Simulation

Simulation: Einleitung

Der Begriff der Simulation bezieht sich auf das Vortäuschen medizinischer Probleme zugunsten eines bestimmten, externen, nicht-psychologischen Vorteils. Häufige Gründe sind finanzielle Vorteile, wie bei einem Versicherungsbetrug, oder persönliche Vorteile, indem man sich krankschreiben lässt. Probleme, bei denen die Betroffenen „innere“ Vorteile erlangen, wie etwa Aufmerksamkeit bei erkünstelten Erkrankungen oder beim unbewussten Vortäuschen medizinischer Symptome, d. h. psychogener Symptome, gelten nicht als Simulation. Simulanten wissen, dass sie nicht ehrlich sind, und haben ein klares und rationales Motiv für ihr Verhalten.

Ursachen: Simulation

Ähnliche Themen: Simulation

Symptom Informationen

  • Artifizielle Syndrome...Artifizielle Erkrankungen sind medizinische Zustände, bei denen die Symptome oder die Krankheit vorgetäuscht werden, um Nutzen daraus zu ziehen. Die angeblichen ... mehr »
  • Akute Stresskrankheit...Angst und Verhaltensstörung nach einem extremen Trauma. Die Symptome beginnen in der Regel während des Traumas oder kurz danach, wenn sie aber länger als ... mehr »
  • Chronischer Schmerz...Chronischer Schmerz ist das Ergebnis einer anhaltenden Aktivierung des Nervensystems, das über Wochen, Monate oder sogar Jahre hinweg Schmerzsignale aussendet ... mehr »
  • Fibromyalgie...Fibromyalgie (ehemals als Fibrositis bezeichnet) ist eine Krankheit der Muskeln oder Gelenke, die oftmals schwer zu diagnostizieren ist. Sie zählt zu einer ... mehr »

Fehldiagnose: Simulation

Komplikationen: Simulation

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Simulation



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.