Akute Beckenschmerzen bei Kindern

Akute Beckenschmerzen bei Kindern: Einleitung

Beckenschmerz: Der Begriff "Beckenschmerz" wird oft in Bezug auf Schmerzen im Bereich der inneren Organe des Reproduktionsapparats... mehr » »

Akute Beckenschmerzen bei Kindern: Ursachen

Einige der möglichen Ursachen können sein:

Akute Beckenschmerzen bei Kindern: Andere Symptome

Ähnliche oder assoziierten Symptome sind:

Akute Beckenschmerzen bei Kindern: Ursachen (Symptomprüfer)

Akute Beckenschmerzen bei Kindern: 14 Ursachen erzeugt:

  1. Pathologische Zustände in Zusammenhang mit einer Schwangerschaft
  2. Endometriose Fehlplatziertes Uterusgewebe, wodurch Narbengewebe entsteht....mehr »
  3. Primäre Regelschmerzen Schmerzhafte Menstruation, die nicht mit einer Beckenpathologie in Verbindung steht....mehr »
  4. Ovarialzyste In den Eierstöcken auftretende Zysten....mehr »
  5. Akute Blinddarmentzündung Blinddarminfektion....mehr »
  6. Entzündliche Darmkrankheit Jede Form von pathologischem Zustand des Verdauungstrakts als Folge einer Darmentzündung....mehr »
  7. Harnwegsinfekte Infektion des Harnapparats; in der Regel bakteriell....mehr »
  8. Nierensteine Steinähnliche Kalziumablagerung in der Niere....mehr »
  9. Beckenbruch Eine Fraktur des Beckenknochens....mehr »

Symptom Informationen

Akute Beckenschmerzen bei Kindern: Kategorien

Allgemeine Symptom Kategorien in Bezug auf dieses Symptom sind:

Symptomprüfer: Akute Beckenschmerzen bei Kindern

Grenzen Sie Ihre Suche ein: Fügen Sie ein Symptom hinzu. Ein zweites Symptom hinzufügen um die Möglichkeiten einzugrenzen, wenn zu viele Ursachen aufgeführt werden, oder treffen Sie eine Auswahl aus ...:

Akute Beckenschmerzen bei Kindern UND:

Ursachen: Fehldiagnostiziert Krankheiten

Einige der Ursachen, die diagnostiziert werden können gehören:

Ursachen: Gefährliche Krankheiten

Einige möglicherweise gefährliche Ursachen können sein:





Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.