Tinea cruris

Tinea cruris: Einleitung

Eine Pilzinfektion der Leiste, bei der sich ein juckender Ausschlag bildet. Die Infektion ist ansteckend und das Risiko erhöht sich durch Tragen enger oder feuchter Unterwäsche, weshalb sie auch in warmem feuchtem Klima besonders häufig auftritt. Tinea cruris ist bei Männern häufiger als bei Frauen und ist oftmals die Folge einer Ausbreitung einer Fußpilzinfektion, z. B. durch Verwendung von Handtüchern zum Abtrocknen beider Bereiche. Die Erkrankung gilt als nicht-schwerwiegend und lässt sich leicht behandeln.

Ähnliche Themen: Tinea cruris

Symptom Informationen

  • Ausschlag...Ein Ausschlag hat viele mögliche Ursachen, und jeder Ausschlag erfordert umgehende Abklärung durch einen ... mehr »
  • Sexuell übertragbare Krankheiten...Geschlechtskrankheiten sind verschiedene Krankheiten, die durch sexuellen Kontakt übertragen werden. Geschlechtskrankheiten sind leider sehr häufig. In ... mehr »
  • Milchschorf...Ein Kopfhautproblem, von dem meist Babys betroffen sind. An der Kopfhaut bilden sich schmierige, gelbe, schuppige Stellen. Die Ursache ist unbekannt, die ... mehr »
  • Erythrasma...Eine Infektion großer Hautfalten durch das Bakterium Corynebacterium minutissimum. Die Infektion tritt in feuchten Bereichen wie der Leiste, den Achselhöhlen ... mehr »
  • Adipositas...Adipositas bezieht sich auf ein Übergewicht von mehr als 20 %. Leider handelt es sich um eine sehr häufige Erscheinung in Industrieländern, wo sich die ... mehr »

Fehldiagnose: Tinea cruris

Komplikationen: Tinea cruris

Assoziierte Krankheiten: Tinea cruris

Kategorien: Tinea cruris

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Tinea cruris



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.