Steine

Steine: Einleitung

Ein Begriff zur Beschreibung steinartiger mineralisierter Ablagerungen in den Harnwegen. Die Harnwege bestehen aus Organen wie den Nieren, dem Harnleiter, der Blase und der Harnröhre, die Blut filtrieren, um Flüssigabfall (Urin) zu entfernen, der dann aus dem Körper ausgeschieden wird. Die Steine, medizinisch als Calculi bezeichnet, bilden sich in der Regel zuerst in der Niere und wandern dann in andere Teile des Harntraktes, wo sie in kleineren Gängen stecken bleiben, z. B. Blasensteine, Harnleitersteine und Nierensteine. Steine können starke Schmerzen verursachen.

Symptome: Steine

Arten: Steine

Ähnliche Themen: Steine

Symptom Informationen

  • Keine Symptome...Auch wenn Sie keine Symptome haben, können Sie dennoch krank sein. Es gibt viele Erkrankungen bzw. Störungen ... mehr »
  • Bauchschmerzen...Ursachen für Bauch bzw. Abdominalschmerzen reichen von sehr schweren lebensbedrohlichen Erkrankungen ... mehr »
  • Seitenschmerzen...Schmerzen in den Seiten können von "Seitenstechen" bis hin zu verschiedenen Erkrankungen der inneren ... mehr »
  • Gallensteine...Bestimmte chemische Stoffe bilden in der Gallenblase und in den Gallengängen fest Ablagerungen. Diese können jahrelang vorhanden sein, ohne Symptome zu ... mehr »
  • Harnsteine...Harte Massen aus Mineralien in den Harnwegen. Der Harntrakt besteht aus Organen wie den Nieren, dem Harnleiter, der Blase und der Harnröhre, die das Blut ... mehr »
  • Harnröhrenstriktur...Eine anomale Verengung der Harnröhre, die den Harn aus dem Körper heraus leitet. Beim Mann erfolgt auch die Ausstoßung des Spermas während der Ejakulation ... mehr »

Komplikationen: Steine

Kategorien: Steine

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Steine



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.