Kongenitale Hypothyreose

Kongenitale Hypothyreose: Beschreibung

Kongenitale Hypothyreose: Eine Anomalie im Säuglings- oder frühen Kindesalter infolge eines Mangels an Schilddrüsenhormonen im Mutterleib als Folge genetischer oder umweltbedingter Faktoren wie einer Schilddrüsendysgenese oder einer Hypothyreose bei Säuglingen von Müttern, die während der Schwangerschaft mit Thiouracil behandelt wurden.

Symptome: Kongenitale Hypothyreose

Ursachen: Kongenitale Hypothyreose

Ähnliche Themen: Kongenitale Hypothyreose

Symptom Informationen

  • Keine Symptome...Auch wenn Sie keine Symptome haben, können Sie dennoch krank sein. Es gibt viele Erkrankungen bzw. Störungen ... mehr »
  • Schlechtes Wachstum...Normales Wachstum ist für Säuglinge, Kinder und Jugendliche ein wichtiger Faktor. Eine Verlangsamung ... mehr »
  • Schilddrüsenerkrankungen...Die Schilddrüse bildet verschiedene Hormone des Körpers, und Schilddrüsenstörungen verursachen verschiedene Symptome. Die beiden Hauptformen sind eine ... mehr »
  • Down-Syndrom...Ein genetisches chromosomal bedingtes Syndrom, bei dem die physischen Merkmale der Betroffenen verändert sind und das üblicherweise mit geistiger Retardierung ... mehr »
  • Jodmangel...Iod ist eine Voraussetzung für eine gesunde Funktion der Schilddrüse. Iodmangel kann zur Entstehung eines Strumas (Kropf) führen, einer Verdickung des ... mehr »
  • Verstopfung...Unter Obstipation bzw. Verstopfung versteht man alle Probleme in Zusammenhang mit den Darmbewegungen oder ungewöhnlich harten Stuhl. Tritt häufig bei Kindern ... mehr »

Komplikationen: Kongenitale Hypothyreose

Kategorien: Kongenitale Hypothyreose

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Kongenitale Hypothyreose



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.