Insulinresistenz

Insulinresistenz: Einleitung

Ein Zustand, bei dem die Zellen des Körpers nicht richtig auf Insulin reagieren können. Die Bauchspeicheldrüse produziert immer mehr Insulin, kann aber mit der Erhöhung des Blutzuckerspiegels nicht mithalten, weil der Körper das gebildete Insulin nicht richtig nutzen kann. Insulinresistenz steht in der Regel in Zusammenhang mit einer Diabeteserkrankung.

Ursachen: Insulinresistenz

Ähnliche Themen: Insulinresistenz

Symptom Informationen

  • Pathologische Zustände des Pankreas...Jede Erkrankung und Auffälligkeit der Bauchspeicheldrüse. Die Bauchspeicheldrüse bzw. das Pankreas hat zwei Hauptfunktionen. Es bildet Verdauungssäfte ... mehr »
  • Diabetes...Unter Diabetes versteht man die Unfähigkeit oder verringerte Fähigkeit des Körpers, Zucker zu verstoffwechseln. Die Krankheit ist häufig, und allein in ... mehr »
  • Eingeschränkte Glukosetoleranz...Eingeschränkte Glukosetoleranz (IGT) bedeutet, dass ein Problem mit der Verarbeitung von Zucker vorliegt, aber (noch) kein voll ausgebildeter Diabetes ... mehr »
  • Metabolisches Syndrom...Das metabolische Syndrom ist ein gemeinsames Muster im Gesamtstoffwechsel des Körpers. Bei den Betroffenen liegen meist die typischen vier Anomalien Übergewicht ... mehr »
  • Polyzystisches Ovarialsyndrom...Eine Erkrankung der Eierstöcke bei Frauen, die unterschiedliche Auswirkungen auf den weiblichen Hormonhaushalt hat. Wie der Name schon sagt, bilden sich ... mehr »
  • Hyperinsulinämie...Hyperinsulinämie bedeutet, dass im Blut zu viel Insulin vorhanden ist. Hyperinsulinämie ist ein häufiges Problem bei Typ-2-Diabetes mit zugrunde liegender ... mehr »
  • Diabetes Typ 2...Typ-2-Diabetes ist die häufigste Form des Diabetes, von der normalerweise Erwachsene über 40 Jahren betroffen sind. Der Typ-1-Diabetes ist dagegen die ... mehr »

Komplikationen: Insulinresistenz

Kategorien: Insulinresistenz

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Insulinresistenz



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.