Wirbelsäulenfraktur

Wirbelsäulenfraktur: Einleitung

Ein Bruch eines Wirbels in der Wirbelsäule. Die Wirbelsäule ist das Rückrat, welches das Rückenmark schützend umgibt. Wenn die Wirbelsäulenfraktur eine Schädigung des darin liegenden Rückenmarks umfasst, kann es zu Paraplegie oder gar Tetraplegie kommen, je nachdem, welcher Teil des Rückenmarks betroffen ist. Alle Patienten mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzung sollten so bewegungslos wie möglich gelagert werden, bis medizinische Hilfe zur Stelle ist.

Symptome: Wirbelsäulenfraktur

Ursachen: Wirbelsäulenfraktur

Ähnliche Themen: Wirbelsäulenfraktur

Symptom Informationen

  • Beinschmerz...Schmerz kann viele Ursachen haben, angefangen bei einem unfallbedingten Trauma bis hin zu Nervenerkrankungen ... mehr »
  • Hüftschmerz...Schmerzen im Hüftgelenk können ein Anzeichen verschiedener Erkrankungen der Hüfte sein. Echte Hüftschmerzen ... mehr »
  • Schlechtes Wachstum...Normales Wachstum ist für Säuglinge, Kinder und Jugendliche ein wichtiger Faktor. Eine Verlangsamung ... mehr »
  • Osteoporose...Osteoporose ist eine Krankheit, von der meist Senioren bzw. ältere Menschen betroffen sind und bei der die Knochen durch Kalziummangel dünn und schwach ... mehr »
  • Krebs...Krebs ist von einem zu starken Wachstum von Zellen gekennzeichnet. Man unterscheidet mehr als 100 Unterformen von Krebs, je nachdem, welche Zelle zu stark ... mehr »
  • Unerwünschte Nebenwirkung...Eine negative Reaktion auf ein Medikament oder ein medizinisches Verfahren. Die Reaktion kann von der Intensität her leicht bis lebensbedrohlich sein. ... mehr »
  • Hyperthyreose...Hyperthyreose bezieht sich auf die Freisetzung zu großer Mengen an Schilddrüsenhormonen aus der Schilddrüse. Wird auch als „Thyreotoxikose“ bezeichnet ... mehr »

Komplikationen: Wirbelsäulenfraktur

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Wirbelsäulenfraktur



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.