Flitterwochen-Zystitis

Flitterwochen-Zystitis: Einleitung

Ein Harnwegsinfekt, der bei Frauen auftritt, nachdem sie sexuell aktiv geworden sind oder häufigeren Geschlechtsverkehr hatten. Ein Harnwegsinfekt ist eine Infektion der Harnwege, meist bakteriell bedingt.

Symptome: Flitterwochen-Zystitis

Ähnliche Themen: Flitterwochen-Zystitis

Symptom Informationen

  • Häufige Blasenentleerung...Es ist wichtig abzuklären, ob mit "häufiges Urinieren" tatsächliche häufige Toilettenbesuche oder übermäßige ... mehr »
  • Blut im Urin...Blut im Urin wird als "Hämaturie" bezeichnet und kann auf verhältnismäßig schwere Probleme hinweisen ... mehr »
  • Fieber...Ein Fieber bedeutet in der Regel, dass der Körper seine Temperatur erhöht hat, um eine Infektion abzuwehren ... mehr »
  • Kopfschmerz...Bei Kopfschmerzen gibt es viele Ursachen. Es kann sich um verhältnismäßig harmlose normale Kopfschmerzen ... mehr »
  • Schmerzen in den Harnwegen...Schmerzen in den Harnwegen können verschiedene Ursachen haben. Die Stelle der Schmerzen in den Harnwegen ... mehr »
  • Pathologische Zustände der Harnblase...Erkrankungen oder Anomalien in Zusammenhang mit der Blase. Die Blase ist ein Hohlorgan in der Beckenregion des Bauchraums. Die Blase speichert den von ... mehr »
  • Pathologische Zustände der Geschlechtsfunktion...Jede Erkrankung oder Veränderung der Sexual- oder Fortpflanzungsorgane. Es kann jedes der männlichen oder weiblichen Sexual- oder Fortpflanzungsorgane ... mehr »
  • Bakterielle Erkrankungen...Bakterien sind einzellige Lebewesen mit winzigen Geißeln (Flagellen). Da es sich um Lebewesen handeln, benötigen Bakterien Energie und können Gift- oder ... mehr »
  • Kopfschmerz...Fast jeder bekommt gelegentlich harmlose Kopfschmerzen. Kopfschmerzen können aber auch ein Symptom verschiedener Zustände sein, beispielsweise einer Erkältung ... mehr »

Komplikationen: Flitterwochen-Zystitis

Kategorien: Flitterwochen-Zystitis

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Flitterwochen-Zystitis



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.