genetische Krankheit, bei der aufgrund einer gestörten Entwicklung von B-Lymphozyten ein Antikörpermangel herrscht....mehr »
  419. Pankreasinselzelltumor (nichtfunktioneller Tumor) Ein Tumor, der aus den pankreatischen Inselzellen entsteht und aus Zellen bestehen kann, die zu viel Pankreashormone bilden....mehr »
  420. Schwerer kombinierter Immundefekt, x-chromosomal
  421. Gardner-Syndrom Eine seltene Erbkrankheit mit Polypen im Kolon und Tumoren in verschiedenen anderen Teilen des Körpers sowie sonstigen Anomalien wie überzählige Zähne....mehr »
  422. Angeborene Glykosylierungsstörung Typ 1B
  423. Glukose-Galaktose-Malabsorption
  424. Dressler (D.)-Syndrom
  425. Abgeschwächte Familiäre Polyposis
  426. Humane Granulozyten- Ehrlichiose
  427. Diffuse systemische Sklerose
  428. Graft-versus-Host-Reaktionen - akut Eine seltene krankhafte Veränderung bei Personen mit geschwächtem Immunsystem, bei denen eine Knochenmarktransplantation oder Bluttransfusion durchgeführt wird....mehr »
  429. Vorgeburtliche Infektion mit Enterovirus
  430. Waterhouse-Friederichsen-Syndrom Ein seltenes Syndrom, das als Komplikation einer Septikämie auftritt (oft infolge einer Meningokokken- oder Pneumokokken-Infektion) und bei der es zur Blutgerinnung in Blutgefäßen, Hämorrhagien in der Nebenniere und letztendlich zu Niereninsuffizienz kommt....mehr »
  431. Angeborene adrenale Hyperplasie - Auszehrung Form
  432. Viszerale Myopathie, familiengebunden, externe Ophthalmoplegie Eine sehr seltene Form von Muskelschwund, von der die Augen- und die Magendarmmuskulatur betroffen sind....mehr »
  433. Familiäre Polyposis, autosomal-rezessiv
  434. ZAP70-Mangel Eine Krankheit, die von einem Mangel der Zap70-Tyrosinkinase, einem Bestandteil des/der ,[S5] geprägt ist...mehr »
  435. West-Nile-Enzephalitis Ein Virus aus der Gattung der Flaviviren, das die West-Nil-Enzephalitis hervorruft....mehr »
  436. Wolman-Krankheit
  437. Vibrio vulnificus-Infektion Die Infektion durch das Bakterium Vibrio vulnificus....mehr »
  438. Xanthomatosis cerebrotendinous
  439. X-chromosomale Agammaglobulinämie
  440. Yorifuji-Okuno-Syndrom Eine Krankheit mit Insuffizienz des Pankreas und Herzkrankheit...mehr »
  441. Von-Gierke-Krankheit IB
  442. Dibasische Aminoazidurie 2
  443. Ancylostoma duodenale
  444. Good-Syndrom
  445. Lymphangiektasie und Lymphödem vom Hennekam-Typ
  446. Periodische Hyperlysinämie Eine seltene genetisch bedingte Erkrankung, bei der dem Körper Enzyme zur Metabolisierung von Lysin fehlen, sodass schädliche Ablagerungen von Lysin und Ammoniak im Körper entstehen....mehr »
  447. Bare-Lymphocyte-Syndrom Eine vererbte Immunschwäche mit Funktionsstörung der T- und B-Zellen (diese Zellen sind zur Infektabwehr notwendig). Unbehandelt können Infektionen bei Säuglingen tödlich verlaufen....mehr »
  448. Pseudodarmverschluss, chronisch, idiopathisch Eine Erkrankung des Verdauungstraktes, bei der sich der Darm nicht normal kontrahieren und Nahrung durch das Verdauungssystem weiterleiten kann. Die daraus entstehenden Symptome gleichen einer Verstopfung, daher die Bezeichnung Pseudoobstruktion. Es ist keine eindeutige Ursache bekannt....mehr »
  449. Omenn-Syndrom Eine seltene vererbte Immunerkrankung der B- und T-Lymphozyten mit Hautausschlag und häufigen Infektionen....mehr »
  450. Spira-Syndrom Chronische Fluoridvergiftung kann die Folge der Aufnahme von fluoriertem Wasser oder einer Exposition gegenüber Dämpfen oder Staub verschiedener Industrieanlagen, aus der Landwirtschaft oder in Minen sein. Die Hauptsymptome sind Zahnanomalien und Magendarmsymptome....mehr »
  451. Mukoepitheliale Dysplasie, Witkop-Typ
  452. Idiopathische intestinale Pseudoobstruktion
  453. Pflanzenvergiftung - Castorbohne (Ricinus communis)
  454. Hantavirose Infektion mit Hantavirus, einem Virus aus der Familie der Bunyaviridae. Die Infektion verursacht in der Regel eine schwere fiebrige Erkrankung, ggf. mit Blutung und Schock, die in manchen Fällen zum Tod geführt hat. Die Krankheit wird von infizierten Nagern übertragen....mehr »
  455. Hyper-IgD-Syndrom
  456. Mikrosporidiose
  457. Pfortaderthrombose
  458. Gastrointestinale Neoplasie
  459. Pankreaskarzinom, familiengebunden Krebs (bösartig), der sich im Pankreas bildet und tendenziell familiär auftritt. Das Pankreas bildet Verdauungssäfte und bestimmte Hormone wie Insulin, die den Zuckerspiegel im Körper regulieren....mehr »
  460. Pfortaderthrombose
  461. Pflanzenvergiftung - Wasserschierling (Cicuta sp.)
  462. Yersinia pseudotuberculosis Eine Infektionskrankheit, die von einem Bakterium namens Yersinia pseudotuberculosis verursacht wird das durch direkten und indirekten Kontakt mit infizierten Tieren übertragen wird. Durch fäkal-oralen Kontakt kann auch eine Übertragung von Mensch zu Mensch stattfinden....mehr »
  463. Bauchspeicheldrüsenkrebs, Erwachsenentyp Krebs, der sich im Pankreasgewebe bildet. Das Pankreas stellt Verdauungssäfte und bestimmte Hormone wie Insulin her, mit denen der Zuckerspiegel im Körper reguliert wird, und die Tumore bewirken in manchen Fällen eine übermäßige Hormonausschüttung....mehr »
  464. Carbamat-Insektizidvergiftung
  465. Pflanzenvergiftung - Engelstrompete (D. suaveolans)
  466. Pflanzenvergiftung - Gemeiner Stechapfel (Datura stramonium)
  467. Pflanzenvergiftung - Narzisse (Narcissus pseudonarcissus)
  468. Pflanzenvergiftung - Paternostererbse (Abrus precatorious)
  469. Pflanzenvergiftung - Mistel (Phoradendron serotinum)
  470. Pflanzenvergiftung - Kermesbeerengewächse (Phytolacca americana)
  471. Pflanzenvergiftung - Kartoffeln (Solanum tuberosum)
  472. Hereditäre Amyloidose
  473. Staphylokokken-induzierte Lebensmittelvergiftung Eine Magendarmkrankheit, die durch den Verzehr von Nahrungsmitteln oder Getränken verursacht wird, die mit von einem Bakterium namens Staphylococcus aureus hergestellten Toxinen verunreinigt sind....mehr »
  474. Funktioneller endokriner Tumor des Pankreas Tumore, die sich im Pankreas bilden und die übermäßige Ausschüttung mindestens eines Pankreashormons wie Insulin, Somatostatin, Glukagon, Gastrin, ACTH (Kortikosteroide) und der vasoaktiven intestinalen Peptidase bewirken....mehr »
  475. Pflanzenvergiftung - Stechpalmengewächse (Ilex sp.)
  476. Baber-Syndrom
  477. Zyklosporiose Eine von Cyclospora cayetensis verursachte parasitäre Krankheit, die durch Aufnahme von Nahrungsmitteln oder Wasser übertragen wird, welche mit infizierter Fäzes verunreinigt sind. Manche Fälle sind asymptomatisch, während andere recht schwer sein können. Unbehandelt kann es zu Rezidiven kommen....mehr »
  478. Autoimmune Enteropathie Eine sehr seltene Erscheinung, die auftritt, wenn das körpereigene Immunsystem die Darmwand angreift und die Nahrungsabsorption beeinflusst....mehr »
  479. Kashani-Strom-Utley-Syndrom Ein sehr seltenes Syndrom, das vorwiegend mit einer verengten Pulmonalaorta und einer obstruktiven Erkrankung der Harnwege einhergeht....mehr »
  480. Nijmegen-Breakage-Syndrom Ein sehr seltenes Syndrom, das von kleinem Kopf, reduzierter Immunität und erhöhtem Krebsrisiko geprägt ist. Es können zahlreiche weitere Anomalien und Symptome auftreten....mehr »
  481. Familiäre viszerale Myopathie Eine seltene Erkrankung, bei der das Duodenum aufgeweitet ist und die Muskeln nicht normal arbeiten, was den Transport der Verdauungsreste durch den Darm beeinträchtigt. Die Symptome der Erkrankung sind mit denen einer Darmblockade vergleichbar....mehr »
  482. Distomatose Infektion mit parasitären Flachwürmern. Von der Infektion können die Leber, Lunge oder der Darm betroffen sein. Die Symptome werden von der Position der Infektion bestimmt. Die Ansteckung erfolgt in der Regel durch Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln oder kontaminiertem Wasser....mehr »
  483. Intestinale Lymphangiektasie Ein erweitertes Lymphgefäß im Darm. Die Symptome werden von der Position und dem Umfang der Anomalie bestimmt. Kann angeboren oder erworben sein....mehr »
  484. Zystische Fibrose - Gastritis - Megaloblastenanämie
  485. Aplasie cutis congenita - intestinale Lymphangiektasie
  486. Isosporosiasis
  487. Fanconi-Ichthyose-Dysmorphie Ein sehr seltenes Syndrom mit schuppiger Haut (Ichthyose), Anämie, Muskelanomalien und verschiedenen anderen Anomalien. Alle sechs bekannten Fälle verstarben innerhalb von 6 Monaten....mehr »
  488. Rambaud-Galian-Syndrom Ein sehr seltenes Syndrom, das von der progressiven Ablagerung einer Substanz namens Hyalin in Blutgefäßen des Verdauungstraktes und der Nieren gekennzeichnet ist. Außerdem liegt eine Kalzifizierung des Gehirns vor....mehr »
  489. Helminthiasis
  490. ICF-Syndrom Ein sehr seltenes, rezessiv vererbtes Syndrom, das hauptsächlich durch Immunschwäche und Gesichtsanomalien gekennzeichnet....mehr »
  491. Angeborene Aminosäure-Stoffwechselstörung
  492. Intrinsic-Faktor, angeborener Mangel an
  493. Spondyloepiphysäre Dysplasie - nephrotisches Syndrom Ein sehr seltenes Syndrom mit Anomalien im Knochenskelett und Immunsystem. Der Immundefekt führt zu einer progressiven Funktionsstörung der Nieren, die schließlich in der ersten Lebensdekade zum Tod führt....mehr »
  494. Hornhautdystrophie - Pigmentanomalie - Verdauungsinsuffizienz
  495. Kutane Photosensibilitätskolitis, tödlich
  496. Deal-Barratt-Dillon-Syndrom
  497. Anguillulosis
  498. Myxozoa Eine Gruppe von Parasiten, die Fische infizieren....mehr »
  499. Tricho-hepato-intestinales Syndrom Ein sehr seltenes Syndrom, das sich vorwiegend in der Form von Haar- und Leberanomalien sowie starken Durchfall äußert, der in der Regel im frühen Säuglingsalter beginnt und zum Tod führen kann....mehr »
  500. Familiäre Amyloid-Polyneuropathie Eine seltene vererbte Erkrankung, bei der Amyloidablagerungen in den peripheren Nerven eine Nervenfunktionsstörung verursachen....mehr »
  501. Idiopathisches hypereosinophiles-Syndrom
  502. Vergiftung durch die Martinique-Lanzenotter Biss einer Giftschlange namens Lanzenotter. Die Lanzenotter ist eine sehr giftige Grubenotter, die auf Martinique vorkommt. Da der Biss in der Regel nur eine lokalisierte und keine systemische Reaktion hervorruft, ist er selten tödlich. Bei 10-20 % der unbehandelten Fälle ist der Biss der Lanzenotter tödlich....mehr »
  503. Dupont-Sellier-Chochillon-Syndrom
  504. Durchfall, chronisch mit Zottenatrophie Eine sehr seltene Stoffwechselstörung, die zu Defekten in der Darmschleimhaut und dadurch bedingt zu chronischem Durchfall führt. Die bekannten Patienten verstarben im Alter von 12 Jahren und hatten verschiedene weitere Probleme....mehr »
  505. Defekte Expression von HLA-Klasse 2
  506. Angeborene Atrophie der Mikrovilli Ein Geburtsfehler, bei der in den Zellen, welche den Darm auskleiden, ein Defekt vorhanden ist. Dieser Defekt verursacht wässrigen Durchfall ab dem Zeitpunkt der Geburt, der unbehandelt lebensbedrohlich sein kann....mehr »
  507. Angeborener Chloriddurchfall Eine seltene angeborene Anomalie, bei der die Elektrolytaufnahme im Darm (insbesondere von Chlorid) gestört ist. Die Folge ist ein Elektrolytungleichgewicht, das unbehandelt tödlich verlaufen kann. Die Symptome setzen oftmals bereits beim ungeborenen Kind ein....mehr »
  508. Proximale Vestibulopathie - Diabetes mellitus - zerebellare Ataxie
  509. Rhabditida-Infektionen Infection mit einem Wurmparasiten aus der Ordnung der Rhabditida. Die Symptome richten sich danach, um welche Art es sich handelt....mehr »
  510. MHC-Klasse 1- oder -Klasse 2--Mangel
  511. Athabaskenscher schwerer kombinierter Immundefekt Eine schwere Immunschwächekrankheit bei Navajo- und Apache-Populationen....mehr »
  512. Amyloidose vom Portugiesentyp Eine vererbte Form einer systemischen Amyloidose, bei der sich eine Substanz namens Amyloid in verschiedenen Teilen des Körpers ablagert....mehr »
  513. Gallengangkrebs Krebs, der sich in der Gallenblase oder in den Gallengängen bildet....mehr »
  514. Paragonimiasis
  515. Metagonimiasis Infektion mit einem parasitären Darmegel der Bezeichnung Metagonimus yokogawa. Die Infektion erfolgt meist durch Verzehr von ungenügend gegartem oder gesalzenem Fisch, der mit dem Parasiten infiziert ist. Tritt meist im Fernen Osten, Sibirien, Israel und Spanien auf....mehr »
  516. Vitamin D - unerwünschte Wirkungen Die übermäßige Einnahme von Vitamin D-Ergänzungsmitteln kann Symptome hervorrufen....mehr »
  517. Hämophagozytische Lymphohistiozytose, familiengebunden, 2
  518. Schilddrüsenkrebs, medulär
  519. Übermäßige Carnitin-Anwendung Der Verzehr hoher Dosen des Ergänzungsmittels Carnitin kann verschiedene Symptome verursachen....mehr »
  520. Hämophagozytische Lymphohistiozytose, familiengebunden, 3
  521. Übermäßiger Gebrauch von Ginseng Übermäßige Anwendung von Ginseng kann Symptome hervorrufen....mehr »
  522. Hämophagozytische Lymphohistiozytose, familiengebunden, 4
  523. Phenolsulfotransferasemangel Eine seltene Erbkrankheit, bei welcher dem Körper ein Enzym (Phenolsulfotransferase) fehlt, sodass Phenole und andere toxische Stoffe im Körper nicht abgebaut werden können. Eine Ansammlung von Phenol im Körper kann physische und verhaltensbezogene Probleme verursachen....mehr »
  524. Sphingolipidose Eine Gruppe von Krankheiten mit Stoffwechselstörungen und Speicherdefekt einer als Sphingolipid bezeichneten Substanz. Die Symptome richten sich nach der jeweiligen Krankheit. Zu dieser Gruppe zählen beispielsweise Gangliosidose, Gaucher-Krankheit und Niemann-Pick-Krankheit....mehr »
  525. Bor-Missbrauch Aufnahme hoher Dosen des Minerals Bor kann verschiedene Symptome hervorrufen....mehr »
  526. Psyllium - unerwünschte Wirkungen
  527. Nachtkerzenöl - unerwünschte Wirkungen
  528. Ergotismus
  529. Vitamin-C-Toxizität Die Aufnahme von zu viel Vitamin C (Ascorbinsäure) kann zu Toxizitätssymptomen führen....mehr »
  530. Kupfertoxizität Die übermäßige Ansammlung von Kupfer im Körper kann Symptome hervorrufen....mehr »
  531. Sklerotisierende Mesenteritis
  532. Komplexe Mycobacterium avium-Infektion Infektion mit einer opportunistischen Gruppe von Bakterien. Tritt eher bei immunkompromittierten Personen wie z. B. AIDS-Patienten auf....mehr »
  533. Primäre Immunschwächen
  534. Primäre tubaläre proximale Azidose Eine seltene Krankheit, bei der eine anomale Funktion der proximalen Nierentubuli eine Ansammlung von Säure im Körper verursacht. Die Nierenstörung ist nicht auf eine andere Krankheit, Störung oder Verletzung zurückzuführen....mehr »
  535. Hyperimmunoglobinämie D mit wiederkehrenden Fieberschüben Eine sehr seltene Störung, bei der hohe Immunglobulinspiegel mit Fieberanfällen einhergehen, die meist im Abstand von einem oder zwei Monaten auftreten....mehr »
  536. Hyperinsulinämische Hypoglykämie, familiengebunden, 1
  537. Vanadium - unerwünschte Nebenwirkung Kontakt mit oder Aufnahme des Spurenelements Vanadium kann verschiedene Symptome verursachen. Es ist noch nicht gesichert, ob Vanadium ein essenzieller Bestandteil der menschlichen Ernährung ist....mehr »
  538. Hyperinsulinämische Hypoglykämie, familiengebunden, 2
  539. Powell-Buist-Stenzel-Syndrom Ein seltenes Syndrom, das X-chromosomal vererbt wird und sich durch Durchfall, endokrine Krankheit und schwere Infektionen im Säuglingsalter äußert, die tödlich verlaufen. Die Krankheit ist möglicherweise auf ein überaktives Immunsystem zurückzuführen....mehr »
  540. Retinale Teleangiektasie und Hypogammaglobulinämie Eine seltene Anomalie, bei der ein schwaches Immunsystem mit aufgeweiteten Blutgefäßen in der Netzhaut einhergeht....mehr »
  541. Glukosamin - unerwünschte Wirkungen Nebenwirkungen können mit der Anwendung von Glukosamin-Ergänzungsmitteln zusammenhängen....mehr »
  542. Secernentea-Infektionen
  543. Folsäuretoxizität Die übermäßige Aufnahme von Folsäure kann Toxizitätssymptome hervorrufen....mehr »
  544. Paragonimiasis - Lungeninfektion Infektion mit einem Wurmparasiten, Paragonimus westermani, einer Art von Lungenegel, der die Lunge und andere Organe befällt und Probleme verursacht. Die Infektion findet durch Verzehr von Süßwasserkrabben und -krebse statt, die nicht ausreichend durchgegart wurden....mehr »
  545. Mitochondriales neurogastrointestinales Enzephalopathie-Syndrom Eine seltene genetisch bedingte Anomalie, von der eine ganze Reihe von Körpersystemen betroffen ist und die sich in Form von Symptomen wie hängenden Augenlidern, progressiver Augenmuskelschwäche, Dysmotilität im Magendarmtrakt, Gehirnerkrankung, dünnem Körper, peripherer Neuropathie und Muskelerkrankung äußert....mehr »
  546. Opisthorchiasis
  547. Panthothensäure-Toxizität Einnahme übermäßiger Mengen an Pantothensäure kann Toxizitätssymptome verursachen....mehr »
  548. Spirurida-Infektionen
  549. Akute Zinnvergiftung
  550. Schwere angeborene Neutropenie Eine seltene vererbte Blutkrankheit, bei der ein Mangel an Neutrophilen vorliegt, einem weißen Blutkörperchen, das zur Abwehr von bakteriellen Infektionen benötigt wird....mehr »
  551. Übermäßiger Gebrauch von Selen
  552. Akute Zinktoxizität Die akute Einnahme von Zink kann Symptome verursachen....mehr »
  553. Chronische Vitamin-A-Toxizität Die chronische übermäßige Aufnahme von Vitamin A kann Symptome verursachen....mehr »
  554. Neurofibromatose, familiengebunden, intestinal
  555. Stachybotrys chartarum Ein toxischer schwarzer Schleimpilz, der in feuchten Innenräumen vorkommen kann. Der Kontakt kann durch die Haut, durch Verschlucken oder Einatmen erfolgen. Kann zu Krankheitsbildern wie dem "Sick-Building-Syndrom" führen....mehr »
  556. Gastroenteropankreatischer neuroendokriner Tumor Eine seltene Form von Magendarmtumor. Schließt zwei Hauptgruppen von Karzinomen ein, nämlich karzinoide und endokrine Pankreastumoren. Manche Tumoren bestehen aus hormonsezernierenden Zellen, was zur übermäßigen Ausschüttung bestimmter Hormone führt....mehr »
  557. Schwerer Durchfall
  558. Duplikation des Verdauungstraktes Verdoppelung eines Teils des Verdauungssystems. Verdoppelung des Analkanals ist am seltensten. Die Verdoppelung der Symptome variiert, je nachdem, welcher Teil des Verdauungssystem doppelt vorliegt....mehr »
  559. Mesotheliom, Erwachsenentyp, maligne
  560. Gnathostoma-Infektion
  561. Nebennierenrindenunterfunktion - Unterfunktion der Nebenschilddrüsen - Moniliasis
  562. Angeborener verkürzter und verschmälerter Darm Ein seltener Geburtsfehler, bei dem der Darm zu kurz ist. Damit ist die Fähigkeit des Körpers, genügend Nährstoffe aufzunehmen, eingeschränkt, was zu Malabsorption führt....mehr »
  563. Clostridium sordellii
  564. Mesotheliom, Erwachsenentyp maligne - peritoneal
  565. Idiopathische sklerotisierende Mesenteritis
  566. Hämorrhagisches Fieber mit renalem Syndrom
  567. Gastritis, familiengebunden, der Riesenzellen, hypertroph Eine seltene chronische Erbkrankheit, die sich in Form eines Überwachstums der Magenschleimhaut äußert, wodurch übermäßige Auffaltungen entstehen....mehr »
  568. Pankreatisches Adenom Ein Pankreastumor, der gut- oder bösartig sein kann. Die Symptome können je nach Ort und Größe des Tumors variieren und hängen außerdem davon ab, ob der Tumor Hormone freisetzt oder nicht. Der Tumor kann beispielsweise den Gallengang blockieren....mehr »
  569. Humanes T-Zell-Leukämie-Virus, Typ 3
  570. Leukozytoklastische Angiitis - systemisch
  571. Kolonmalakoplakie Eine seltene Form von entzündlicher Krankheit, die im Kolon und meist bei immungeschwächten Personen auftritt. Die Schwere der Krankheit kann von asymptomatisch bis hin zu Darmblockade reichen und in seltenen Fällen tödlich verlaufen....mehr »
  572. Disseminierte Infektion mit dem Mycobacterium-avium-Komplex Mycobacterium avium complex ist ein opportunistisches Bakterium, das tendenziell meist bei Patienten mit fortgeschrittener AIDS-Krankheit vorkommt. Die Infektion kann sich auf den gesamten Körper ausbreiten und führt beispielsweise zu Blutinfektionen....mehr »
  573. Glutaminmangel, angeboren Eine seltene genetische Stoffwechselstörung, die von einem Mangel des Glutaminsynthaseenzyms geprägt ist. Dieser Mangel führt dazu, dass im Serum, Urin, Gehirn und im Liquor zu wenig Glutamin vorhanden ist. Die Krankheit führt innerhalb von Wochen nach der Geburt zum Tod des Säuglings....mehr »
  574. Cholestase, progredient, familiengebunden, intrahepatisch 2
  575. Cholestase, progredient, familiengebunden, intrahepatisch 3
  576. Cree-Leukoenzephalopathie Eine seltene Form von Demyelinisierung im Gehirn, die in der Regel im Alter zwischen 3 und 9 Monaten beginnt. Die Betroffenen sterben meist, bevor sie ein Alter von 21 Monaten erreichen....mehr »
  577. Amyloid-Neuropathien Eine periphere Nervenerkrankung infolge von Amyloidablagerungen in den Nerven. Es können sensorische, autonome oder motorische Nerven betroffen sein. Der Grad der Nervenbeteiligung und damit auch die Symptomatik sind variabel....mehr »
  578. Keratose palmoplantaris - Adenokarzinom des Kolons
  579. Durchfall - Polyendokrinopathie - Infektionen, x-chromosomal
  580. Erworbenes Angioödem
  581. Mangel an Aromatische-Aminosäure-Decarboxylase
  582. Hereditäres Angioödem, Typ 1
  583. Hereditäres Angioödem, Typ 2
  584. Hereditäres Angioödem, Typ III
  585. Erworbenes Angioödem, Typ 1
  586. Erworbenes Angioödem, Typ 2
  587. Achor-Smith-Syndrom Eine ernährungsbedingte Mangelerscheinung mit niedrigem Kaliumspiegel im Blut, die zu anderen Beschwerden wie Durchfall, Anämie, Muskelschwund und Nierenproblemen führt....mehr »
  588. Angststörung-Spannungs-Syndrom
  589. Bantisches Syndrom
  590. Brennemannsches-Syndrom
  591. Dipylidium caninum-Infektion Eine Infektion mit einem Bandwurm (Dipylidium caninum). Zu einer Übertragung kann es kommen, wenn versehentlich infizierte Tierflöhe verschluckt werden....mehr »
  592. Edwardsiella tarda-Infektion
  593. Fasziolopsiasis Infektion mit einer Darmegelart (Fasciola buski). Die Infektion erfolgt durch Verzehr befallener Wasserpflanzen. Der adulte Egel setzt sich an der Darmwand fest und ruft Ulzerationen hervor, die asymptomatisch sein können, sofern kein übermäßiger Befall vorliegt....mehr »
  594. Heterophyiasis
  595. Intestinale Capillariasis Infektion mit einer Rundwurmart (Capillaria phillipinensis), die auf den Philippinen und in Thailand vorkommt. Zu einer Infektion kann es nach Verzehr von rohen kontaminiertem Süßwasserfisch kommen....mehr »
  596. Norwalk-Gastroenteritis Eine virale Infektion (Norwalk-Virus), die durch fäkal-oralen Kontakt, beispielsweise durch Verzehr kontaminierter Nahrungsmittel oder kontaminierten Wassers, übertragen wird. Die Symptome sind in der Regel leicht. Die Inkubationszeit beträgt 18-72 Stunden....mehr »
  597. Beckenabszess Eitergefüllte Kavität im Becken infolge einer Infektion....mehr »
  598. Sarkosporidiose Infektion mit einem Einzeller der Bezeichnung Sarcocystis. Die Infektion ist oft asymptomatisch und erfolgt durch Verzehr von rohem infiziertem Fleisch....mehr »
  599. Venezolanische Pferdeenzephalitis Ein von Stechmücken übertragenes Virus, das in der Regel Pferde und verwandte Tiere, aber auch den Menschen infizieren kann. Junge, schwache und alte Menschen können sehr schwer erkranken und in manchen Fällen kann die Infektion tödlich verlaufen. Tritt in Mittel- und Südamerika auf. Die Inkubationsphase beträgt 2-5 Tage....mehr »
  600. Lebensmittelvergiftung durch Vibrio mimicus Verzehr von Lebensmitteln oder Wasser, die mit einem bestimmten Bakterium (Vibrio mimicus) verseucht sind....mehr »
  601. Akrodynie Symptome infolge einer chronischen Quecksilbervergiftung bei Säuglingen und Kindern....mehr »
  602. Blind-loop-Syndrom Ein seltener Defekt, bei dem im Darm eine kleine Schlinge vorhanden ist, in die Verdauungsstoffe hinein, aber nicht heraus gelangen können. Die Symptome sind, je nach Größe und Position der Aussackung, variabel....mehr »
  603. Brown-Symmers-Krankheit
  604. Janbon-Syndrom Gastrointestinale Symptome, die bei der Anwendung des Antibiotikums Oxytetracyclin auftreten können. Der Wirkstoff vernichtet die nützlichen Bakterien im Verdauungssystem und bewirkt, dass sich andere Bakterien, die dagegen resistent sind, stark vermehren....mehr »
  605. Methioninmalabsorptionssyndrom
  606. Obal-Syndrom Augenprobleme bei schwerer Mangelernährung. Tritt häufig bei Soldaten, Kriegsgefangenen und Gefangenen in Konzentrationslagern auf....mehr »
  607. Sakamoto-Krankheit Eine epidemische Krankheit, die jedes Jahr in Japan bei Säuglingen und Kleinkindern auftritt. Die Symptome sind ähnlich wie bei der Cholera und die Krankheit kann tödlich verlaufen....mehr »
  608. Smith-Krankheit
  609. "Phosphorvergiftung (""Smoking-Stool-Syndrom"")"
  610. Spencer-Syndrom Eine möglicherweise virale epidemische Krankheit, die im Winter auftritt und diverse Magendarmsymptome hervorruft....mehr »
  611. Subakute myelo-optisches Neuropathie-Syndrom Eine Toxizitätsreaktion auf einen Wirkstoff namens Clioquinol, ein Antimykotikum. Dabei werden in erster Linie bestimmte Nerven geschädigt, was zu Schwäche, Lähmung und Erblindung führen kann....mehr »
  612. Wasserski-Kolon
  613. Abdominaler Abszess Ein Abszess, der überall im Abdomen auftreten kann....mehr »
  614. Akanthozytose
  615. Achlorhydrie Ein Mangel an Salzsäure in den Verdauungssäften im Magen. Der resultierende hohe pH-Wert verhindert eine normale Nahrungsverdauung. Die Anomalie kann beispielsweise durch perniziöse Anämie, eine Schilddrüsenautoimmunkrankheit und chronische Gastritis verursacht werden....mehr »
  616. Angeborene Glykosylierungsstörung Typ 1H
  617. Adenom, Inselzelle
  618. Adenophorea-Infektionen Eine parasitäre Rundwurminfektion. Rundwürmer kommen im Wasser und im Boden sowie auf Pflanzen und in Tieren vor....mehr »
  619. Adenoviridae-Infektionen
  620. Infektion durch Adenovirus bei immungeschädigten Patienten
  621. Hyperplasie der Nebenniere, erblich Typ 3
  622. Agammaglobulinämie, Alymphozytose-Typ
  623. Komplex in Verbindung mit AIDS Patient mit nur leichten Symptomen einer HIV-Infektion....mehr »
  624. Alkoholvergiftung Der übermäßige Konsum von Alkohol kann toxische Auswirkungen auf den Körper haben und in schweren Fällen tödlich verlaufen....mehr »
  625. Alkoholinduzierte Störungen
  626. PFIC
  627. OHSS Übermäßige Stimulation der Eierstöcke, die meist als Komplikation einer In-vitro-Befruchtung, gelegentlich aber auch spontan auftritt. Der Grad der Hyperstimulation der Eierstöcke reicht von leicht bis stark....mehr »
  628. Substanzentzug-Syndrom Symptome, die auftreten, wenn ein Wirkstoffes abgesetzt oder seine Dosis reduziert wird. Der Begriff umfasst die Rauchentwöhnung und den Entzug von Alkohol sowie von therapeutischen Wirkstoffen und Drogen. Die Symptome variieren je nachdem, um welchen Wirkstoff es sich handelt und wie hoch der Grad der Abhängigkeit ist....mehr »
  629. Opioidentzug Symptome, die auftreten, wenn der Opioidkonsum abgesetzt oder reduziert wird. Die Symptome können je nach Grad der Abhängigkeit variieren. Zu den Opioiden zählen Heroin, Methadon und Kodein....mehr »
  630. Heroinentzug Symptome, die auftreten, wenn Heroinkonsum beendet oder reduziert wird. Die Symptome können je nach Grad der Abhängigkeit variieren....mehr »
  631. OxyContin-Entzug Symptome, die auftreten, wenn Oxycontin abgesetzt oder in der Dosis reduziert wird. Oxycontin ist ein Schmerzmittel, wird aber auch als Freizeitdroge konsumiert. Die Symptome werden vom Grad der Abhängigkeit bestimmt....mehr »
  632. Darvocet-Entzug Symptome, die auftreten, wenn Darcovet abgesetzt oder die konsumierte Dosis reduziert wird. Darcovet ist ein Schmerzmittel. Die Symptome können je nach Grad der Abhängigkeit variieren....mehr »
  633. Dilaudid-Entzug Symptome, die auftreten, wenn Dilaudid abgesetzt oder die konsumierte Dosis reduziert wird. Dilaudid ist ein Schmerzmittel. Die Symptome können je nach Grad der Abhängigkeit variieren. Sie sind am zweiten Tag am stärksten und dauern etwa eine Woche....mehr »
  634. Hydrocodonentzug Symptome, die auftreten, wenn Hydrocodon abgesetzt oder die konsumierte Dosis reduziert wird. Hydrocodon ist ein Schmerzmittel. Die Symptome können je nach Grad der Abhängigkeit variieren. Sie sind am zweiten Tag am stärksten und dauern etwa eine Woche....mehr »
  635. Lortabentzug Symptome, die auftreten, wenn Lortab abgesetzt oder in der Dosis reduziert wird. Lortab ist ein Mittel zur Schmerzbehandlung und zur Linderung von Husten. Die Symptome können je nach Grad der Abhängigkeit variieren. Sie sind am zweiten Tag am stärksten und dauern etwa eine Woche....mehr »
  636. Morphinentzug
  637. Opiumentzug Symptome, die auftreten, wenn Opioidgebrauch abgebrochen oder reduziert wird. Die Symptome richten sich ggf. nach dem Grad der Abhängigkeit....mehr »
  638. Ultramentzug Symptome, die auftreten, wenn Ultram abgesetzt oder in der Dosis reduziert wird. Die Symptome können je nach dem Grad der Abhängigkeit variieren....mehr »
  639. Vicodinentzug Symptome, die auftreten, wenn Vicodin abgesetzt oder in seiner Dosis reduziert wird. Vicodin ist ein Schmerzmedikament. Die Symptome können je nach Grad der Abhängigkeit variieren....mehr »
  640. Syndromischer Durchfall Schwerer, früh einsetzender Durchfall, der mit Anomalien des Gesichts, der Behaarung und des Immunsystems einhergeht. Die meisten erfordern ständige parenterale Ernährung....mehr »
  641. XLAG-Syndrom
  642. Hühnerei-Überempfindlichkeit Eine allergische Reaktion auf Eier, die von einem überempfindlichen Immunsystem verursacht wird....mehr »
  643. EGE Eine seltene Anomalie, bei der weiße Blutkörperchen (Eosinophile) in die Schichten der Auskleidung von Magen und Darm einwandern und Magendarmsymptome hervorrufen. Der Grad der Infiltration bestimmt die Symptomschwere....mehr »
  644. Chronische myeloproliferative Erkrankungen
  645. Cornelia de Lange-Syndrom 2
  646. Cronkhite-Canada-Krankheit
  647. Levy-Yeboa-Syndrome
  648. Nezelof-Syndrom
  649. Hämophagozytäre Lymphohistiozytose, familiär auftretend, 1
  650. Katayama-Fieber Eine akute Krankheit infolge einer Infektion mit Schistosoma-Parasiten. Die Übertragung kann durch Kontakt mit infiziertem Wasser erfolgen....mehr »
  651. Immunoglobulin-Amyloidose
  652. Gastrointestinale Amyloidose Amyloidosen sind eine seltene Gruppe von Stoffwechselstörungen, bei denen ein als Amyloid bezeichnetes Protein sich in Organen und Geweben des Körpers ansammelt und Schädigungen hervorruft. Bei einer gastrointestinalen Amyloidose befinden sich die Amyloidablagerungen im Magendarmtrakt....mehr »
  653. Zöliakie, Anfälligkeit für 1
  654. Zöliakie, Anfälligkeit für 2
  655. Zöliakie, Anfälligkeit für 3
  656. Zöliakie, Anfälligkeit für 4
  657. Zöliakie, Anfälligkeit für 5
  658. Zöliakie, Anfälligkeit für 6
  659. Zöliakie, Anfälligkeit für 7
  660. Zöliakie, Anfälligkeit für 8
  661. Zöliakie, Anfälligkeit für 9
  662. Gastrointestinale Zygomykose
  663. Zöliakie, Anfälligkeit für 10
  664. Zöliakie, Anfälligkeit für 11
  665. Zöliakie, Anfälligkeit für 12
  666. Vibrio-Infektionen Infektion durch ein Bakterium, das natürlicherweise in Salzwasser und im Magen vieler Salzwassertiere vorkommt. Es handelt sich um eine schwer wiegende Infektion, die für die meisten Todesfälle infolge des Verzehrs von Meeresfrüchten verantwortlich ist. Sie verursacht schwere Magendarmsymptome und ggf. außerdem Wundinfektionen....mehr »
  667. Zöliakie, Anfälligkeit für 13
  668. Juvenile Polypose im Kindesalter
  669. Habba-Syndrom Chronischer Durchfall infolge einer Funktionsstörung der Gallenblase, die anomale Mengen an Galle bildet....mehr »
  670. Gastrointestinale Mukormykose
  671. Hyper-IgM-Syndrom 1
  672. Hyper-IgM-Syndrom 3
  673. Hyper-IgM-Syndrom 4
  674. Amyloidose AL
  675. Juveniles Polypose-Syndrom, infantile Form Ein genetisch bedingtes vererbtes Risiko für die Entwicklung von gastrointestinalen Tumoren. Charakteristisch ist die Bildung gastrointestinaler Polypen, bei denen ein hohes Risiko besteht, dass sie bösartig werden. Die Polypen können auch dann Magendarmsymptome hervorrufen, wenn sie nicht bösartig sind....mehr »
  676. Rhodococcus equi
  677. Hämorrhagischer Schock und Enzephalopathie-Syndrom Eine sehr seltene schwere Erkrankung mit plötzlichem schwerem Schock, Gehirnkrankheit und Leber- und Nierenfunktionsstörung bei Säuglingen. Die Ursache ist unbekannt....mehr »
  678. Bakterielles toxisches Schocksyndrom
  679. Viszerale Neuropathie, familiär auftretend, autosomal-dominant Eine dominant vererbte Magendarmkrankheit mit einer Störung der Kontraktilität der Darmwand, sodass verdaute Nahrung nicht normal durch das Verdauungssystem transportiert wird. Die Symptome sind ähnlich wie bei einer Obstruktion im Darmtrakt....mehr »
  680. Ektodermal Dysplasie, anhidrotisch mit T-Zellimmundefekt, autosomal-dominant
  681. Chemikalienvergiftung - Carbaryl
  682. Chemikalienvergiftung - Methomyl
  683. Chemikalienvergiftung - Propoxur
  684. Nephthytis-Vergiftung
  685. Vergiftung mit Schwarzem Nachtschatten
  686. Chemikalienvergiftung - Malathion
  687. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Ginseng
  688. Infektion mit Legionella birminghamensis
  689. Chemikalienvergiftung - Parathion
  690. Chemikalienvergiftung - Methamidophos
  691. Chemikalienvergiftung - Phosphin
  692. Chemikalienvergiftung - Pentachlorphenol
  693. Chemikalienvergiftung - Bromophos
  694. Chemikalienvergiftung - Fensulfothion
  695. Chemikalienvergiftung - Chlorfenvinphos
  696. Amaryllis-Vergiftung
  697. Chemikalienvergiftung - Monocrotophos
  698. Infektion mit Legionella micdadei
  699. Vibrio-Infektion - Vibrio alginolyticus Eine Infektionskrankheit, die von einem Bakterium namens Vibrio alginolyticus verursacht wird. Dieses Bakterium neigt dazu, Ohren- und Wundinfektionen zu verursachen....mehr »
  700. Chemikalienvergiftung - Aldicarb
  701. Chemikalienvergiftung - Captan
  702. Infektion mit Legionella moravica
  703. Giftpilze - Nierentoxisch (Orellin)
  704. Chemikalienvergiftung - Aldoxycarb
  705. Chemikalienvergiftung - Methidathion
  706. Chemikalienvergiftung - Ethion
  707. Chemikalienvergiftung - Fenthion
  708. Chemikalienvergiftung - Diazinon
  709. Chemikalienvergiftung - Dioxathion
  710. Chemikalienvergiftung - Morpholin
  711. Chemikalienvergiftung - Terbufos
  712. Chemikalienvergiftung - Dichlorvos
  713. Chemikalienvergiftung - Disulfoton
  714. Chemikalienvergiftung - Triazophos
  715. Vergiftung durch die Frühlingschristrose
  716. Ichthyohepatotoxikation Ichthyohepatotoxische Vergiftung ist eine Vergiftung infolge des Verzehrs der Leber bestimmter Fische. Es wird angenommen, dass der hohe Vitamin-A-Gehalt der Leber zu einer Vitamin-A-Überdosis und zu den jeweiligen Symptomen führt. Tritt nach Verzehr der Leber tropischer Haiarten auf....mehr »
  717. Vergiftung mit Weißem Germer
  718. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Phosphor
  719. Chemikalienvergiftung - Metobromuron
  720. Ligustervergiftung
  721. Vergiftung mit Wolfsmilchgewächsen
  722. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Wermut
  723. Poinsetti -Vergiftung
  724. Infektion mit Salmonella schottmuelleri Eine durch Bakterien der Gattung Salmonella hervorgerufene Infektion, die hauptsächlich Gastroenteritis verursacht. Die Übertragung findet durch den Verzehr verunreinigter Lebensmittel oder Getränke statt....mehr »
  725. Spinnenlilienvergiftung
  726. Vergiftung durch den Ölkäfer
  727. Efeuvergiftung Efeu ist eine giftige Kletterpflanze, die in Europa, den USA und Kanada vorkommt. Die Blätter und Beeren sind die giftigsten Teile der Pflanze, es sind aber alle Pflanzenteile giftig. Die in der Pflanze vorkommenden toxischen Chemikalien sind Falcarinol und Polyacetylen....mehr »
  728. Chemikalienvergiftung - Bromophosethyl
  729. Chemikalienvergiftung - Azinphosmethyl
  730. Glattkopf-Vergiftung (Clupeotoxin)
  731. Pflanzenvergiftung - Saponin
  732. Vergiftung mit Walross Das Walross wird in einigen Teilen der Welt als Nahrungsquelle verwendet. Der Verzehr der Walrossleber kann zu einer Vitamin A-Überdosis führen, die schwer wiegende Symptome hervorrufen kann und im Extremfall tödlich ist....mehr »
  733. Gempylotoxismus Eine Form von Lebensmittelvergiftung, die durch den Verzehr gempylotoxischer Fische wie beispielsweise pelagischen Makrelen aus dem Atlantik, dem Indischen Ozean oder dem Pazifik hervorgerufen wird. Das Öl in dem Fisch kann Durchfall verursachen. Die Symptome sind in der Regel harmlos, da der Durchfall eher leicht ist....mehr »
  734. Chemikalienvergiftung - 2-Hexanon
  735. Pflanzenvergiftung - Veratumalkaloid
  736. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Herbstzeitlose
  737. Lebensmittelvergiftung mit Atlantikmuschel
  738. Infektion mit Hymenolepsis diminuta
  739. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Reishi-Pilz
  740. Chemikalienvergiftung - Pirimiphosmethyl
  741. Vergiftung durch eine Crinum-Art
  742. Gegenreaktion gegen pflanzlichen Wirkstoff - Cascara Sagrada
  743. Vergiftung durch Meeresschildkröte
  744. Chemikalienvergiftung - Polychlorierte Dibenzofurane
  745. Bottlebrush buckeye -Vergiftung
  746. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Rosskastanie
  747. Weißwurzvergiftung
  748. Vergiftung mit dem Flaschenstäubling
  749. Giftpilze - Cholinergika
  750. Infektion mit Legionella maceachemii
  751. Lebensmittelvergiftung mit Bacillus cereus Typ II
  752. Vergiftung mit dem Gelben Faltenschirmling
  753. Schneeglöckchenvergiftung
  754. Eukalyptusvergiftung
  755. Vibrio-Infektion - Vibrio parahaemolyticus
  756. Infektion mit Legionella longbeachae
  757. Infektion mit Helicobacter cinaedi Helicobacter cinaedi verursacht bakterielle Lebensmittelinfektionen, die eine leichte bis schwere Gastroenteritis auslösen können....mehr »
  758. Pflanzenvergiftung - Anthrachinon
  759. Infektion mit Legionella hackeliae
  760. Vergiftung durch die Amerikanische Trompetenwinde
  761. Seifenkraut-Vergiftung
  762. Chemikalienvergiftung - 1-Pentanethiol
  763. Sardinen-Vergiftung (Clupeotoxin)
  764. Prunkwindenvergiftung
  765. Chemikalienvergiftung - Chlorpyrifos-methyl
  766. Vergiftung mit Herbstkrokus
  767. Dieffenbachia-Vergiftung
  768. Vergiftung mit der Jahrhundertpflanze
  769. Infektion mit Helicobacter fenneliae Helicobacter fenneliae verursacht bakterielle Lebensmittelinfektionen, die eine leichte bis schwere Gastroenteritis auslösen können....mehr »
  770. Palmfarn-Vergiftung
  771. Vergiftung mit Amanita polypyramis
  772. Chemikalienvergiftung - 1-Propanol
  773. Pflanzenvergiftung - Protoanemonin
  774. Chemikalienvergiftung - Fenethacarb
  775. Chemikalienvergiftung - Borsäure
  776. Hering-Vergiftung (Clupeotoxin)
  777. Vergiftung mit Turbanschnecken
  778. Infektion mit Legionella feeleii
  779. Syndrom mit bakteriellem Überwachstum im Dünndarm
  780. Chemikalienvergiftung - Acrylsäure
  781. Gegenreaktion gegen pflanzlichen Wirkstoff - Ginkgo biloba
  782. Vergiftung durch Meeresschildkröte - Unechte Karettschildkröte
  783. Vergiftung durch den Grünblättrigen Schwefelkopf
  784. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Halide
  785. Chemikalienvergiftung - Bufencarb
  786. Chemikalienvergiftung - Benfuracarb
  787. Chemikalienvergiftung - Carbanolat
  788. Chemikalienvergiftung - Kreide
  789. Anchovis-Vergiftung (Clupeotoxin)
  790. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Mangan
  791. Chemikalienvergiftung - Mexacarbat
  792. Chemikalienvergiftung - Aminocarb
  793. Chemikalienvergiftung - 2,4,6-Trichlorophenol
  794. Vergiftung der arktischen Bartrobbe
  795. Chemikalienvergiftung - Dioxacarb
  796. Chemikalienvergiftung - Alanycarb
  797. Giftpilze - Zyklopeptide
  798. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Kadmium
  799. Infektion mit Legionella anisa
  800. Chemikalienvergiftung - Chlordan
  801. Vergiftung durch Meeresschildkröte - Suppenschildkröte
  802. Kolibazillose
  803. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Lanthanide
  804. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Arsen
  805. Chemikalienvergiftung - Cloethocarb
  806. Chemikalienvergiftung - Metaldehyd
  807. Chemikalienvergiftung - Cadmium
  808. Vergiftung mit breiten Bohnen
  809. Chemikalienvergiftung - Dimetan
  810. Chemikalienvergiftung - Naphthalen
  811. Chemikalienvergiftung - Kohlenstoffdisulfid
  812. Infektion mit Pfiesteria piscicida Pfiesteria piscicida ist ein kleiner Meeresorganismus, der dort vorkommt, wo sich Süß- und Salzwasser vermischen, z. B. in Flussmündungen. Wird für Fischsterben und gesundheitliche Probleme beim Menschen verantwortlich gemacht....mehr »
  813. Infektion mit Legionella cherrii
  814. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Hafnium
  815. Chemikalienvergiftung - Deodorant
  816. Chemikalienvergiftung - Dimetilan
  817. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Borane
  818. Chemikalienvergiftung - Nitrilacarb
  819. Chemikalienvergiftung - Weihrauch
  820. Vergiftung durch die Großblättrige Steineibe
  821. Chemikalienvergiftung - Metolcarb
  822. Chemikalienvergiftung - Cadusafos
  823. Chemikalienvergiftung - Farbe auf Ölbasis
  824. Chemikalienvergiftung - Haarfarbe
  825. Kallavergiftung
  826. Chemikalienvergiftung - Sophamid
  827. Infektion mit Legionella bozemanii
  828. Chemikalienvergiftung - Promecarb
  829. Chemikalienvergiftung - Endothall
  830. Infektion mit Legionella gesstiana
  831. Vergiftung mit Japanischer Lavendelheide
  832. Infektion mit Legionella dumofii
  833. Chemikalienvergiftung - Tazimcarb
  834. Chemikalienvergiftung - Carbosulfan
  835. Vergiftung durch die Rote Meskalbohne
  836. Infektion mit Legionella donaldsonii
  837. Chemikalienvergiftung - Diquatdibromid
  838. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Rhabarber
  839. Vergiftung durch Lobelia inflata
  840. Vergiftung mit Tränendem Herz
  841. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Zinn
  842. Chemikalienvergiftung - Demeton
  843. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Germanium
  844. Chemikalienvergiftung - Para-Dichlorbenzol
  845. Pamfarnvergiftung
  846. Infektion mit Legionella donaldsonil
  847. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Niobium
  848. Chemikalienvergiftung - XMC
  849. Vergiftung mit Rotem Holunder
  850. Lobelienvergiftung
  851. Dipylidiasis
  852. Chemikalienvergiftung - Methacrifos
  853. Chemikalienvergiftung - Selenige Säure
  854. Seehasenvergiftung
  855. Chemikalienvergiftung - Kiefernöl
  856. Chemikalienvergiftung - Chlormethan
  857. Chemikalienvergiftung - Borate
  858. Chemikalienvergiftung - Paraffinwachs
  859. Chemikalienvergiftung - Zinn
  860. Chemikalienvergiftung - Benoxafos
  861. Balsamapfelvergiftung
  862. Vergiftung mit dem Dickschaligen Kartoffelbovist
  863. Infektion mit Legionella cincinnatiensis
  864. Chemikalienvergiftung - Phorat
  865. Chemikalienvergiftung - Omethoat
  866. Infektion mit Shigella dysenteriae
  867. Chemikalienvergiftung - Thiocarboxim
  868. Chemikalienvergiftung - Endothion
  869. Vergiftung mit Wandelröschen
  870. Vergiftung mit Falschem Indigo
  871. Infektion mit enteropathogenen E. Coli
  872. Chemikalienvergiftung - Phosalon
  873. Vergiftung mit dem Virginischen Wacholder
  874. Vergiftung durch Paternoster-Baum
  875. Hortensien-Vergiftung
  876. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Wismut
  877. Chemikalienvergiftung - Carbophenothion
  878. Tapiocavergiftung
  879. Eichenvergiftung
  880. Vergiftung mit der Kalifornischen Rosskastanie
  881. Infektion mit Legionella monrovica
  882. Chemikalienvergiftung - Iodofenphos
  883. Infektion mit Legionella isrealensis
  884. Chemikalienvergiftung - Hexachlorcyclopentadien
  885. Vergiftung mit Pfiesteria piscicida
  886. Vergiftung durch Ruthenisches Salzkraut
  887. Vergiftung mit der Kallalilie
  888. Vibrio-Infektion - Vibrio damsela
  889. Infektion mit Legionella drancourtii
  890. Vergiftung durch das Scheidenblatt
  891. Vergiftung durch Eisbär
  892. Vergiftung durch die Korsische Nieswurz
  893. Infektion mit Legionella rowbothamii
  894. Infektion mit Legionella erythra
  895. Chemikalienvergiftung - Vamidothion
  896. Chemikalienvergiftung - Azothoat
  897. Chemikalienvergiftung - Dimethylphthalat
  898. Chemikalienvergiftung - Coumaphos
  899. Greiskräutervergiftung
  900. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Kreuzdornrinde
  901. Vergiftung durch die Mokassinschlange
  902. Ahorn-Vergiftung
  903. Infektion mit Legionella londinensis
  904. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Beryllium
  905. Chemikalienvergiftung - Thiofanox
  906. Chemikalienvergiftung - Trifenfos
  907. Chemikalienvergiftung - Rizinusöl
  908. Christophskrautvergiftung
  909. Infektion mit Legionella waltersii
  910. Infektion mit Legionella bruneiensis
  911. Chemikalienvergiftung - Ethylenoxid
  912. Chemikalienvergiftung - Bariumnitrat
  913. Vergiftung mit der Spinnenlilie
  914. Vergiftung mit falschen Kakteen
  915. Rosskastanienvergiftung
  916. Infektion mit Legionella gresilensis
  917. Infektion mit Legionella santicrucis
  918. Chemikalienvergiftung - Zinkphosphid
  919. Chemikalienvergiftung - Trichlorethan
  920. Chemikalienvergiftung - Clinitest-Tablette
  921. Infektion mit Legionella quinlivanii
  922. Chemikalienvergiftung - Phosmet
  923. Chemikalienvergiftung - Chloratsalze
  924. Infektion mit Legionella steigerwaltii
  925. Infektion mit Legionella parisiensis
  926. Vergiftung mit chinesischer Senna
  927. Infektion mit Legionella impletisoli
  928. Chemikalienvergiftung - Cyclohexylamin
  929. Vergiftung mit Carolina-Jasmin
  930. Infektion mit Legionella brunensis
  931. Chemikalienvergiftung - Prothoat
  932. Vergiftung durch den Kokoskrebs
  933. Giftpilze - Monomethylhydrazin
  934. Chemikalienvergiftung - Thiometon
  935. Chemikalienvergiftung - Prothidathion
  936. Chemikalienvergiftung - Ethoatmethyl
  937. Infektion mit Legionella rubrilucens
  938. Seeigelvergiftung
  939. Vergiftung durch Klettermeerzwiebel
  940. Chemikalienvergiftung - Demetonmethyl
  941. Chemikalienvergiftung - Mevinphos
  942. Chemikalienvergiftung - Ammoniumsulfamat
  943. Pflanzenvergiftung - Lobelin
  944. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Pygeum africanum
  945. Vergiftung mit Peruanischem Blaustern
  946. Infektion mit Salmonella enteritidis Eine durch Bakterien der Gattung Salmonella hervorgerufene Infektion, die hauptsächlich Gastroenteritis verursacht. Die Übertragung findet durch den Verzehr verunreinigter Lebensmittel oder Getränke statt....mehr »
  947. Chemikalienvergiftung - Xylylcarb
  948. Chemikalienvergiftung - Heptenophos
  949. Chemikalienvergiftung - Butylamine
  950. Chemikalienvergiftung - Epichlorohydrin
  951. Vergiftung mit der Sumpfdotterblume
  952. Vergiftung durch den "Kentucky coffee tea"-Baum
  953. Vergiftung mit dem Italienischen Aronstab
  954. Vergiftung mit dem Gemeinen Schotendorn
  955. Infektion mit Arcobacter cryaerophilus Eine bakterielle Infektion mit Bakterien aus der Gattung Arcobacter. Meist entwickeln sich Magendarmsymptome, aber auch Blutinfektionen. Das Bakterien stammt meist aus Schweinen, Rindern, Schafen und aus Wasser....mehr »
  956. Chemikalienvergiftung - Thalliumsulfat
  957. Chemikalienvergiftung - Dicrotophos
  958. Vibrio-Infektion - Vibrio holisae
  959. Infektion mit Salmonella typhi Eine von Bakterien der Gattung Salmonella hervorgerufene Infektion, häufig eine Gastroenteritis. Die Infektion wird durch den Verzehr verunreinigter Lebensmittel oder Getränke verursacht....mehr »
  960. Chemikalienvergiftung - Ethylmethacrylat
  961. Chemikalienvergiftung - Chlorophyll
  962. Vergiftung mit der Lorbeerrose
  963. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Tellur
  964. Infektion mit Legionella wadsworthii
  965. Infektion mit enteroinvasiven E. Coli
  966. Meerrettich-Vergiftung
  967. Chemikalienvergiftung - Parathionmethyl
  968. Chemikalienvergiftung - Methylparathion
  969. Chemikalienvergiftung - Aluminiumphosphid
  970. Vergiftung durch die Japanische Lavendelheide
  971. Vergiftung mit der Blutblume
  972. Chemikalienvergiftung - Butoxcarboxim
  973. Chemikalienvergiftung - Ammoniumnitrat
  974. Chemikalienvergiftung - Dauerwellenlotion
  975. Vergiftung durch den Leatherwood-Baum
  976. Vergiftung durch die Klapperschlange Die Klapperschlange ist eine hauptsächlich in Amerika vorkommende Giftschlange. Typisch für diese Schlangenart ist eine Rassel am Schwanzende....mehr »
  977. Ösophagostomiasis Eine parasitäre Darminfektion, die von einem Nematoden namens Oesophagostomum bifurcum verursacht wird. Der Parasit infiziert meistens Affen, Ziegen, Rinder, Schafe und Schweine. Die Infektion ist beim Menschen relativ selten und ist meist auf den Norden Togos oder Ghanas beschränkt....mehr »
  978. Marienblattvergiftung
  979. Pflanzenvergiftung - Aesculin
  980. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Sägepalme
  981. Akute Pestizidvergiftung -
  982. Lebertoxizität
  983. Ilex-Vergiftung
  984. Vergiftung mit Kreuzblättriger Wolfsmilch
  985. Klupeotoxismus
  986. Chemikalienvergiftung - Kaliumpermanganat
  987. Buchsvergiftung ( mit Buxus microphylla var. Japonica)
  988. Kreuzdornvergiftung
  989. Infektion mit Legionella jamestowniensis
  990. Infektion mit Legionella spiritensis
  991. Chemikalienvergiftung - Azinfosmethyl
  992. Chemikalienvergiftung - Stoddard-Lösungsmittel
  993. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Pfefferminzöl
  994. Infektion mit Legionella tusconensis
  995. Chemikalienvergiftung - Ethoprophos
  996. Pflanzenvergiftung - Solanin
  997. Vergiftung durch die Mojave-Klapperschlange
  998. Infektion mit Encephalitozoon cuniculi Eine durch einen parasitären Einzeller hervorgerufene Infektion, die bei Kaninchen häufig vorkommt, aber auch andere Säugetiere wie auch den Menschen infizieren kann. Bei immunkompromittierten Patienten ist das Infektionsrisiko höher....mehr »
  999. Infektion mit Gnathostoma hispidum
  1000. Vergiftung mit Verzehr von australischem Seelöwen
  1001. Chemikalienvergiftung - Dimethylnitrosamin
  1002. Pflanzenvergiftung - Tannin
  1003. Pflanzenvergiftung - Acetylandromedol
  1004. Tulpenvergiftung
  1005. Vergiftung durch Straußfarn
  1006. Vergiftung durch Trichternetzspinne
  1007. Diptamvergiftung
  1008. Blutwurzvergiftung
  1009. Infektion mit Salmonella newport Eine durch Bakterien der Gattung Salmonella hervorgerufene Infektion, die hauptsächlich Gastroenteritis verursacht. Die Übertragung findet durch den Verzehr verunreinigter Lebensmittel oder Getränke statt....mehr »
  1010. Pestizidvergiftung - Triazin
  1011. Vergiftung mit dem Gefleckten Schierling
  1012. Vergiftung mit der Spinnenlilie
  1013. Vergiftung mit Jonquille
  1014. Buchsbaumvergiftung
  1015. Infektion mit Legionella worsliensis
  1016. Chemikalienvergiftung - Azinphosethyl
  1017. Chemikalienvergiftung - Terpentinöl
  1018. Chemikalienvergiftung - Fluorierte Zahnpasta
  1019. Vergiftung mit Lycoris radiata
  1020. Vergiftung mit Verzehr des asiatischen Schweinswals
  1021. Mistelvergiftung
  1022. Vergiftung mit Tannenbärlapp
  1023. Chemikalienvergiftung - Chlorpyrifos
  1024. Soapberry-Vergiftung
  1025. Vergiftung mit Rosmarinheide
  1026. Vergiftung durch Peperoni
  1027. Vibrio-Infektion - Vibrio mimicus
  1028. Vergiftung mit dem Fensterblatt
  1029. Chemikalienvergiftung - Oxydeprofos
  1030. Chemikalienvergiftung - Tolclofosmethyl
  1031. Pflanzenvergiftung - Aconitum
  1032. Ichthyocrinotoxikation
  1033. Infektion mit Campylobacter jejuni, Unterart doylei Eine Infektion mit Bakterien aus der Familie Campylobacter. Verursacht tendenziell Magendarmsymptome....mehr »
  1034. Vergiftung durch Carolina-Nachtschatten
  1035. Vergiftung durch Torfmyrthe
  1036. Vibrio-Infektion - Vibrio fluvialis
  1037. Vergiftung durch den Chinesischen Talgbaum
  1038. Butterblumenvergiftung
  1039. Chemikalienvergiftung - Metiltriazotion
  1040. Chemikalienvergiftung - Azinophosmethyl
  1041. Chemikalienvergiftung - Primiphosmethyl
  1042. Vergiftung durch den Holzölbaum
  1043. Vergiftung durch Blaues Lieschen
  1044. Sciadapsus-Vergiftung
  1045. Infektion mit Gnathostoma spinigerum
  1046. Vergiftung mit Pfiesteria shumwayae
  1047. Christrosenvergiftung
  1048. Korallenstrauchvergiftung
  1049. Kartoffelvergiftung
  1050. Lebensmittelvergiftung mit Cyclospora cayetanenis
  1051. Chemikalienvergiftung - Essigsäure
  1052. Maiglöckchen-Vergiftung
  1053. Vibrio-Infektion - Vibrio metschnikovii
  1054. Infektion mit Campylobacter hylointestinalis Campylobacter hyloinstesinalis ist eine bakterielle Lebensmittelinfektion, die leichte bis starke Gastroenteritis verursachen kann. Die Hauptquelle für diese Bakterien sind Rinder, Schweine, Hamster und Rehe bzw. Hirsche....mehr »
  1055. Vergiftung mit dem Grünsporschirmling
  1056. Vergiftung durch die Prachtlilie
  1057. Pflanzenvergiftung - Toxalbumin
  1058. Grätenfischvergiftung (Clupeotoxin)
  1059. Vibrio-Infektion - Vibrio furnissii
  1060. Infektion mit Diphyllobothrium latum
  1061. Wasserschierlingvergiftung
  1062. Vergiftung durch blühendes Wolfsmilchgewächs
  1063. Chemikalienvergiftung - Oxydisulfoton
  1064. Pflanzenvergiftung - Andromedotoxin
  1065. Knallerbsenvergiftung
  1066. Infektion mit Legionella maceachernii
  1067. Infektion mit Salmonella typhimurium Eine durch Bakterien der Gattung Salmonella hervorgerufene Infektion, die zu Gastroenteritis oder Fieber führen kann oder asymptomatisch bleibt. Die Übertragung findet durch den Verzehr verunreinigter Lebensmittel oder Getränke statt....mehr »
  1068. Infektion mit Campylobacter sputorum Eine Infektion mit Bakterien aus der Familie Campylobacter. Neigt dazu, Magendarmsymptome zu verursachen....mehr »
  1069. Chemikalienvergiftung - Haarbleichmittel
  1070. Eukalyptusölvergiftung
  1071. Boston-Efeu-Vergiftung
  1072. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Johanniskraut
  1073. Chemikalienvergiftung - Bendiocarb
  1074. Chemikalienvergiftung - Demeton-S-methylsulphon
  1075. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Blei
  1076. Metal-induzierter Leberschaden
  1077. Chemikalienvergiftung - Acetaldehyd
  1078. Pflanzenvergiftung - Rhodotoxin
  1079. Vergiftung durch Meeresschildkröte - Lederschildkröte
  1080. Chemikalienvergiftung - Mecarbam
  1081. Pflanzenvergiftung - Calciumoxalatkristalle
  1082. Pflanzenvergiftung - Grayanotoxin
  1083. Vergiftung mit Christusdorn
  1084. Infektion mit Legionella feelei
  1085. Vergiftung durch Zypressenwolfsmilch
  1086. Infektion mit Legionella adelaidensis
  1087. Vergiftung durch die Trompetenblume
  1088. Pflanzenvergiftung - Pyrrolizidinalkaloide
  1089. Chemikalienvergiftung - Speisesoda
  1090. Infektion mit Salmonella heidelberg Eine durch Bakterien der Gattung Salmonella hervorgerufene Infektion, die hauptsächlich Gastroenteritis verursacht. Die Übertragung findet durch den Verzehr verunreinigter Lebensmittel oder Getränke statt....mehr »
  1091. Arcobacter-Infektion Eine durch Bakterien der Gattung Arcobacter hervorgerufene Infektion, die gastrointestinale Symptome, aber auch Blutinfektionen verursachen kann. Die Bakterien leben in Schweinen, Rindern, Schafen und im Wasser....mehr »
  1092. Infektion mit Legionella gratiana
  1093. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Nickel
  1094. Chemikalienvergiftung - Fenobucarb
  1095. Chemikalienvergiftung - Ethiofencarb
  1096. Chemikalienvergiftung - Butacarb
  1097. Chemikalienvergiftung - Tetraethylpyrophosphat
  1098. Chemikalienvergiftung - Schaumbadseife
  1099. Tarpon-Vergiftung (Clupeotoxin)
  1100. Chemikalienvergiftung - Thiodicarb
  1101. Chemikalienvergiftung - Decarbofuran
  1102. Chemikalienvergiftung - 5,-Methoxy-N,N-diisopropyltryptamin
  1103. Vergiftung mit Schnee-auf-dem-Berge (Euphorbienart)
  1104. Capecitabin-Vergiftung
  1105. Gegenreaktion gegen pflanzlichen Wirkstoff - Vielblütiger Knöterich
  1106. Infektion mit Legionella yabuuchiae
  1107. Chemikalienvergiftung - Captafol
  1108. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Knoblauch
  1109. Vergiftung mit Euphorbia lactea cristata
  1110. Infektion mit Legionella fallonii
  1111. Chemikalienvergiftung - EMPC
  1112. Chemikalienvergiftung - Dialifos
  1113. Chemikalienvergiftung - Methiocarb
  1114. Chemikalienvergiftung - 1,2-Dibromethan
  1115. Infektion mit Legionella beliardensis
  1116. Infektion mit Legionella fairfieldensis
  1117. Infektion mit Legionella shakespearei
  1118. Gegenreaktion gegen pflanzlichen Wirkstoff - Senna
  1119. Chemikalienvergiftung - Gesichtspuder
  1120. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Barium
  1121. Chemikalienvergiftung - Lysergsäurediethylamid
  1122. Pflanzenvergiftung - Tetranortriterpen
  1123. Vergiftung mit Jochlilie
  1124. Chemikalienvergiftung - Pirimicarb
  1125. Chemikalienvergiftung - 2-Butoxyethanol
  1126. Narzissenvergiftung
  1127. Infektion mit Shigella boydii
  1128. Chemikalienvergiftung - Trimethacarb
  1129. Chemikalienvergiftung - Carbofuran
  1130. Vergiftung mit Amanita bisporigera
  1131. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Gelbwurzel
  1132. Vergiftung mit der Wegwarte
  1133. Infektion mit Salmonella hirschfeldii Eine durch Bakterien der Gattung Salmonella hervorgerufene Infektion, die hauptsächlich Gastroenteritis verursacht. Die Übertragung findet durch den Verzehr verunreinigter Lebensmittel oder Getränke statt....mehr »
  1134. Chemikalienvergiftung - Dimethoat
  1135. Chemikalienvergiftung - Calciumoxid
  1136. Stinkkohle-Vergiftung
  1137. Vergiftung mit dem Kahlen Krempling
  1138. Bertielliasis Eine parasitäre Darminfektion, die von einem Nematoden mit der Bezeichnung Bertiella hervorgerufen wird. Der Parasit infiziert im Allgemeinen Koalas, Opossums und Primaten, kommt aber auch beim Menschen vor. Die Übertragung erfolgt in der Regel durch versehentliches Verschlucken infizierter Flöhe....mehr »
  1139. Infektion mit Legionella gormanii
  1140. Chemikalienvergiftung - Amidithion
  1141. Chemikalienvergiftung - Barium
  1142. Chemikalienvergiftung - Furathiocarb
  1143. Chemikalienvergiftung - Vanadium
  1144. Vergiftung durch Meeresschildkröte - Echte Karettschildkröte
  1145. Infektion mit Legionella lytica
  1146. Chemikalienvergiftung - Glutaraldehyd
  1147. Chemikalienvergiftung - Ethylendichlorid
  1148. Kaladienvergiftung
  1149. Infektion mit Legionella jordanis
  1150. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Kupfer
  1151. Chemikalienvergiftung - Backpulver
  1152. Azaleen-Vergiftung
  1153. Klonorchiase
  1154. Chemikalienvergiftung - Thiram
  1155. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Eisen
  1156. Chemikalienvergiftung - Phenol
  1157. Chemikalienvergiftung - Chloralos
  1158. Chemikalienvergiftung - Mineralöl
  1159. Seidelblastvergiftung
  1160. Infektion mit Shigella flexneri
  1161. Infektion mit Legionella oakridgensis
  1162. Infektion mit enteroaggregativen E. Coli
  1163. Vergiftung mit Falschen Paradiesvögelbüschen
  1164. Vergiftung mit der Amerikanischen Nieswurz
  1165. Vergiftung durch den Schnurbaum
  1166. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Thallium
  1167. Chemikalienvergiftung - Demeton-O
  1168. Chemikalienvergiftung - Amiton
  1169. Chemikalienvergiftung - Alkalische Trockenzellbatterien
  1170. Balsambirnenvergiftung
  1171. Infektion mit Shigella sonnei
  1172. Infektion mit Campylobacter laridis Campylobacter laridis ist eine bakterielle Lebensmittelinfektion, die bei Gesunden eine leichte bis schwere Gastroenteritis und bei immungeschwächten Personen Blutinfektionen verursacht....mehr »
  1173. Chemikalienvergiftung - Kerosin
  1174. Chemikalienvergiftung - Endosulfan
  1175. Chemikalienvergiftung - Lötmittel
  1176. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Arnikablüte
  1177. Vergiftung mit Paradiesvogelblume
  1178. Infektion mit enterohämorrhagischen E. Coli Eine bakterielle Infektion als Ergebnis der Aufnahme von kontaminierten Lebensmitteln oder kontaminiertem Wasser mit blutigem Durchfall. Enterohämorrhagisch bezieht sich auf die Darmblutung, die mit der Infektion einhergeht....mehr »
  1179. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Selen
  1180. Chemikalienvergiftung - Cyanthoat
  1181. Chemikalienvergiftung - Bromate
  1182. Aloevergiftung
  1183. Infektion mit Legionella sainthelensi
  1184. Vergiftung durch Meeresschildkröte - Weichschildkröte
  1185. Mescal-Vergiftung
  1186. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Chrom
  1187. Chemikalienvergiftung - Dicresyl
  1188. Chemikalienvergiftung - Enthaarungsmittel
  1189. Dexedrin-Überdosis Dexedrin ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel, das hauptsächlich zur Behandlung einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung und von Narkolepsie eingesetzt wird. Zu hohe Dosen des Arzneimittels können verschiedene Symptome verursachen und in schweren Fällen tödlich sein....mehr »
  1190. Gingko-Vergiftung
  1191. Chemikalienvergiftung - Thallium
  1192. Oleandervergiftung
  1193. Chemikalienvergiftung - Isoprocarb
  1194. Chemikalienvergiftung - Bentazon
  1195. Vergiftung mit Ringelrobbe
  1196. Infektion mit Salmonella anatum
  1197. Vergiftung mit der Wassergoldkeule
  1198. Chemikalienvergiftung - Hyquincarb
  1199. Chemikalienvergiftung - Cyclohexanol
  1200. Pflanzenvergiftung - Euphorbiazeen
  1201. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Molybdän
  1202. Chemikalienvergiftung - Phosphamidon
  1203. Chemikalienvergiftung - Pyridin
  1204. Infektion mit Legionella busanensis
  1205. Infektion mit Legionella lansingensis
  1206. Chemikalienvergiftung - Phenkapton
  1207. Chemikalienvergiftung - Fenchlorphos
  1208. Chemikalienvergiftung - Natriumoleat
  1209. Chemikalienvergiftung - Nitrofen
  1210. Methamphetamine overdose Methamphetamin ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel, das hauptsächlich zur Behandlung von ADHD eingesetzt wird. Zu hohe Dosen des Arzneimittels können verschiedene Symptome verursachen und in schweren Fällen tödlich sein....mehr »
  1211. Chemikalienvergiftung - 1,3-Dichlorpropen
  1212. Churee-Vergiftung
  1213. Chemikalienvergiftung - Lewisit
  1214. Vergiftung mit der Roten Rosskastanie
  1215. Vergiftung durch die Kornrade
  1216. Chemikalienvergiftung - Promacyl
  1217. Chemikalienvergiftung - Furfural
  1218. Chemikalienvergiftung - Phosdrin
  1219. Vergiftung mit Wildem Jasmin
  1220. Vergiftung durch Katzenschwanz
  1221. Infektion mit Legionella drozanskii
  1222. Infektion mit Legionella wadsorthii
  1223. Infektion mit Arcobacter butzleri Eine bakterielle Infektion mit Bakterien aus der Gattung Arcobacter. Meist entwickeln sich Magendarmsymptome, aber auch Blutinfektionen. Das Bakterien stammt meist aus Schweinen, Rindern, Schafen und aus Wasser....mehr »
  1224. Chemikalienvergiftung - Allyxycarb
  1225. Chemikalienvergiftung - Phoxim
  1226. Pflanzenvergiftung - Lantaden
  1227. Begonienvergiftung Die Wachsbegonie ist eine Pflanze, die viele kleine weiße, rosafarbene oder rote Blüten trägt. Die Wurzeln und das Rhizom (verdickte Wurzeln) enthalten Oxalate, die bei Verzehr verschiedene Symptome verursachen können. Der Toxizitätsgrad gilt aber als niedrig....mehr »
  1228. Vergiftung durch Chamaecrista fasciculata
  1229. Walvergiftung
  1230. Infektion mit Francisella tularenis
  1231. Vergiftung mit Breynia officinalis
  1232. Infektion mit Salmonella paratyphi A Eine durch Bakterien der Gattung Salmonella hervorgerufene Infektion, die hauptsächlich Gastroenteritis verursacht. Die Übertragung findet durch den Verzehr verunreinigter Lebensmittel oder Getränke statt....mehr »
  1233. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Hydrazine
  1234. Chemikalienvergiftung - Butocarboxim
  1235. Chemikalienvergiftung - Etrimfos
  1236. Chemikalienvergiftung - Molybdän
  1237. Chemikalienvergiftung - Diethylenglykol
  1238. Chemikalienvergiftung - Ammoniumbifluorid
  1239. Infektion mit Legionella nautarum
  1240. Infektion mit Salmonella choleraesuis
  1241. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Antimon
  1242. Vergiftung durch das Weiße Chamäleon
  1243. Chemikalienvergiftung - Allyltrichlorid
  1244. Chemikalienvergiftung - Fonophos
  1245. Chemikalienvergiftung - Azinphos
  1246. Chemikalienvergiftung - Butylalkohol
  1247. Vergiftung durch Kolokasie
  1248. Chemikalienvergiftung - Oxamyl
  1249. Chemikalienvergiftung - Glyphosat
  1250. Vergiftung mit der Haarblume
  1251. Vergiftung mit Bittersüßem Nachtschatten (Solanum dulcamara)
  1252. Infektion mit Campylobacter fetus
  1253. Chemikalienvergiftung - Florwasserstoff
  1254. Chemikalienvergiftung - Profenofos
  1255. Hyazinthen-Vergiftung
  1256. Vergiftung mit Stinkender Nießwurz
  1257. Chemikalienvergiftung - Calciumpolysulfid
  1258. Chemikalienvergiftung - Antimon
  1259. Tomatenblättervergiftung
  1260. Vergiftung mit Frauenwurzel
  1261. Pfiesteria-Vergiftung
  1262. Maiapfelvergiftung
  1263. Chemikalienvergiftung - Nagelhautentferner
  1264. Vergiftung mit der Buschlilie
  1265. Infektion mit Legionella tauriensis
  1266. Infektion mit enterotoxigenen E. Coli
  1267. Chemikalienvergiftung - Chinalphos
  1268. Vergiftung mit Palmfarnsamen
  1269. Infektion mit Hymenolepsis nana
  1270. Chemikalienvergiftung - Sulfotep
  1271. Chemikalienvergiftung - Formothion
  1272. Chemikalienvergiftung - Nitrite
  1273. Pflanzenvergiftung - Amygdalin
  1274. Vergiftung durch die Klettermeerzwiebel
  1275. Delphinium-Vergiftung
  1276. Chemikalienvergiftung - Azinphosmetil
  1277. Chemikalienvergiftung - Fenitrothion
  1278. Vergiftung durch die Florida-Leucothoe
  1279. Irisvergiftung
  1280. Vergiftung mit die Zephirlilie
  1281. Vergiftung mit Holunderbeeren
  1282. Infektion mit Legionella quateirensis
  1283. Chemikalienvergiftung - Cypermethrin
  1284. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Ting Kung Teng
  1285. Chemikalienvergiftung - Pyrimitat
  1286. Chemikalienvergiftung - Demeton-O-methyl
  1287. Milkbush -Vergiftung
  1288. Chemikalienvergiftung - Pyrethroid
  1289. Chemikalienvergiftung - Tetryl
  1290. Chemikalienvergiftung - Demeton-S-methyl
  1291. Vergiftung durch die Traubenheide
  1292. Chemikalienvergiftung - Azinfosethyl
  1293. Vergiftung durch die Wunderblume
  1294. Chemikalienvergiftung - Athyl-Gusathion
  1295. Giftpilze - Magendarmreizmittel
  1296. Pflanzenvergiftung - Nikotinalkaloide
  1297. Überdosis eines pflanzlichen Wirkstoffs - Ajuga Nipponensis Makino
  1298. Chemikalienvergiftung - Chintiofos
  1299. Chemikalienvergiftung - Ethylguthion
  1300. Chemikalienvergiftung - Guthion (Ethyl)
  1301. Chemikalienvergiftung - Chlorpyrifos
  1302. Heliotrop -Vergiftung
  1303. Vergiftung mit Bechertragender Wolfsmilch
  1304. Croton-Vergiftung
  1305. Wolfsmilchvergiftung
  1306. Vergiftung mit Amerikanischer Lavendelheide
  1307. Chemikalienvergiftung - Triazotion
  1308. Chemikalienvergiftung - Methoxychlor
  1309. Pflanzenvergiftung - Cyanogenes Glykosid
  1310. Vergiftung durch den Gemeinen Stechapfel
  1311. Fingerhutvergiftung
  1312. Buschmeistervergiftung
  1313. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Rifampicin
  1314. Berufsbedingte Bleiexposition - Maler
  1315. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden - Isoniazid
  1316. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antihypertensiva
  1317. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden - Anabolisches C-17
  1318. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Tuberkulostatika
  1319. Bleivergiftung - Asiatische Volksheilmittel - Chuifong tokuwan
  1320. Berufsbedingter Leberschaden - Polychlorierte Biphenyle
  1321. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - Thioxanthen
  1322. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden - Zykloserin
  1323. Berufsbedingter Leberschaden - Phosphor
  1324. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Ochratoxin
  1325. Berufsbedingte Bleiexposition - Schiffsreparaturen
  1326. Berufsbedingte Bleiexposition - Keramikherstellung
  1327. Bleivergiftung - Volksheilmittel im Nahen Osten - Anzroot
  1328. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - Phenothiazine
  1329. Berufsbedingter Leberschaden - 1,1,1-Tetrachlorethan
  1330. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Anabolisches C-17
  1331. Berufsbedingter Leberschaden - 1,1,2-Tetrachlorethan
  1332. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - Metronidazol
  1333. Durch ein Antiepileptikum induzierter Leberschaden - Mephenytoin
  1334. Durch ein Antiepileptikum induzierter Leberschaden - Phenytoin
  1335. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Erythromycinestolat
  1336. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - 8-Hydroxychinolon
  1337. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Rubratoxin
  1338. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Colchicin
  1339. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - Monoaminoxidaseinhibitoren
  1340. Bleivergiftung - Saudi-arabische Volksheilmittel - Bint Dahab
  1341. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden
  1342. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Pyrrolidizin
  1343. Albayaidle-induzierte Bleivergiftung
  1344. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Vidarabin
  1345. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Erythromycinethylsuccinat
  1346. Hai Ge Fen-induzierte Bleivergiftung
  1347. Berufsbedingte Bleiexposition - Töpfereien
  1348. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Halothan
  1349. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Cimetidin
  1350. Durch ein Virostatikum induzierter Leberschaden - Vidarabin
  1351. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Valproinsäure
  1352. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Sterigmatocystin
  1353. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Indomethacin
  1354. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Endokriner Wirkstoff
  1355. Berufsbedingter Leberschaden - 2-Nitropropan
  1356. Bleivergiftung - Chinesische Volksheilmittel - Hai Ge Fen
  1357. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Cytarabin
  1358. Liga-induzierte Bleivergiftung
  1359. Bali goli-induzierte Bleivergiftung
  1360. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Ether
  1361. Bleivergiftung - Mexikanische Volksheilmittel - Albayaidle
  1362. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Sulindac
  1363. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Clindamycin
  1364. Berufsbedingter Leberschaden - Kadmium
  1365. Berufsbedingter Leberschaden - Aliphatische Amine
  1366. Berufsbedingter Leberschaden - 1,2-Dichlorethan
  1367. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Ranitidin
  1368. Durch ein Virostatikum induzierter Leberschaden
  1369. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Penicillin
  1370. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden - 5-Fluorcytosin
  1371. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Luteoskyrine
  1372. Berufsbedingter Leberschaden - Bromid
  1373. Berufsbedingter Leberschaden - Kohlenstoffdisulfid
  1374. Berufsbedingter Leberschaden - Naphthalen
  1375. Berufsbedingter Leberschaden - Alkohol
  1376. Durch ein Virostatikum induzierter Leberschaden - Cytarabin
  1377. Berufsbedingter Leberschaden - Amylacetat
  1378. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Diflunisal
  1379. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Salicylat
  1380. Berufsbedingter Leberschaden - Arsen
  1381. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Dantrolen
  1382. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Vitamin A
  1383. Bleivergiftung - Indische Volksheilmittel - Deshi Dewa
  1384. Berufsbedingter Leberschaden - Phthalsäureanhydrid
  1385. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Chloramphenicol
  1386. Bleivergiftung - Asiatische Volksheilmittel - Bali goli
  1387. Berufsbedingter Leberschaden - N-N-Dimethylacetamid
  1388. Berufsbedingter Leberschaden - Benzol
  1389. Durch ein Antimetazoikum induzierter Leberschaden - Amodiaquin
  1390. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylendiamin
  1391. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Disulfiram
  1392. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Amphotericin
  1393. Ba Bow Sen-induzierte Bleivergiftung
  1394. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Benzodiazepin
  1395. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Ether
  1396. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Fenoprofen
  1397. Bleivergiftung - Mexikanische Volksheilmittel - Liga
  1398. Kohl-induzierte Bleivergiftung
  1399. Bleivergiftung - Afrikanische Volksheilmittel - Kohl
  1400. Berufsbedingter Leberschaden - Kohlenstofftetrachlorid
  1401. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden - Saramycetin
  1402. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Tetracyclin
  1403. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Tanninsäure
  1404. Maria Luisa-induzierte Bleivergiftung
  1405. Berufsbedingter Leberschaden - Stibin
  1406. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylendibromid
  1407. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Diuretika
  1408. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden - Steroide
  1409. Bleivergiftung - Tamarindensüßigkeiten
  1410. Berufsbedingter Leberschaden - Ethanolamine
  1411. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Novobiocin
  1412. Berufsbedingter Leberschaden - Chlorierte Naphthalene
  1413. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Gerinnungshemmer
  1414. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Bor
  1415. Bleivergiftung - Indische Volksheilmittel - Kandu
  1416. Berufsbedingter Leberschaden - Zinn
  1417. Berufsbedingter Leberschaden - Wasserstoffzyanid
  1418. Berufsbedingter Leberschaden - Methylacetat
  1419. Berufsbedingter Leberschaden - Germanium
  1420. Berufsbedingter Leberschaden - Bor
  1421. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Xenylamin
  1422. Farouk-induzierte Bleivergiftung
  1423. Bleivergiftung - Lateinamerikanische Volksheilmittel - Alarcon
  1424. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Chloroform
  1425. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Ketoconazol
  1426. Al Murrah-induzierte Bleivergiftung
  1427. Bleivergiftung - Chinesische Volksheilmittel - Ba Bow Sen
  1428. Berufsbedingter Leberschaden - Chlorierte Benzole
  1429. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Thioxanthen
  1430. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Cyclopropan
  1431. Pay-loo-ah-induzierte Bleivergiftung
  1432. Berufsbedingter Leberschaden - Aromatische halogenierte Kohlenwasserstoffe
  1433. Berufsbedingter Leberschaden - Methylenchlorid
  1434. Berufsbedingter Leberschaden - Alizyklische Kohlenwasserstoffe
  1435. Bleivergiftung - Saudi-arabische Volksheilmittel - Bokhoor
  1436. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Naproxen
  1437. Bleivergiftung - Asiatische Volksheilmittel - Kohl
  1438. Bleivergiftung - Lateinamerikanische Volksheilmittel - Coral
  1439. Berufsbedingter Leberschaden - Aliphatische Kohlenwasserstoffe
  1440. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Cephalosporin
  1441. Bleivergiftung - Lateinamerikanische Volksheilmittel - Luiga
  1442. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Steroide
  1443. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden -Wandelröschen
  1444. Bleivergiftung - Lateinamerikanische Volksheilmittel - Greta
  1445. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antineoplastika
  1446. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antihyperlipidämika
  1447. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden- Orale Empfängnisverhütungsmittel
  1448. Bleivergiftung - Volksheilmittel im Nahen Osten - Alkohl
  1449. Berufsbedingter Leberschaden - Phosphin
  1450. Berufsbedingter Leberschaden - Chloropren
  1451. Durch ein Virostatikum induzierter Leberschaden - Xenylamin
  1452. Medikamenten-induzierter Leberschaden- Sulfone
  1453. Kushta-induzierte Bleivergiftung
  1454. Berufsbedingter Leberschaden - Wismut
  1455. Berufsbedingter Leberschaden - Beta-Propiolacton
  1456. Berufsbedingter Leberschaden - Toluol
  1457. Berufsbedingter Leberschaden - Methylbromid
  1458. Berufsbedingter Leberschaden - N-Butylacetat
  1459. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Phenothiazine
  1460. Berufsbedingte Bleiexposition - Bleimine
  1461. Berufsbedingter Leberschaden - Tetrachlorethan
  1462. Berufsbedingter Leberschaden - N,N-Dimethylformamid
  1463. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylenoxid
  1464. Bleivergiftung - Mexikanische Volksheilmittel - Maria Luisa
  1465. Durch ein Antiepileptikum induzierter Leberschaden - Valproinsäure
  1466. Bleivergiftung - Volksheilmittel im Nahen Osten - Kohl
  1467. Bleivergiftung - Asiatische Volksheilmittel - Pay-loo-ah
  1468. Berufsbedingter Leberschaden - Uran
  1469. Durch ein Antiepileptikum induzierter Leberschaden
  1470. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Chinolon
  1471. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Nitrofuran
  1472. Bleivergiftung - Lateinamerikanische Volksheilmittel - Azarcon
  1473. Santrinj-induzierte Bleivergiftung
  1474. Berufsbedingter Leberschaden - Beryllium
  1475. Berufsbedingter Leberschaden - Ionisierende Strahlung
  1476. Berufsbedingter Leberschaden - Borhydride
  1477. Berufsbedingter Leberschaden - Vinylchlorid
  1478. Berufsbedingter Leberschaden - Propylendichlorid
  1479. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Griseofulvin
  1480. Berufsbedingter Leberschaden - Aliphatische hydrogenierte Kohlenwasserstoffe
  1481. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Quecksilber
  1482. Bleivergiftung - Saudische Volksheilmittel - Traditionelle saudische Medizin
  1483. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylsalicylat
  1484. Bleivergiftung - Indische Volksheilmittel - Surma
  1485. Berufsbedingter Leberschaden - Dinitrophenol
  1486. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden
  1487. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden
  1488. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Spectinomycin
  1489. Bleivergiftung - Tibetische Volksheilmittel - Tibetisches Pflanzenvitamin
  1490. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Zoxazolamin
  1491. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - Carbarson
  1492. Berufsbedingter Leberschaden - Dimethylsulfat
  1493. Berufsbedingter Leberschaden - Acrylonitril
  1494. Bleivergiftung - Volksheilmittel im Nahen Osten - Surma
  1495. Medikamenten-induzierter Leberschaden - BAL (British anti-Lewisite)-Penicillamin
  1496. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden- Thyreostatika
  1497. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden - Rifampicin
  1498. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Phenylbutazon
  1499. Berufsbedingter Leberschaden - Nitrophenol
  1500. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Monoaminoxidase-Hemmer
  1501. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Telithromycin
  1502. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Methoxyfluran
  1503. Berufsbedingter Leberschaden - Hydrazin und Derivate
  1504. Berufsbedingte Bleiexposition - Bleischmelzen
  1505. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Aflatoxin
  1506. Berufsbedingter Leberschaden - Bipyridyl-Pestizide
  1507. Berufsbedingter Leberschaden - Tetrachlorethylen
  1508. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Thorotrast
  1509. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Stickstoffoxid
  1510. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Thyreostatika
  1511. Bleivergiftung - Pakistanische Augenkosmetika
  1512. Berufsbedingter Leberschaden - Trichlorethylen
  1513. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Muskatnuss
  1514. Berufsbedingter Leberschaden - Thalliumsulfat-Pestizide
  1515. Medikamenten-induzierter Leberschaden - psychotrope Wirkstoff
  1516. Berufsbedingter Leberschaden - Dimethylnitrosamin
  1517. Berufsbedingte Bleiexposition - Schiffbau
  1518. Bleivergiftung - Pakistanische Volksheilmittel - Surma
  1519. Berufsbedingte Bleiexposition - Heizkörperreparaturen
  1520. Berufsbedingter Leberschaden - Polybromierte Biphenyle
  1521. Berufsbedingter Leberschaden - Chlordiphenyle und Derivative
  1522. Berufsbedingte Bleiexposition -- Bleiglasfabrik
  1523. Berufsbedingte Bleiexposition - Verhüttung
  1524. Bleivergiftung - Kuwaitische Volksheilmittel - Bokhoor
  1525. Berufsbedingter Leberschaden - N-Nitrosodimethylamin
  1526. Mykotoxin-induzierter Leberschaden - Cyclochlorotin
  1527. Berufsbedingter Leberschaden - Styrol/Ethylbenzol
  1528. Berufsbedingter Leberschaden - Tetramethylthiuramdisulfid
  1529. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Erythromycinestolat
  1530. Berufsbedingter Leberschaden - Trinitrotoluol
  1531. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - trizyklisches Antidepressivum
  1532. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Erythromycinethylsuccinat
  1533. Cebagin-induzierte Bleivergiftung
  1534. Berufsbedingter Leberschaden - 2-Acetylaminofluoren
  1535. Berufsbedingter Leberschaden - Karbolsäuren und -anhydride
  1536. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - Butyrophenon
  1537. Albayalde-induzierte Bleivergiftung
  1538. Berufsbedingter Leberschaden - Pikrinsäure
  1539. Berufsbedingte Bleiexposition - Bronzegießerei
  1540. Berufsbedingte Bleiexposition -Batterieherstellung
  1541. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden
  1542. Medikamenten-induzierter Leberschaden - p-Aminosalicylsäure
  1543. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden
  1544. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Iodid-Ion
  1545. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Halothan
  1546. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Ethionamid
  1547. Berufsbedingter Leberschaden - 4-Dimethylaminoazobenzol
  1548. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Phenobarbital
  1549. Medikamenten-induzierter Leberschaden- Clindamycin
  1550. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Kobalt
  1551. Berufsbedingte Bleiexposition - Möbelrestaurierung
  1552. Bint Al Zahab-induzierte Bleivergiftung
  1553. Ghasard-induzierte Bleivergiftung
  1554. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden
  1555. Deshi Dewa-induzierte Bleivergiftung
  1556. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antianginale Wirkstoffe
  1557. Bleivergiftung - Mexikanische Volksheilmittel - Albayalde
  1558. Bleivergiftung - Volksheilmittel im Nahen Osten - Cebagin
  1559. Henna-induzierte Bleivergiftung
  1560. Berufsbedingter Leberschaden - Nickel
  1561. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Rifampicin
  1562. Berufsbedingter metallinduzierter Leberschaden- Gold
  1563. Berufsbedingter Leberschaden - Acetate
  1564. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Betäubungsmittel
  1565. Berufsbedingter Leberschaden - 1,2-Dibromethan
  1566. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Chloramphenicol
  1567. Alarcon-induzierte Bleivergiftung
  1568. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden - Tamoxifen
  1569. Durch ein Antimetazoikum induzierter Leberschaden
  1570. Medikamenten-induzierter Leberschaden - 5-Fluorocytosin
  1571. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Penicillin
  1572. Rueda-induzierte Bleivergiftung
  1573. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden - Amphotericin
  1574. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Sulfonamid
  1575. Luiga-induzierte Bleivergiftung
  1576. Bleivergiftung - Asiatische Volksheilmittel - Ghasard
  1577. Greta-induzierte Bleivergiftung
  1578. Bleivergiftung - Asiatische Volksheilmittel - Deshi Dewa
  1579. Kandu-induzierte Bleivergiftung
  1580. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antibiotika
  1581. Berufsbedingter Leberschaden - 3,3-Dichlorbenzidin
  1582. Berufsbedingter Leberschaden - n-Heptan
  1583. Berufsbedingte Bleiexposition - Munitionsherstellung
  1584. Bleivergiftung - Iranische Volksheilmittel - Bint Al Zahab
  1585. Berufsbedingter Leberschaden - Aromatische Amine
  1586. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Virostatikum
  1587. Berufsbedingter Leberschaden - Arsin
  1588. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden- Glukokortikoide
  1589. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antimykotika
  1590. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylendichlorid
  1591. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Ibuprofen
  1592. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Isoniazid
  1593. Bleivergiftung - Lateinamerikanische Volksheilmittel - Liga
  1594. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylacetat
  1595. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Tamoxifen
  1596. Berufsbedingter Leberschaden - Methylendianilin
  1597. Berufsbedingter Leberschaden - Phenol
  1598. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Cycloserin
  1599. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Saramycetin
  1600. Zinnober-induzierte Bleivergiftung
  1601. Berufsbedingter Leberschaden - Allylalkohol
  1602. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Chloroform
  1603. Bleivergiftung - Chinesische Volksheilmittel - Rueda
  1604. Berufsbedingter Leberschaden - Mercaptane
  1605. Berufsbedingter Leberschaden - Kresol
  1606. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Cyclopropan
  1607. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden - Ketoconazol
  1608. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Tetracyclin
  1609. Berufsbedingter Leberschaden - Kupfer
  1610. Bleivergiftung - Mexikanische Volksheilmittel - Alarcon
  1611. Bleivergiftung - Volksheilmittel im Nahen Osten - Henna
  1612. Bleivergiftung - Asiatische Volksheilmittel - Kandu
  1613. Bleivergiftung - Volksheilmittel
  1614. Jin Bu Huan-induzierte Bleivergiftung
  1615. Berufsbedingter Leberschaden - Diphenyl
  1616. Berufsbedingter Leberschaden - Acetonitril
  1617. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Idoxuridin
  1618. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Novobiocin
  1619. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Cephalosporin
  1620. Bleivergiftung - Saudi-arabische Volksheilmittel - Farouk
  1621. Berufsbedingter Leberschaden - Naphthol
  1622. Berufsbedingter Leberschaden - Eisen
  1623. Durch ein Antimetazoikum induzierter Leberschaden - Hycanthon
  1624. Bleivergiftung - Indische Volksheilmittel - Kohl
  1625. Bleivergiftung - Saudi-arabische Volksheilmittel - Al Murrah
  1626. Bakhoor-induzierte Bleivergiftung
  1627. Berufsbedingter Leberschaden - Thallium
  1628. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Glukokortikoide
  1629. Bleivergiftung - Mexikanische Volksheilmittel - Koralle
  1630. Bleivergiftung - Mexikanische Volksheilmittel - Luiga
  1631. Berufsbedingter Leberschaden - Selen
  1632. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylalkohol
  1633. Bleivergiftung - Mexikanische Volksheilmittel - Greta
  1634. Berufsbedingter Leberschaden - Kepon-Pestizide
  1635. Durch einen endokrinen Wirkstoff induzierter Leberschaden - Orale Hypoglykämika
  1636. Berufsbedingter Leberschaden - Chrom
  1637. Berufsbedingter Leberschaden - Pyridin
  1638. Berufsbedingter Leberschaden - Methylchlorid
  1639. Berufsbedingte Bleiexposition - Herstellung von Sprengstoffen
  1640. Cordyceps-induzierte Bleivergiftung
  1641. Saoot-induzierte Bleivergiftung
  1642. Berufsbedingter Leberschaden - Benzylchlorid
  1643. Durch ein Virostatikum induzierter Leberschaden - Idoxuridin
  1644. Medikamenten-induzierter Leberschaden- Chinolon
  1645. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Ngaione
  1646. Surma-induzierte Bleivergiftung Surma ist ein schwarzes Pulver, das im Nahen Osten als Kosmetikum und als Volksheilmittel beim Zahnen verwendet wird. Aufgrund seines relativ hohen Bleigehalts kann dieses Volksheilmittel Bleivergiftungen verursachen. Kinder sind anfälliger für diese Folgen....mehr »
  1647. Bleivergiftung - Afrikanische Volksheilmittel - Surma
  1648. Berufsbedingter Leberschaden - Carbonyle (Metall)
  1649. Berufsbedingter Leberschaden - Dinitrobenzol
  1650. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Albitocin
  1651. Bleivergiftung - Chinesische Volksheilmittel - Jin Bu Huan
  1652. Berufsbedingter Leberschaden - Nitromethan
  1653. Berufsbedingter Leberschaden - Xylol
  1654. Berufsbedingter Leberschaden - Chloroform
  1655. Bleivergiftung - Lateinamerikanische Volksheilmittel - Maria Luisa
  1656. Berufsbedingter Leberschaden - Wasserstoffbromide
  1657. Berufsbedingter Leberschaden - Cyclopropan
  1658. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Mephenytoin
  1659. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Sulfone
  1660. Berufsbedingter Leberschaden - Nitrile
  1661. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Allopurinol
  1662. Durch ein Antiepileptikum induzierter Leberschaden - Phenobarbital
  1663. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Phenytoin
  1664. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden
  1665. Durch ein Antimykotikum induzierter Leberschaden - Griseofulvin
  1666. Bleivergiftung - Mexikanische Volksheilmittel - Azarcon
  1667. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylether
  1668. Medikamenten-induzierter Leberschaden- Spectinomycin
  1669. Bleivergiftung - Saudi-arabische Volksheilmittel - Santrinj
  1670. Berufsbedingter Leberschaden - Aromatische Kohlenwasserstoffe
  1671. Berufsbedingter Leberschaden - Nitroparaffine
  1672. Berufsbedingter Leberschaden - Nitrobenzol
  1673. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antiarrhythmika
  1674. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden - p-Aminosalicylsäure
  1675. Bleivergiftung - Indische Volksheilmittel - Kushta
  1676. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Orale Hypoglykämika
  1677. Durch ein Tuberkulostatikum induzierter Leberschaden - Ethionamid
  1678. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - Mepacrin
  1679. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - Thiabendazol
  1680. Durch ein Antibiotikum induzierter Leberschaden - Nitrofuran
  1681. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Cycasin
  1682. Bleivergiftung - Chinesische Volksheilmittel - Cordyceps
  1683. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Telithromycin
  1684. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Safrol
  1685. Bleivergiftung - Asiatische Volksheilmittel - Surma
  1686. Po Ying Tan-induzierte Bleivergiftung
  1687. Berufsbedingter Leberschaden - Pyrogallol
  1688. Berufsbedingter Leberschaden - N-Propylacetat
  1689. Medikamenten-induzierter Leberschaden - trizyklisches Antidepressivum
  1690. Bleivergiftung - Pakistanische Volksheilmittel - Kohl
  1691. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Methoxyfluran
  1692. Durch ein Antiprotozoikum induzierter Leberschaden - Emetin
  1693. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Indospicin
  1694. Berufsbedingter Leberschaden - Thoriumdioxid
  1695. Berufsbedingter Leberschaden - Dibromchlorpropan
  1696. Pflanzentoxin-induzierter Leberschaden - Icterogenin
  1697. Bleivergiftung - Volksheilmittel in Loas (Laos?)- Pay-loo-ah
  1698. Berufsbedingter Leberschaden - Tetryl
  1699. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Butyrophenon
  1700. Bleivergiftung - Volksheilmittel im Nahen Osten - Saoot
  1701. Durch Betäubungsmittel induzierter Leberschaden - Stickstoffoxid
  1702. Berufsbedingter Leberschaden - Terpentin
  1703. Chuifong tokuwan-induzierte Bleivergiftung
  1704. Berufsbedingter Leberschaden - Ganzkörpervibration
  1705. Berufsbedingter Leberschaden - Dinitrotoluol
  1706. Berufsbedingter Leberschaden - Isopropylacetat
  1707. Durch ein Psychotropikum induzierter Leberschaden - Benzodiazepin
  1708. Bleivergiftung - Chinesische Volksheilmittel - Po Ying Tan
  1709. Medikamenten-induzierter Leberschaden - Antikonvulsiva
  1710. Berufsbedingter Leberschaden - Ethylenchlorhydrin
  1711. Bleivergiftung - Pakistanische Volksheilmittel - Kushta
  1712. APECED-Syndrom
  1713. Gastrointestinale Infektionen in Zusammenhang mit AIDS Tritt in der Regel infolge einer Immunschwäche auf....mehr »
  1714. Divertikulose und Divertikulitis
  1715. Agammaglobulinämien, primäre
  1716. Divertikulitis-artiger veränderter Stuhlgang
  1717. Typ Ia-Hyperlipoproteinämie
  1718. Typ Ib-Hyperlipoproteinämie
  1719. Typ Ic-Hyperlipoproteinämie
  1720. Typ I-Hyperlipoproteinämie
  1721. HIV-1, CRF36_cpx
  1722. HIV-1, CRF27_cpx
  1723. HIV-1, CRF18_cpx
  1724. HIV-1, CRF37_cpx
  1725. HIV-1, CRF19_cpx
  1726. AIDS bei Kindern/Jugendlichen
  1727. HIV-1A1
  1728. HIV-1A2
  1729. HIV-1A3
  1730. HIV-1F1
  1731. HIV-1F2
  1732. HIV-1, CRF01_AE
  1733. HIV-1, CRF33_01B
  1734. HIV-1, CRF31_BC
  1735. HIV-1, CRF15_01B
  1736. HIV-1, CRF34_01B
  1737. HIV-1, CRF02_AG
  1738. HIV-1, CRF30_0206
  1739. HIV-1, CRF20_BG
  1740. HIV-1, CRF12_BF
  1741. HIV-1, CRF41_CD
  1742. HIV-1, CRF40_BF
  1743. HIV-1, CRF07_BC
  1744. HIV-1, CRF35_AD
  1745. HIV-1, CRF08_BC
  1746. HIV-1, CRF42_BF
  1747. HIV-1, CRF23_BG
  1748. HIV-1, CRF14_BG
  1749. HIV-1, CRF24_BG
  1750. HIV-1, CRF05_ D/F
  1751. HIV-1, CRF43_02G
  1752. HIV-1, CRF17_BF
  1753. HIV-1, CRF28_BF
  1754. HIV-1, CRF38_BF
  1755. HIV-1, CRF29_BF
  1756. HIV-1, CRF39_BF
  1757. HIV-1, CRF26_AU
  1758. HIV-2
  1759. HIV-1, CRF22_01A1
  1760. HIV-1, CRF21_A2D
  1761. HIV-1, CRF32_06A1
  1762. HIV-1, CRF16_ A2D
  1763. HIV-1A
  1764. HIV-1B
  1765. HIV-2A
  1766. HIV-1C
  1767. HIV-2B
  1768. HIV-1D
  1769. HIV-1E
  1770. HIV-1F
  1771. HIV-1G
  1772. HIV-1H
  1773. HIV-1J
  1774. HIV-1K
  1775. HIV-1M
  1776. HIV-1N
  1777. HIV-1O
  1778. HIV-1, CRF11_cpx
  1779. HIV-1, CRF13_cpx
  1780. HIV-1, CRF04_ cpx
  1781. HIV-1, CRF06_cpx
  1782. HIV-1, CRF25_cpx
  1783. 3-Alpha-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase-Mangel
  1784. 3-Alpha-hydroxyacyl-Coenzym-A-Dehydrogenase-Mangel
  1785. Akutes Einatmen von Quellsilber
  1786. Mukoviszidose bei Erwachsenen
  1787. Wechselnder Stuhlgang, IBS Eine funktionelle Darmerkrankung mit chronischen Unterbauchschmerzen, Beschwerden, Blähungen und Veränderung des Stuhlgangs ohne organische Ursache. IBS kann mit Schmerzsyndromen einhergehen....mehr »
  1788. Aspartylglukosaminidase-Mangel
  1789. Autoimmune Enteropathie, Typ 1
  1790. Zöliakie in Verbindung mit autoimmuner Schilddrüsenkrankheit
  1791. C1-Esterase-Mangel
  1792. Karzinoide Krise Eine Karzinoid-Krise kann spontan oder als Folge einer Reaktion auf Stress wie etwa einer Anästhesie oder Chemotherapie auftreten....mehr »
  1793. CDG-Syndrom Typ 1B
  1794. Chronischer infekiöser Durchfall Kann als Diarrhö definiert werden, die durch eine Infektion des Verdauungssystems mit einem Bakterium, Virus oder Parasiten hervorrufen wird. Die Infektion löst häufige Darmbewegungen aus, die große Mengen an flüssigem Stuhl produzieren....mehr »
  1795. Kobalamin-Absorptionsstörung, selektiv, mit Proteinurie
  1796. Colchicin-Vergiftung
  1797. Kollagenöse Zöliakie
  1798. Kolonkrebs, familiär auftretend
  1799. Kolon-Divertikulose Bei einer Divertikulose oder auch "divertikulären Krankheit" befinden sich Divertikel im Dickdarm, d. h. Ausstülpungen der Dickdarmmukosa und -submukosa durch Schwachstellen der Muskelschichten in der Darmwand....mehr »
  1800. Kolorektale adenomatöse Polyposis, rezessiv
  1801. Kolorektalkarzinom, Anfälligkeit für, 1
  1802. Kolorektalkarzinom, Anfälligkeit für, 10
  1803. Kolorektalkarzinom, Anfälligkeit für, 11
  1804. Kolorektalkarzinom, Anfälligkeit für, 2
  1805. Kolorektalkarzinom, Anfälligkeit für, 3
  1806. Kolorektalkarzinom, Anfälligkeit für, 4
  1807. Kolorektalkarzinom, Anfälligkeit für, 5
  1808. Kolorektalkarzinom, Anfälligkeit für, 6
  1809. Kolorektalkarzinom, Anfälligkeit für, 7
  1810. Kolorektalkarzinom, Anfälligkeit für, 8
  1811. Kolorektalkarzinom, Anfälligkeit für, 9
  1812. Kongenitale Diarrhö, Natriumausscheidung, 3
  1813. Kongenitale Diarrhö, Natriumsekretion, syndromartig, 3
  1814. Angeborene Glykosylierungsstörung Typ 1X
  1815. Angeborene Glykosylierungsstörung Typ Ia
  1816. Kongenitaler Laktasemangel
  1817. Kongenitale malabsorptive Diarrhö, 4
  1818. Kongenitale Vitamin-B12-Absorptionsstörung
  1819. Corticosteronmethyloxidase-Typ-I-Mangel
  1820. Verringertes Chlorid
  1821. Verringertes Folat
  1822. Laktasemangel während der Entwicklung
  1823. Diabetes mellitus, kongenital, insulinabhängig, mit schwerer sekretorischer Diarrhö
  1824. Diarrhö 2, mit Atrophie der Mikrovilli
  1825. Diarrhö, Polyendokrinopathie, tödliche Infektion-Syndrom, x-chromosomal
  1826. Durchfall - prädominante chronisch entzündliche Darmkrankheit
  1827. Karzinom im Verdauungstrakt
  1828. Zöliakie in Zusammenhang mit Down-Syndrom
  1829. Enterische Anendokrinose
  1830. Enteropathie, autoimmun, mit hämolytischer Anäme und Polyendokrinopathie
  1831. Enteropathie Typ T-Zelllymphom
  1832. Familiäre intestinale Polypose
  1833. Familiär auftretender Laktasemangel
  1834. Familiäre multiple Polypose
  1835. Familiäre selektive Vitamin-B12-Absorptionsstörung
  1836. Gegenreaktion gegen Nahrungsergänzungsmittel - Amine
  1837. Gegenreaktion gegen Nahrungsergänzungsmittel - Schokolade
  1838. Gegenreaktion gegen Nahrungsergänzungsmittel - Zitronensäureunverträglichkeit
  1839. Gegenreaktion gegen Nahrungsergänzungsmittel - Lebensmittelzusatzstoffe
  1840. Gegenreaktion gegen Nahrungsergänzungsmittel - MSG
  1841. Gegenreaktion gegen Nahrungsergänzungsmittel - Salicylat
  1842. Gegenreaktion gegen Nahrungsergänzungsmittel - Sulfit
  1843. Gegenreaktion gegen Nahrungsergänzungsmittel - Sulphit
  1844. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel Bei einer Lebensmittelzusatzstoffallergie handelt es sich um eine Gegenreaktion des körpereigenen Immunsystems auf einen Lebensmittelzusatzstoff in einem Lebensmittel oder Getränk, in denen dieser Zusatzstoff enthalten ist. Welche Symptome jeweils auftreten und wie stark sie sind, variiert erheblich....mehr »
  1845. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Amaranth
  1846. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Annatto
  1847. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Antioxidanzien
  1848. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Benzoat
  1849. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - BHA-Antioxidanzien
  1850. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - BHT-Antioxidanzien
  1851. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Carageen-Gummi
  1852. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Karmin
  1853. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Erythrosin
  1854. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Guargummi
  1855. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Kautschuk
  1856. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Akaziengummi
  1857. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Traganth
  1858. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Lezithin
  1859. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Johannisbrotkernmehl
  1860. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Chinolin-Gelb
  1861. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Saffran
  1862. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Salicyte
  1863. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Sulphit
  1864. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Sulphitderivate
  1865. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Gelborange S
  1866. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Tartrazin
  1867. Allergie gegen Nahrungsergänzungsmittel - Xanthangummi
  1868. Nahrungsmittelallergie - Abalone
  1869. Nahrungsmittelallergie - Mangeln
  1870. Nahrungsmittelallergie - Anis
  1871. Nahrungsmittelallergie - Äpfel
  1872. Nahrungsmittelallergie -Aprikosen
  1873. Nahrungsmittelallergie - Avocado
  1874. Nahrungsmittelallergie - Bananen
  1875. Nahrungsmittelallergie - Gerste
  1876. Nahrungsmittelallergie - Bohnen
  1877. Nahrungsmittelallergie - Rindfleisch
  1878. Nahrungsmittelallergie - Bier
  1879. Nahrungsmittelallergie - Gemüsepaprika
  1880. Nahrungsmittelallergie - Paranüsse
  1881. Nahrungsmittelallergie - Buchweizen
  1882. Nahrungsmittelallergie - Kohl
  1883. Nahrungsmittelallergie - Karpfen
  1884. Nahrungsmittelallergie - Karotten
  1885. Nahrungsmittelallergie - Cashew-Nüsse
  1886. Nahrungsmittelallergie - Rizinus
  1887. Nahrungsmittelallergie - Sellerie
  1888. Nahrungsmittelallergie - Kamillentee
  1889. Nahrungsmittelallergie - Kirschen
  1890. Nahrungsmittelallergie - Kastanien
  1891. Nahrungsmittelallergie - Hühnerfleisch
  1892. Nahrungsmittelallergie - Kichererbsen
  1893. Nahrungsmittelallergie - Zimt
  1894. Nahrungsmittelallergie - Kokosnuss
  1895. Nahrungsmittelallergie - Kabeljau
  1896. Nahrungsmittelallergie - Koriander
  1897. Nahrungsmittelallergie - Krabben
  1898. Nahrungsmittelallergie - Shrimps
  1899. Nahrungsmittelallergie - Cumin
  1900. Nahrungsmittelallergie - Dattelpalme
  1901. Nahrungsmittelallergie - Entenfleisch
  1902. Nahrungsmittelallergie - Fenchel
  1903. Nahrungsmittelallergie - Fisch
  1904. Nahrungsmittelallergie - Frosch
  1905. Nahrungsmittelallergie - Früchte
  1906. Nahrungsmittelallergie - Kichererbsen (Hülsenfrucht)
  1907. Nahrungsmittelallergie - Knoblauch
  1908. Nahrungsmittelallergie - Gänsefleisch
  1909. Nahrungsmittelallergie - Haselnüsse
  1910. Nahrungsmittelallergie - Hopfen
  1911. Nahrungsmittelallergie - Kidneybohne
  1912. Nahrungsmittelallergie - Kiwifrucht
  1913. Nahrungsmittelallergie - Lammfleisch
  1914. Nahrungsmittelallergie - Linsen
  1915. Nahrungsmittelallergie - Salat
  1916. Nahrungsmittelallergie - Limabohnen
  1917. Nahrungsmittelallergie - Lindenblütentee
  1918. Nahrungsmittelallergie - Hummer
  1919. Nahrungsmittelallergie - Lychee
  1920. Nahrungsmittelallergie -Makrele
  1921. Nahrungsmittelallergie - Mango
  1922. Nahrungsmittelallergie - Fleisch
  1923. Nahrungsmittelallergie - Melone
  1924. Nahrungsmittelallergie - Schalentiere
  1925. Nahrungsmittelallergie - MSG
  1926. Nahrungsmittelallergie - Muscheln
  1927. Nahrungsmittelallergie - Senfblätter
  1928. Nahrungsmittelallergie - Weizen
  1929. Nahrungsmittelallergie - Oliven
  1930. Nahrungsmittelallergie - Orangen
  1931. Nahrungsmittelallergie - Papaya
  1932. Nahrungsmittelallergie - Paprika
  1933. Nahrungsmittelallergie - Petersilie
  1934. Nahrungsmittelallergie - Erbse
  1935. Nahrungsmittelallergie - Pfirsich
  1936. Nahrungsmittelallergie - Erdnüsse
  1937. Nahrungsmittelallergie - Birne
  1938. Nahrungsmittelallergie - Pecannuss
  1939. Nahrungsmittelallergie - Ananas
  1940. Nahrungsmittelallergie - Pinienkerne
  1941. Nahrungsmittelallergie - Kochbanane
  1942. Nahrungsmittelallergie - Pflaume
  1943. Nahrungsmittelallergie - Granatapfel
  1944. Nahrungsmittelallergie - Schweinefleisch
  1945. Nahrungsmittelallergie - Kartoffel
  1946. Nahrungsmittelallergie - Kürbis
  1947. Nahrungsmittelallergie - Quorn (Fleischersatz)
  1948. Nahrungsmittelallergie - Rotes Fleisch
  1949. Nahrungsmittelallergie - Reis
  1950. Nahrungsmittelallergie - Roggen
  1951. Nahrungsmittelallergie - Lachs
  1952. Nahrungsmittelallergie - Jakobsmuscheln
  1953. Nahrungsmittelallergie - Sesam
  1954. Nahrungsmittelallergie - Meeresfrüchte
  1955. Nahrungsmittelallergie - Shrimp
  1956. Nahrungsmittelallergie - Schnecken
  1957. Nahrungsmittelallergie - Soja
  1958. Nahrungsmittelallergie - Sojabohnen
  1959. Nahrungsmittelallergie - Gewürze
  1960. Nahrungsmittelallergie - Erdbeeren
  1961. Nahrungsmittelallergie - Sulfit
  1962. Nahrungsmittelallergie - Sonnenblumenkerne
  1963. Nahrungsmittelallergie - Thymian
  1964. Nahrungsmittelallergie - Tomaten
  1965. Nahrungsmittelallergie - Palmnüsse
  1966. Nahrungsmittelallergie - Tunfisch
  1967. Nahrungsmittelallergie - Rüben
  1968. Nahrungsmittelallergie - Schildkröte
  1969. Nahrungsmittelallergie - Pflanzenöl
  1970. Nahrungsmittelallergie - Walnüsse
  1971. Nahrungsmittelallergie - Wassermelone
  1972. Nahrungsmittelallergie - Weizen
  1973. Nahrungsmittelallergie - Zucchini
  1974. Glutenallergie
  1975. Glykogenspeicherkrankheit IXb
  1976. Grasbeck-Imerslund-Krankheit
  1977. HADH-Mangel
  1978. Hepadnaviren-Infektion
  1979. Hepadnaviren
  1980. Hepadnoavirus-Infektion
  1981. Hereditäres Megaduodenum
  1982. Familiäre adenomatöse Polyposis
  1983. Homologe Auszehrungskrankheit („Wasting disease“)
  1984. Hyperdibasische Aminoazidurie Typ 2
  1985. Hyperreninämischer Hypoaldosteronismus, familiär auftretend 2
  1986. Überempfindlichkeit auf Nahrungsmittel
  1987. Hypoaldosteronismus, familiär
  1988. Hypobetalipoproteinämie
  1989. IgE-vermittelte gastrointestinale Nahrungsmittelallergie
  1990. Regulationsstörung des Immunsystems -- Polyendokrinopathie -- Enteropathie, x-chromosomal
  1991. Entzündliche Darmkrankheit 1
  1992. Entzündliche Darmkrankheit 10
  1993. Entzündliche Darmkrankheit 11
  1994. Entzündliche Darmkrankheit 12
  1995. Entzündliche Darmkrankheit 13
  1996. Entzündliche Darmkrankheit 14
  1997. Entzündliche Darmkrankheit 15
  1998. Entzündliche Darmkrankheit 16
  1999. Entzündliche Darmkrankheit 17
  2000. Entzündliche Darmkrankheit 18
  2001. Entzündliche Darmkrankheit 19
  2002. Entzündliche Darmkrankheit 2
  2003. Entzündliche Darmkrankheit 20
  2004. Entzündliche Darmkrankheit 21
  2005. Entzündliche Darmkrankheit 22
  2006. Entzündliche Darmkrankheit 23
  2007. Entzündliche Darmkrankheit 24
  2008. Entzündliche Darmkrankheit 25
  2009. Entzündliche Darmkrankheit 26
  2010. Entzündliche Darmkrankheit 27
  2011. Entzündliche Darmkrankheit 3
  2012. Entzündliche Darmkrankheit 4
  2013. Entzündliche Darmkrankheit 5
  2014. Entzündliche Darmkrankheit 6
  2015. Entzündliche Darmkrankheit 7
  2016. Entzündliche Darmkrankheit 9
  2017. Insektenbissallergie Eine Insektenstich/-bissallergie ist eine Gegenreaktion des körpereigenen Immunsystems auf einen Biss oder einen Stich eines Insekts wie etwa einer Ameise. Mehrere Bisse/Stiche erhöhen das Risiko einer schweren Reaktion oder das Sterberisiko. Das individuelle Symptomspektrum variiert erheblich....mehr »
  2018. Insektenstichallergie Eine Insektenstich-/-bissallergie ist eine Gegenreaktion des körpereigenen Immunsystems auf den Stich oder Biss eines Insekts wie etwa einer Ameise. Mehrere Stiche können mit dem Risiko einer schweren Reaktion oder einem Sterberisiko einhergehen. Welche Symptome sich jeweils entwickeln, kann bei den Patienten variieren....mehr »
  2019. IPEX-Syndrom
  2020. Jejunale Divertikulose Jejunale Divertikulose gilt als generell asymptomatischer Zustand, wobei es sich bei den Divertikeln um Schleimhauthernien in Wänden ohne Muskelschicht handelt....mehr »
  2021. Juvenile Megaloblasten-Anämie
  2022. L-3-alpha-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase, Kurzketten, -Mangel
  2023. LADHSC-Mangel
  2024. Leukoenzephalopathie, Arthritis, Kolitis und Hypogammaglobulinämie
  2025. Mittel- und Langketten-3-Hydroxyacyl-Coenzym-A-Dehydrogenase-Mangel
  2026. Mangel der Mittel- und Kurzketten-3-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase
  2027. Megaduodenum und/oder Megazystis
  2028. Megaloblastische Anämie, 1
  2029. Megaloblastische Anämie, familiär auftretend
  2030. Quecksilbervergiftung -- Verzehr von verunreinigtem Fisch
  2031. Quecksilbervergiftung -- Volksheilmittel
  2032. Mikrozephalie Immunmangel Lymphoretikulom Ein sehr seltenes Syndrom, das hauptsächlich von einem kleinen Kopf, verringerter Immunität und einem erhöhten Krebsrisiko geprägt ist. Es können viele weitere Anomalien und Symptome vorhanden sein....mehr »
  2033. Mikroskopische kollagenöse Kolitis
  2034. Mikroskopische lymphozytäre Kolitis
  2035. Mikroskopische ulzerative Kolitis
  2036. M/SCHAD-Mangel
  2037. Aus der Neuralleiste entstehende Tumoren
  2038. Neuroblastom, Anfälligkeit für, 1
  2039. Neuroblastom, Anfälligkeit für, 2
  2040. Neuroblastom, Anfälligkeit für, 3
  2041. Neuroblastom, Anfälligkeit für, 4
  2042. Neuroblastom, Anfälligkeit für, 5
  2043. Neuroblastom, Anfälligkeit für, 6
  2044. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Afrikanische Honigbiene
  2045. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Ameise
  2046. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Schwarze Feuerameise
  2047. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Hummel
  2048. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Honigbiene
  2049. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Hornisse
  2050. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Rote Feuerameise
  2051. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Skorpion
  2052. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Tropische Feuerameise
  2053. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Wespe
  2054. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Wespe der Gattungen Vespula oder Dolichovespula
  2055. Nicht-infektiöser chronischer Durchfall Ein länger als 2 Wochen anhaltender Durchfall gilt als persistierend bzw. chronisch....mehr »
  2056. Tumoren der Azinuszellen im Pankreas
  2057. Pearson-Anämie Pearson-Syndrom ist eine seltene progressive Krankheit mit gestörter Funktion des Pankreas und sideroblastischer Anämie. Die Diagnose wird meist in den ersten 7 Lebensjahren gestellt, oft tritt der Tod bereits im Säuglingsalter ein....mehr »
  2058. Perniziöse Anämie, juveniler Typ
  2059. Polyendokrinopathie, Funktionsstörung des Immunsystems und Diarrhö, x-chromosomal
  2060. Polyneuropathie - Ophthalmoplegia - Leukoenzehalopathie - Intestinale Pseudo-Obstruktion Eine seltene genetische Krankheit, die eine Reihe von Körpersystemen betrifft und sich in Symptomen wie hängenden Augenlidern, progressiver Augenmuskelschwäche, gastrointestinale Motilitätsstörung, Hirnkrankheit, dünner Körper, periphere Neuropathie und Muskelkrankheit äußert....mehr »
  2061. Zöliaki in Zusammenhang mit psychiatrischen Störungen
  2062. Refraktäre Zöliakie
  2063. Renale Tubulopathie - Diabetes mellitus - zerebelläre Ataxie
  2064. SCHAD-Mangel -- vormals
  2065. Meeresfrüchteallergie
  2066. Sekundärer Laktasemangel
  2067. Sukrase-Isomaltase-Malabsorption, angeboren Eine seltene Krankheit, bei der ein angeborener Mangel eines Enzyms (Sucraseisomaltase) die Absorption von Saccharose und Isomaltose aus der Nahrung verhindert....mehr »
  2068. Sukrase-Isomaltose-Malabsorption, angeboren Eine seltene Krankheit, bei der ein angeborener Mangel eines Enzyms (Sucraseisomaltase) die Absorption von Saccharose und Isomaltose aus der Nahrung verhindert....mehr »
  2069. Anfälligkeit für Zöliakie 1
  2070. Anfälligkeit für Zöliakie 10
  2071. Anfälligkeit für Zöliakie 11
  2072. Anfälligkeit für Zöliakie 12
  2073. Anfälligkeit für Zöliakie 13
  2074. Anfälligkeit für Zöliakie 2
  2075. Anfälligkeit für Zöliakie 3
  2076. Anfälligkeit für Zöliakie 4
  2077. Anfälligkeit für Zöliakie 5
  2078. Anfälligkeit für Zöliakie 6
  2079. Anfälligkeit für Zöliakie 7
  2080. Anfälligkeit für Zöliakie 8
  2081. Anfälligkeit für Zöliakie 9
  2082. Systemisches Kapillarleck-Syndrome Eine seltene Krankheit, bei der Episoden von undichten Blutkapillaren zu einem raschen Abfall des Blutdrucks führen, der lebensbedrohlich sein kann....mehr »
  2083. Turner-Syndrom-assoziierte Zöliakie
  2084. Zöliakie in Zusammenhang mit Typ 1-Diabetes
  2085. Van Bogaert-Krankheit
  2086. Van Bogaert-Scherer-Epstein-Krankheit
  2087. Van Bogaert-Krankheit
  2088. Zöliakie in Zusammenhang mit William-Syndrom
  2089. Alkoholmissbrauch Übermäßiger Gebrauch von Alkohol angefangen bei Trinkanfällen bis hin zu schwerem Alkoholismus...mehr »
  2090. Gastrointestinale Hämorrhagie Innere Blutung im Magen-Darm-Trakt...mehr »
  2091. Dranginkontinenz Dranginkontinenz ist ein starker, plötzlicher Harndrang mit Blasenkontraktionen, sodass Harn austritt....mehr »
  2092. Adultes Panik-Angststörungs-Syndrom Eine psychiatrische Erkrankung mit Angststörung und Panikattacken ohne erkennbaren Grund....mehr »
  2093. Albendazol - Teratogener Stoff
  2094. Alendronat - Teratogener Stoff
  2095. Hornhautdystrophien Eine Gruppe verschiedener Störungen mit Wirkung auf die Augenhornhaut...mehr »
  2096. Diethylstilbestrol Ein synthetisches nicht steroidales Östrogen...mehr »
  2097. Ecstasy-Missbrauch Verwendung der illegalen Droge Ecstasy...mehr »
  2098. Acebutololhydrochlorid - Teratogener Stoff
  2099. Basedow-Krankheit
  2100. Immundefekt infolge des Nichtvorhandenseins der Thymusdrüse Ein kongenitaler Defekt, bei dem das Fehlen des Thymus zu Immunproblemen (Mangel an T-Lymphozyten) führt. Der Thymus ist an der Bildung ausgereifter funktionsfähiger T-Zellen beteiligt, die zur Infektabwehr benötigt werden....mehr »
  2101. Immunstörungen Krankheiten, von denen das Immunsystem betroffen ist....mehr »
  2102. Immunmangel, kombiniert, schwer, infolge eines ZAP70-Mangels
  2103. Jones-Hersh-Yusk-Syndrom
  2104. Bleivergiftung Eine Form von Schwermetallvergiftung infolge einer übermäßigen Bleiexposition....mehr »
  2105. Lissenzephalie, X-chromosomal verknüpft - Agenese des Corpus callosum - Anomalien des Genitaltraktes
  2106. Lymphödem-Distichiasis-Syndrom Eine seltene genetisch bedingte Anomalie mit Lymphödem und einer doppelten Wimpernreihe und weiteren Auffälligkeiten....mehr »
  2107. Malabsorption infolge von Gallensäuresynthesedefekten, idiopathisch
  2108. Atrophie multipler Systeme (MSA) mit orthostatischer Hypotonie
  2109. Nesidioblastose des Pankreas Eine seltene genetisch bedingte Erkrankung, bei der anomale Inseln von Langerhans-Zellen in der Bauchspeicheldrüse einen Insulinüberschuss bilden, der sehr niedrige Blutzuckerspiegel induzieren kann. Unbehandelte niedrige Blutzuckerspiegel können permanente Hirnschäden hervorrufen....mehr »
  2110. HUS-Syndrom ohne Durchfall (D-Typ)
  2111. Nicht gegen Lebensmittel gerichtete Allergie - Sonnenblumen-Pollen
  2112. Muskulokutane Tyrosinämie Eine seltene Störung, bei der ein Mangel eines Leberenzyms (Tyrosinaseaminotransferase) zu einem Anstieg des Tyrosinspiegels im Blut und zu Augenproblemen, geistiger Retardierung und verhornten Hautläsionen führt....mehr »
  2113. Otitis Jede Form von Entzündung oder Infektion des Ohrs (Ohrentzündung)...mehr »
  2114. Parasitäre pathologische Zustände Eine Krankheit, bei der ein Organismus von einem anderen Organismus lebt....mehr »
  2115. POEMS-Syndrom Eine sehr seltene Krankheit mit weitreichenden Auswirkungen auf den Körper: P - Polyneuropathie, O -Organopathie, E - Endokrinopathie, M - monoklonale Gammopathie, S - Hautveränderungen....mehr »
  2116. Portale Hypertonie ausgelöst durch intrahepatische Blockade Eine Blockade in der Pfortader (transportiert Blut von den Verdauungsorganen zur Leber) infolge von Leberproblemen....mehr »
  2117. Toxämie/Hypertonie in der Schwangerschaft
  2118. Sklerodermie Eine seltene progressive Bindegewebskrankheit mit Verdickung und Verhärtung von Haut und Bindegewebe. Es gibt mehrere Formen von Sklerodermie, von denen einige systemisch sind (innere Organe betreffen)....mehr »
  2119. Schwerer kombinierter Immunmangel, T- B+ infolge eines JAK3-Mangels
  2120. Spondyloepiphysäre Dysplasie Eine seltene Knochenwachstumsstörung, von der die Wirbelsäulen und die Knochenenden betroffen sind und die zu Kleinwuchs führt....mehr »
  2121. Stevens-Johnson-Syndrom Eine seltene, aber schwer wiegende Krankheit mit Entzündung und Blasenbildung der Haut und Schleimhäute. Gilt als allergische Reaktion gegen gewisse Arzneimittel oder bei Infektionskrankheiten....mehr »
  2122. Subakute granulomatäse Thyreose Subakute Thyreose ist eine selbst-begrenzende Schilddrüsenerkrankung mit einem dreiphasischen klinischen Verlauf aus Hyperthyreose, Hypothyreose und Wiederherstellung der normalen Schilddrüsenfunktion....mehr »
  2123. Ulzerative Proktosigmoiditis Ulzerative Proktosigmoiditis ist eine idiopathische chronisch-entzündliche Krankheit des sigmoiden Kolons und Rektums....mehr »
  2124. Acetazolamid - Teratogener Stoff
  2125. Woodhouse-Sakati-Syndrom Eine Anomalie, bei der zahlreiche Symptome vorhanden sind, wie etwa Diabetes, Hypogonadismus, Taubheit und geistige Retardierung....mehr »
  2126. Wyatt-Krankheit Eine Infektion mit dem Zytomegalievirus vor der Geburt....mehr »
  2127. Valproinsäure -- Teratogenes Agens
  2128. Methotrexat -- Teratogenes Agens
  2129. Lamotrigin -- Teratogenes Agens
  2130. Isotretinoin -- Teratogenes Agens
  2131. Vasotec -- Teratogenes Agens
  2132. Enalapril -- Teratogenes Agens
  2133. Primidon -- Teratogenes Agens
  2134. Warfarin -- Teratogenes Agens
  2135. Imerslund-Syndrom
  2136. Imerslund-Anämie
  2137. Imerslund-Najman-Grasbeck-Syndrom
  2138. Imerslund-Najman-Grasbeck-Krankheit
  2139. Imerslund-Najman-Grasbeck-Anämie
  2140. Valium -- Teratogenes Agens
  2141. Klaricid -- Teratogenes Agens
  2142. Diazepam -- Teratogenes Agens
  2143. Kongenitale Gehirndysgenesie infolge eines Glutaminsynthetasemangels
  2144. Clarithromycin -- Teratogenes Agens
  2145. Biaxin -- Teratogenes Agens
  2146. Sulphasalazin -- Teratogenes Agens
  2147. Phenindion -- Teratogenes Agens
  2148. Lisinopril -- Teratogenes Agens
  2149. Fosinopril -- Teratogenes Agens
  2150. Captopril -- Teratogenes Agens
  2151. Cyclosporin -- Teratogenes Agens
  2152. Thalidomid -- Teratogenes Agens
  2153. Chinin -- Teratogenes Agens
  2154. Metoprolol -- Teratogenes Agens
  2155. Fluconazol -- Teratogenes Agens
  2156. Diflucan -- Teratogenes Agens
  2157. Tacrolimus -- Teratogenes Agens
  2158. Metolazon -- Teratogenes Agens
  2159. Methyclothiazid -- Teratogenes Agens
  2160. Ibuprofen -- Teratogenes Agens
  2161. Diuril -- Teratogenes Agens
  2162. Cytarabin -- Teratogenes Agens
  2163. Bisoprolol -- Teratogenes Agens
  2164. Benzthiazid -- Teratogenes Agens
  2165. Omeprazol -- Teratogenes Agens
  2166. Nitrofurantoin -- Teratogenes Agens
  2167. Naproxen -- Teratogenes Agens
  2168. Metoclopramid -- Teratogenes Agens
  2169. Mebendazol -- Teratogenes Agens
  2170. Flurbiprofen -- Teratogenes Agens
  2171. Citalopram -- Teratogenes Agens
  2172. Cipramil -- Teratogenes Agens
  2173. Celexa -- Teratogenes Agens
  2174. Tetracyclin -- Teratogenes Agens
  2175. Sulfasalazin -- Teratogenes Agens
  2176. Simvastatin -- Teratogenes Agens
  2177. Nabumetone -- Teratogenes Agens
  2178. Mifepriston -- Teratogenes Agens
  2179. Lodin -- Teratogenes Agens
  2180. Ketorolac -- Teratogenes Agens
  2181. Etodolac -- Teratogenes Agens
  2182. Dextromethorphan -- Teratogenes Agens
  2183. Vincristin -- Teratogenes Agens
  2184. Vinblastin -- Teratogenes Agens
  2185. Tolbutamid -- Teratogenes Agens
  2186. Minocyclin -- Teratogenes Agens
  2187. Methyldop -- Teratogenes Agens
  2188. Methacyclin -- Teratogenes Agens
  2189. Imipramin -- Teratogenes Agens
  2190. Hydroxyzin -- Teratogenes Agens
  2191. Fluoruracil -- Teratogenes Agens
  2192. Doxycyclin -- Teratogenes Agens
  2193. Cipro -- Teratogenes Agens
  2194. Tranxen -- Teratogenes Agens
  2195. Timolol -- Teratogenes Agens
  2196. Sotalol -- Teratogenes Agens
  2197. Ranitidin -- Teratogenes Agens
  2198. Pindolol -- Teratogenes Agens
  2199. Oxprenolol -- Teratogenes Agens
  2200. Novo-Clopat -- Teratogenes Agens
  2201. Meprobamat -- Teratogenes Agens
  2202. Ledermycin -- Teratogenes Agens
  2203. Interferon Beta -- Teratogenes Agens
  2204. Esmolol -- Teratogenes Agens
  2205. Dilantin -- Teratogenes Agens
  2206. Demeclocyclin -- Teratogenes Agens
  2207. Declomycin -- Teratogenes Agens
  2208. Chlortetracyclin -- Teratogenes Agens
  2209. Chlorpheniramin -- Teratogenes Agens
  2210. Busulfan -- Teratogenes Agens
  2211. Brevibloc -- Teratogenes Agens
  2212. Betaxolol -- Teratogenes Agens
  2213. Atenolol -- Teratogenes Agens
  2214. Chinidin -- Teratogenes Agens
  2215. Pyridostigmin -- Teratogenes Agens
  2216. Plendil -- Teratogenes Agens
  2217. Penicillamin -- Teratogenes Agens
  2218. Klonopin -- Teratogenes Agens
  2219. Itraconazol -- Teratogenes Agens
  2220. Fenfluramin -- Teratogenes Agens
  2221. Felodipin -- Teratogenes Agens
  2222. Clonazepam -- Teratogenes Agens
  2223. Atorvastatin -- Teratogenes Agens
  2224. Voltaren -- Teratogenes Agens
  2225. Sucralfat -- Teratogenes Agens
  2226. Rifampin -- Teratogenes Agens
  2227. Leukeran -- Teratogenes Agens
  2228. Ephedrin -- Teratogenes Agens
  2229. Diclofenac -- Teratogenes Agens
  2230. Carbimazol -- Teratogenes Agens
  2231. Calcitriol -- Teratogenes Agens
  2232. Natriumiodid -- Teratogenes Agens
  2233. Piroxicam -- Teratogenes Agens
  2234. Pheniramin -- Teratogenes Agens
  2235. Meningokokkenimpfstoff -- Teratogenes Agens
  2236. Keflex -- Teratogenes Agens
  2237. Isoniazid -- Teratogenes Agens
  2238. Daunorubicin -- Teratogenes Agens
  2239. Cephalexin -- Teratogenes Agens
  2240. Cefaclor -- Teratogenes Agens
  2241. Auranofin -- Teratogenes Agens
  2242. Zarontin -- Teratogenes Agens
  2243. Tenoxicam -- Teratogenes Agens
  2244. Sertralin -- Teratogenes Agens
  2245. Questran -- Teratogenes Agens
  2246. Phenylbutazon -- Teratogenes Agens
  2247. Phentermin -- Teratogenes Agens
  2248. Oxcarbazepin -- Teratogenes Agens
  2249. Motilium -- Teratogenes Agens
  2250. Lufyllin -- Teratogenes Agens
  2251. Lansoprazol -- Teratogenes Agens
  2252. Ketoconazol -- Teratogenes Agens
  2253. Ethosuximid -- Teratogenes Agens
  2254. Dyphyllin -- Teratogenes Agens
  2255. Domperidon -- Teratogenes Agens
  2256. Dilor -- Teratogenes Agens
  2257. Digoxin -- Teratogenes Agens
  2258. Cromolynnatrium -- Teratogenes Agens
  2259. Cloxapen -- Teratogenes Agens
  2260. Cimetidin -- Teratogenes Agens
  2261. Cholybar -- Teratogenes Agens
  2262. Cholestyramin -- Teratogenes Agens
  2263. Zyrtec -- Teratogenes Agens
  2264. Triprolidin -- Teratogenes Agens
  2265. Sulindac -- Teratogenes Agens
  2266. Spironolacton -- Teratogenes Agens
  2267. Rocephin -- Teratogenes Agens
  2268. Procrit -- Teratogenes Agens
  2269. Probenecid -- Teratogenes Agens
  2270. Mögliche Exposition gegenüber einem Karzinogen für den Menschen -- Zidovudin
  2271. Mögliche Exposition gegenüber einem Karzinogen für den Menschen -- Zalcitabin
  2272. Mögliche Exposition gegenüber einem Karzinogen für den Menschen -- Phenytoin
  2273. Mögliche Exposition gegenüber einem Karzinogen für den Menschen -- Phenobarbital
  2274. Peganon -- Teratogenes Agens
  2275. Mesalazin -- Teratogenes Agens
  2276. Lipobay -- Teratogenes Agens
  2277. Lamictal -- Teratogenes Agens
  2278. Karzinogen für den Menschen -- Chlorambucil
  2279. Gemfibrozil -- Teratogenes Agens
  2280. Fortaz -- Teratogenes Agens
  2281. Flurazepam -- Teratogenes Agens
  2282. Flucloxacillin -- Teratogenes Agens
  2283. Epogen -- Teratogenes Agens
  2284. Epoetin alfa -- Teratogenes Agens
  2285. Dramamin -- Teratogenes Agens
  2286. Dolobid -- Teratogenes Agens
  2287. Dimenhydrinat -- Teratogenes Agens
  2288. Diltiazem -- Teratogenes Agens
  2289. Chlorzoxazon -- Teratogenes Agens
  2290. Cerivastatin -- Teratogenes Agens
  2291. Ceptaz -- Teratogenes Agens
  2292. Ceftazidim -- Teratogenes Agens
  2293. Carbenicillin -- Teratogenes Agens
  2294. Baclofen -- Teratogenes Agens
  2295. Azithromycin -- Teratogenes Agens
  2296. Aminophyllin -- Teratogenes Agens
  2297. Mögliches Karzinogen für den Menschen -- Chloramphenicol
  2298. Mögliches Karzinogen für den Menschen -- Azacitidin
  2299. Mögliche Exposition gegenüber einem Karzinogen für den Menschen -- Metronidazol
  2300. Mögliche Exposition gegenüber einem Karzinogen für den Menschen -- Dacarbazin
  2301. Karzinogen für den Menschen -Tamoxifen
  2302. Karzinogen für den Menschen -- Myleran
  2303. Karzinogen für den Menschen -- Melphalan
  2304. Karzinogen für den Menschen -- Etoposid
  2305. Karzinogen für den Menschen -- Cyclosporin
  2306. Karzinogen für den Menschen -- Cyclophosphamid

Symptomprüfer: Durchfall

Grenzen Sie Ihre Suche ein: Fügen Sie ein Symptom hinzu. Ein zweites Symptom hinzufügen um die Möglichkeiten einzugrenzen, wenn zu viele Ursachen aufgeführt werden, oder treffen Sie eine Auswahl aus ...:

Durchfall UND:





Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.