Slap-Cheek-Syndrom

Slap-Cheek-Syndrom: Einleitung

Der medizinische Begriff lautet Erythema infectiosum, im gängigen Sprachgebrauch heißt die Störung „Ringelröteln“ aufgrund des runden rosafarbenen Aussehens der Wangen des Kindes. Wird auch als fünfte Krankheit bezeichnet, weil es sich dabei um die fünfte von fünf häufigen Kinderkrankheiten handelt, die ähnliche Ausschläge hervorrufen (die anderen sind Masern, Röteln, Scharlach und infektiöse Mononukleose).

Symptome: Slap-Cheek-Syndrom

Ähnliche Themen: Slap-Cheek-Syndrom

Symptom Informationen

  • Ausschlag...Ein Ausschlag hat viele mögliche Ursachen, und jeder Ausschlag erfordert umgehende Abklärung durch einen ... mehr »
  • Grippeähnliche Symptome...Grippeartige Symptome äußern sich ähnlich wie die Grippe (vgl. Grippesymptome) und sind tendenziell stärker ... mehr »
  • Viruskrankheiten...Viren sind eine sehr häufige Ursache für Infektionskrankheiten. Viele der häufigsten Krankheiten des Menschen sind viral bedingt. Daher gibt es buchstäblich ... mehr »
  • Pathologische Zustände der Haut...Jede Erkrankung oder Veränderung der Haut. Die Haut ist das grö0e Organ im Körper und bildet eine Schranke zwischen dem Körperinneren und der äußeren Umgebung ... mehr »
  • HIV/Aids...HIV ist ein sexuell übertragenes Virus und AIDS ist die lebensbedrohliche Immuninsuffizienz, die im weiteren Verlauf einer HIV-Infektion auftritt. AIDS ... mehr »
  • Kopfschmerz...Fast jeder bekommt gelegentlich harmlose Kopfschmerzen. Kopfschmerzen können aber auch ein Symptom verschiedener Zustände sein, beispielsweise einer Erkältung ... mehr »

Fehldiagnose: Slap-Cheek-Syndrom

Komplikationen: Slap-Cheek-Syndrom

Kategorien: Slap-Cheek-Syndrom

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Slap-Cheek-Syndrom



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.