Greig-Zephalopolysyndaktylie-Syndrom

Greig-Zephalopolysyndaktylie-Syndrom: Beschreibung

Greig-Zephalopolysyndaktylie-Syndrom: Eine seltene genetisch bedingte Anomalie, bei der sich die Schädelknochen vorzeitig schließen und kraniofaziale Anomalien sowie Finger- und Zehenanomalien vorliegen.

Symptome: Greig-Zephalopolysyndaktylie-Syndrom

Ursachen: Greig-Zephalopolysyndaktylie-Syndrom

Ähnliche Themen: Greig-Zephalopolysyndaktylie-Syndrom

Symptom Informationen

  • Kognitive Beeinträchtigung...Mentale Kognition bezieht sich auf verschiedene mentale Prozesse, die unser rationales Denken untermauern ... mehr »
  • Minderwuchs...Eine geringe Körpergröße kann zwar einfach den Normbereich darstellen, dennoch aber unter Umständen auf ... mehr »
  • Pathologische Zustände des Kopfes...Jede Erkrankung und Auffälligkeit, von der der Kopf betroffen ist. Einige pathologische Zustände des Kopfes können schwerwiegend sein, beispielsweise Krebs ... mehr »
  • Autosomal-dominante genetische Erkrankung...Die Nicht-Geschlechtschromosomen des Menschen sind von 1 bis 22 durchnummeriert und werden als „Autosomen“ bezeichnet, die resultierenden Krankheiten als ... mehr »
  • Gedeihstörung...Der Begriff Gedeihstörung wird verwendet, wenn ein Baby oder Kind sich nicht erwartungsgemäß entwickelt. Bei einer möglichen Gedeihstörung stellt sich ... mehr »

Komplikationen: Greig-Zephalopolysyndaktylie-Syndrom

Kategorien: Greig-Zephalopolysyndaktylie-Syndrom

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Greig-Zephalopolysyndaktylie-Syndrom



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.